Newsticker

Massive Kontaktbeschränkungen ab 2. November

Fußball-Kreisklasse

16.04.2015

Lechhausen taucht ab

DJK verliert nach 1:3-Niederlage in der Firnhaberau den Anschluss nach oben. TSG Augsburg muss am Sonntag zum Spitzenreiter Hammerschmiede

Der Zweikampf an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisklasse Augsburg-Mitte zwischen dem SV Hammerschmiede und dem TSV Pfersee geht weiter. Beide Mannschaften kamen am vergangenen Wochenende zu Erfolg und sind derzeit durch sechs Punkte getrennt, wobei Pfersee aber ein Spiel weniger als Hammerschmiede ausgetragen hat. Auch der Tabellendritte TSV Firnhaberau holte sich im Lokalderby gegen die DJK Lechhausen drei Punkte, liegt aber schon acht Zähler hinter Rang zwei. Jeweils einen Punkt konnten der FC Öz Akdeniz und die TSG Augsburg erkämpfen.

Mit späten Treffern (71./85.) sicherte Torjäger Rene Heugel dem Tabellenführer Hammerschmiede drei wichtige Punkte. Der ehemalige FCA-Junior war der Grund dafür, dass Trainer Thomas Luichtl letztlich zufrieden sein konnte. In der ausgeglichenen Begegnung war Kissing gleich nach der Halbzeit durch Fritsch (46.) in Führung gegangen und der SVH tat sich schwer. Nun folgt das Lokalderby auf eigenem Platz gegen die TSG Augsburg. Thomas Luichtl weiß, dass es kein Spaziergang werden wird.

Bereits in der ersten Halbzeit des Lokalderby legte Firnhaberau den Grundstein für den Erfolg. Jonas Ruf (11.) und Torjäger Markus Gärtner (39.) sorgten für ein 2:0, ehe Erik Gnandt-Nemeth noch auf 3:0 (71.) erhöhte. Lechhausens Ehrentreffer erzielte Tobias Neuner in der Nachspielzeit (90+3). „Mit der Leistung unserer Mannschaft dürfen wir sehr zufrieden sein. Wir haben den Anschluss nach oben behalten“, so der neue Abteilungsleiter Robert Spörel. Er hofft auf einen Punktgewinn im Spitzenspiel beim TSV Pfersee. Lechhausens Spielertrainer Marek Zawadzki, der nach Saisonende von Horst Fackelmann (derzeit Stätzling) abgelöst wird, hofft, mit seinem Team gegen Kissing II wieder auf den Erfolgsweg zurück zu kehren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Den Punktgewinn musste die TSG teuer bezahlen, denn Dennis Fackelmann handelte sich in der Nachspielzeit (90+4) noch die rote Karte ein. Dabei waren die Schützlinge von Spielertrainer Martin Weng gut gestartet. Joachim Kirchbichler erzielte das 1:0 ((62.), ehe Mering zwei Tore gelangen. Karl-Heinz Müller rettete mit dem sehr späten 2:2 (90+4) der TSG einen Punkt. Im Kampf um den Klassenerhalt bringt dies die Weng-Schützlinge nicht viel weiter. Im Lokalderby beim SV Hammerschmiede ist man Außenseiter.

Die ganz großen Höhepunkte blieben aus. Beide Mannschaften neutralisierten sich. Erkan Bayro, der Trainer des FC Öz Akdeniz, sollte mit seiner Mannschaft im Heimspiel gegen Schlusslicht TSV Gersthofen zu drei Punkten kommen. (AZ)

Partien vom Wochenende

Samstag DJK Lechhausen – Kissinger SC II (15.30 Uhr) Sonntag TSV Pfersee – TSV Firnhaberau, FC Öz Akdeniz – TSV Gersthofen II, SV Hammerschmiede – TSG Augsburg (alle 15 Uhr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren