Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Höhen und Tiefen beim TV Augsburg

Skaterhockey

29.05.2015

Höhen und Tiefen beim TV Augsburg

Während die einen feiern, kommen die anderen nicht so recht in Gang

Während die erste Mannschaft des TV Augsburg mit dem dritten Europapokal-Sieg Skaterhockey-Geschichte schrieb und mit Lukas Fettinger sogar einen Spieler hat, der ins All-Star-Team berufen wurde (wir berichteten), sind die anderen Teams des Vereins noch nicht so recht in Gang gekommen. So wartet in der Regionalliga der TVA II weiter auf den ersten Sieg.

Beim ERC Ingolstadt Lumberjacks unterlagen die Klimek-Schützlinge mit 4:11 (2:1, 1:3, 1:7). Das junge TVA-Team hielt lange gut mit, wurde aber im Schlussdrittel überrannt. Für den TVA erzielten Valentin Hübl (2), Sven Gerstlauter und Nikolai Luther die Tore.Einen deutlichen Sieg feierten in der Landesliga Süd die Fuggerstadt Panther im Lokalderby gegen den Tabellendritten TV Augsburg III. 11:4 (2:3, 3:1, 5:0) hieß es am Ende. Maxim Willaschek, Andreas Burda, Florian Lusser (je 3), Dennis Rajsanow und Viktor Zatloukal waren für die Fuggerstadt Panther erfolgreich. Die Tore des TVA III erzielten Sebastian Paulick, Tobias Fritz, Kapitän Joshua Schulz und Matthias Hallek. Die Skater Union musste beim ERC Ingolstadt II mit dem 6:8 eine Niederlage hinnehmen.

Am Sonntag (15 Uhr) haben die Panther im Curt-Frenzel-Stadion zum Lokalderby die Königsbrunn Känguruhs zu Gast. Der TVA III spielt am Samstag (18.15 Uhr) beim VfR Angerlohe und am Sonntag (16 Uhr) bei den Dillingen Stingrays. Im Eisstadion Haunstetten erwartet am Sonntag (18 Uhr) die Skater Union den ERC Ingolstadt II. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren