21.04.2017

McKay verlässt die Panther

Kein Panther mehr: Matt MacKay verlässt Augsburg.
Bild: Ulrich Wagner

Zukunft von drei DEL-Spielern offen

Der nächste Abgang der Augsburger Panther steht fest: Mittelstürmer Matt MacKay wird den Klub aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) verlassen. Der 26-Jährige wird im August nicht nach Augsburg zurückkehren und sich neuen Aufgaben widmen. Matt MacKay wechselte zur Saison 2015/16 von den Eispiraten Crimmitschau nach Augsburg. In 97 DEL-Spielen für die Panther verbuchte MacKay fünf Tore und elf Assists. Vor allem im Unterzahlspiel war MacKay ein wichtiger Spieler für das Team von Trainer Mike Stewart.

In einer Pressemitteilung bedankten sich die Augsburger Panther bei MacKay und wünschten ihm alles Gute für seine sportliche und private Zukunft. Sein neuer Verein steht noch nicht fest.

MacKay ist nach Standby-Goalie Fabian Weinhandl sowie den Stürmern Adrian Grygiel und Ben Hanowski der vierte Abgang, mit insgesamt 19 Spielern haben die Augsburger Panther die jeweiligen Verträge bereits verlängert. Ungeklärt ist noch die Zukunft von Gabe Guentzel, Justin Shugg und Hans Detsch. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_FRS4729.tif
Kanuslalom

Augsburger paddeln auf dem Eiskanal um WM-Tickets

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket