Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage

03.06.2009

Kalt erwischt

Die American Footballer des AFC Königsbrunn hatten sich beim Heimspiel gegen Regensburg Phoenix viel vorgenommen. Doch schon mit dem ersten Spielzug erwischten die Gäste die Ants eiskalt und gingen mit 8:0 in Führung.

Von diesem frühen Rückstand sollten sich die Brunnenstädter nicht mehr erholen und zogen deutlich mit 3:23 (3:15) gegen die Regensburger den Kürzeren. Damit ging auch die zweite Heimpartie der Saison verloren. Dieses letzte Spiel der Hinrunde war ein Schlüsselspiel für die Königsbrunner: Mit einem Sieg hätte man den Anschluss an das Tabellenmittelfeld geschafft, doch nun steckt die Mannschaft mitten drin im Abstiegskampf. Zwar bemühten sich die Ants nach dem schnellen Rückstand gegen Regensburg dagegenzuhalten, doch mehr als ein Fieldgoal zum zwischenzeitlichen 3:8 wollte der Offense an diesem Sonntag nicht gelingen. Obwohl die Defense der Ants immer besser wurde, lief sich der Angriff immer wieder in der Abwehrreihe der Gäste fest. Pech für die Gastgeber, dass sich Quarterback Stefen Zarling zudem zum Ende der ersten Halbzeit auch noch verletzte. (pk/mb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren