1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Höhepunkt zum Auftakt der Kreisklasse

13.08.2015

Höhepunkt zum Auftakt der Kreisklasse

Horst Fackelmann

Derby zwischen TSG und DJK Lechhausen

Mit einem Highlight startet die Kreisklasse Augsburg-Mitte in die Saison 2015/16. Am Samstag (15 Uhr) kommt es zum Prestigederby zwischen der TSG Augsburg und der DJK Lechhausen. Beide Mannschaften gehen mit einem neuen Trainer in die Saison.

Bei der TSG Augsburg hat Franz Schmalz die Nachfolge von Martin Weng (zum SSV Anhausen) angetreten. Bei der DJK Lechhausen ist Horst Fackelmann Nachfolger des sportlichen Leiters Marek Zawadzki.

In der vergangenen Saison behielt zum Abschluss die TSG mit 4:2 die Oberhand und das will die DJK Lechhausen revidieren. Ganz oben mitspielen will der TSV Firnhaberau. Zum Auftakt erwartet man am Sonntag (15 Uhr) den Türk JKV zu einem Spitzenspiel. Schwer einzuschätzen ist der FC Öz Akdeniz, der Sonntag (15 Uhr) beim Kreisliga-Absteiger SV Wulfertshausen gastiert. Die letzten Testspiele:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

(0:0): Beim Unentschieden erzielten Karl-Heinz Müller und der lang verletzte Benno Köber die Tore für die TSG Augsburg. Neu im Kader ist Dominic Kleemann, der zuletzt vereinslos war. Mit einer Verletzung fällt Gökhan Imam für das Lokalderby aus. Trainer Franz Schmalz hofft auf einen erfolgreichen Start.

(2:1): Erfolgreich absolvierte die DJK ihre Generalprobe. Raphael Schwerthöffer, Cezar Dambrowski und Dennis Klingler erzielten die Tore. Den im Urlaub befindlichen Trainer Horst Fackelmann (jetzt wieder zurück) vertrat Marek Zawadzki. Für das Lokalderby ist Lechhausen gerüstet, auch wenn wichtige Spieler (u. a. Alexander Scholl, Angelo Arabia) im Urlaub sind.

(0:2): Für die Schützlinge von Trainer Jürgen Höfner waren bei der Generalprobe Markus Hubertus, Steven Fendt und Felix Bauer erfolgreich. Zum Punktspielauftakt fehlt jedoch Torjäger Erik Gnandt-Nemeth (Urlaub). Verstärkt hat sich Firnhaberau mit Denis Yelmen (Thannhausen), Alexander Schaller (Schwaben Augsburg) und Jonathan Kreuzer (DJK Lechhausen). „Wir sind gut aufgestellt und wollen unser Ziel, vorne mitzuspielen, erreichen,“ so Abteilungsleiter Robert Spörel.

(2:1): Spielertrainer Erkan Bayro durfte mit der Generalprobe zufrieden sein. Cem Koca (3) und Engin Yalcin (2) waren die Torschützen. Einen Tag zuvor gab es ein 2:6 (0:2) gegen Türkspor Ichenhausen. Da trafen Gökhan Basalan und Mustafa Kücükyildiz. Für die neue Saison holte Öz Akdeniz zwölf neue Spieler, während neun gingen. Zum Saisonstart gastiert die Mannschaft beim Kreisligaabsteiger SV Wulfertshausen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren