Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte

FC Augsburg

14.02.2015

Mit Respekt nach Bremen

Die Verletztenliste ist lang: Jeong-Ho Hong, Alexander Esswein, Marwin Hitz, Jan Moravek, Dominik Reinhardt, Sascha Mölders, Tim Matavz und Paul Verhaegh fallen aus. Christoph Janker ist noch ein Spiel gesperrt. Trotzdem will der FCA punkten.

Obwohl der FC Augsburg am Samstag beim SV Werder Bremen auf neun Spieler verzichten muss, hört man Markus Weinzierl nicht klagen. Wer ersetzt den verletzten Kapitän Paul Verhaegh?

Markus Weinzierl ist kein Jammerlappen. Wenn seine Mannschaft in den vergangenen Jahren ohne eine größere Anzahl von Stammspielern auskommen musste, machte der Trainer des FC Augsburg dies eigentlich nie zu einem Thema. Gleich auf neun verletzte oder gesperrte Profis muss der FCA am Samstag (15.30 Uhr) in der Partie beim SV Werder Bremen verzichten.

FCA-Teamchef: Wer soll gegen Bremen spielen?

Das Lazarett hat sich seit dem vergangenen Sonntag durch den Ausfall von Kapitän Paul Verhaegh (Schwere Muskelverletzung an der Wade) nochmals vergrößert, Weinzierl merkte dies bei der gestrigen Pressekonferenz zwar an („Das trifft uns natürlich sehr hart“), doch klagen wollte der Augsburger Erfolgstrainer auch diesmal nicht. „Wir werden mit einer guten Mannschaft antreten“, ist sich der Coach sicher.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Baba steht wieder zur Verfügung

In guter Form sollten sich die Augsburger an der Weser auch präsentieren. Denn die Gastgeber um den neuen Trainer Viktor Skripnik verabschiedeten sich mit 12 Punkten aus den vergangenen vier Spielen mit 26 Punkten fürs Erste aus der Abstiegszone und könnten sich mit einem Heimsieg sogar etwas an die internationalen Plätze heran pirschen. „ Bremen hat einen Super-lauf und ist brandgefährlich“, merkt Weinzierl an.

Ob der brisanten personellen Situation wollte der Coach gestern auch gar nicht näher auf seine Mannschaftaufstellung eingehen. Linksverteidiger Abdul Rahman Baba steht nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup wieder zur Verfügung, ob er aber gleich zur Startformation gehört, ließ der Coach noch offen. „Er ist ein bisschen müde zurückgekommen, aber er ist hoch motiviert und wird die Umstellung auf die Bundesliga schnell schaffen“, ist sich Weinzierl sicher und sagt „Baba gehört auf jeden Fall zum Kader“.

Wer ersetzt Paul Verhaegh?

Wer Paul Verhaegh ersetzen wird, auch dazu äußerte sich der Fußball-Lehrer nicht. Zwei Kandidaten stehen ihm für diese Position mit Routinier Markus Feulner und Youngster Dominik Kohr zur Verfügung. Beide dürfen sich Hoffnungen machen, beide boten zuletzt beim 2:2 gegen Eintracht Frankfurt gute Leistungen. Auch im Sturmzentrum könnte es zu einer allerdings formbedingten Änderung kommen. Für Rückkehrer Dong-Won Ji wäre Nikola Djurdjic eine Alternative.

Die Reise in den hohen Norden werden vermutlich auch wieder einige der Jung-Profis mitmachen. Wie Raphael Framberger, Maik Uhde oder Marco Schuster. Nachwuchsspieler, denen der Trainer, wie er selbst sagt durchaus Vertrauen schenkt und die sich demnächst durchaus Hoffnungen auf ihr Bundesligadebüt machen können. Vielleicht schon in Bremen.

FCA-Torwart Alexander Manninger ist am Samstagabend (23 Uhr) zu Gast im aktuellen Sportstudio im ZDF.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren