Bundesliga

30.03.2013

Junioren auf der Hut

Fred Klaus

FCA gegen den Karlsruher SC

Ein Nachholspiel aus der Vorrunde müssen die A-Junioren des FC Augsburg am Samstag (13 Uhr) in der Bundesliga Süd/Südwest bestreiten. Auf dem Kunstrasenplatz in Gersthofen erwartet Trainer Fred Klaus mit seiner Mannschaft den Karlsruher SC. Die Badener nehmen derzeit noch einen Abstiegsplatz ein und haben elf Punkte Rückstand aufden FCA, der auf Rang sieben im gesicherten Mittelfeld liegt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Es wird für uns keine leichte Aufgabe, denn Karlsruhe ist nach der Winterpause stärker geworden. Wir müssen den Gegner sehr ernst nehmen“, warnt Fred Klaus. Dies auch angesichts seiner Ausfälle. Kapitän Maik Uhde ist ebenso verletzt wir David Bauer (Muskelfaserriss), Erik Thommy (Operation nach Bruch zweier Finger) und der türkische U-18-Nationalspieler Arif Ekin (Muskelfaserriss).

Sperren von Kapeller und Tugbay ist abgelaufen

Dafür sind die Sperren von Michael Kapeller und Orkun Tugbay abgelaufen. Beide sind wieder dabei. Karlsruhes Trainer Wildersinn kann sich auf seine Torjäger, Nationalspieler Marton und Schiek, ebenso verlassen wie auf Mehlem oder de Santis. Das FCA-Team bleibt mit einem Erfolg weiter im Kampf um den fünften Tabellenplatz, und das wäre die beste Platzierung in der bisherigen Bundesliga-Geschichte. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren