Turnerjugend

11.05.2018

Mystisch und mitreißend

Das Showtanzteam des TSV Firnhaberau überzeugte mit seiner Darbietung in Markt Schwaben und sicherte sich damit die Qualifikation für das Bundesfinale beim „Rendezvous der Besten“.
Bild: Bernd Anich

Gleich zwei Showtanzgruppen des TSV Firnhaberau qualifizieren sich für das Bundesfinale

Es ist das Firnhaberausche Frühjahrsmärchen: Gleich zwei Showgruppen des TSV Firnhaberau konnten sich beim 3. BTV Show Tag in Markt Schwaben für das jeweilige Bundesfinale qualifizieren und dürfen Bayern dort vertreten – das Showtanzteam beim „Rendezvous der Besten“ und die Akrobatik Masters bei den „Tuju-Stars“, dem Wettkampf der Turnerjugend.

Man kennt sie nicht nur von stimmungsvollen Faschingssitzungen: Das Showtanzteam aus der Firnhaberau wurde in Markt Schwaben zur BTV Showgruppe gekürt und zählt damit zu den besten Showgruppen Bayerns. Als Preis gab es wieder den Eröffnungsauftritt beim Feuerwerk der Turnkunst, Europas größter Turnshow, in der Olympiahalle im Januar 2019. Zudem qualifiziert sich die Gruppe erneut für das Bundesfinale, in dem die besten Showgruppen Deutschlands um den Titel DTB Showgruppe kämpfen werden.

Im Showwettbewerb „Rendezvous der Besten“ verschmelzen Kunst und Sport zu einer Einheit –hier bestimmen Kreativität, Innovation und Originalität neben Präzision und Bewegungsqualität die Darbietungen. Bei diesem Wettbewerb präsentieren sich Gruppen mit Vorführungen aus den Bereichen Tanz, Akrobatik und Rope-Skipping. Das Showtanzteam um Trainerin Carmen Vollmann entführte Zuschauer und Jury in die tiefen Wälder und vertanzte dieses mystische Thema auf höchstem Niveau. Zuschauer und Jury waren begeistert und belohnten diese hervorragende und überzeugende Leistung mit Applaus und einer hohen Wertung. „Das Showtanz-Team war schon immer unser Aushängeschild. Nun vertreten sie Bayern beim Bundesfinale; das macht uns nicht nur stolz, sondern ist gleichzeitig eine große Ehre“, sagt Abteilungsleiterin Claudia Wiedemann.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Platz eins und damit Teilnehmer am Bundesfinale des turnerischen Showwettkampfs Tuju-Stars hieß es auch für die angereiste Zebraherde aus der Firnhaberau. Fast 40 Zebras zeigten mit einer Altersspanne von 30 Jahren, was es heißt, Showakrobatik auf höchstem Niveau zu betreiben. Die Zuschauer sahen vor lauter schnellen Bewegungen nur noch Streifen über die Fläche wirbeln. Eindrucksvoll wurden die kleineren Turnerinnen in die Höhe gehoben, um dort auf den Schultern ihrer Partner, ihr Können zu zeigen. Bei diesem Wettkampf führen die Teilnehmer ihre kreativen Geschichten in einer mitreißenden Show vor, deren Gestaltung kaum Grenzen gesetzt sind.

Die Choreografie kann aus allen Bereichen des vielseitigen Turnens zusammengestellt sein, denn der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und genau darin liegt die Herausforderung: „Eine so große Gruppe zu trainieren ist alles andere als einfach, da durch die große Altersspanne jeder etwas anderes gut kann. Sich dann noch ein Thema zu überlegen, mit dem wir deutschlandweit mithalten können, benötigt viele kreative Stunden und gute Nerven“, erklärt Trainerin Carmen Vollmann schmunzelnd. Solche Erfolge sind nur mit größter Trainingsdisziplin, unbändiger Leidenschaft und absolutem Teamgeist möglich.

Ebenfalls mitgereist waren noch die beiden Nachwuchsgruppen „Akrobatik Juniors“ sowie „Akrobatik Minis“, welche sich mit einer zufriedenstellenden Leistung präsentierten. Insgesamt war der TSV Firnhaberau mit knapp 80 Showbegeisterten am Start und noch einmal so vielen Fans im Publikum vertreten, die bei den Firnhaberauer Darbietungen lautstark für Stimmung sorgten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren