Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Nach der Vorrunde auf Platz zwei

Fußball

03.11.2017

Nach der Vorrunde auf Platz zwei

Firnhaberau holt am Doppelspieltag in Kreisklasse vier Punkte. Am Sonntag auswärts

Als Tabellenzweiter hinter dem TSV Pfersee hat der TSV Firnhaberau die Vorrunde der Kreisklasse Augsburg-Mitte abgeschlossen. Beim Doppelspieltag siegte das Team um Trainer Jürgen Höfner mit 3:0 (0:0) durch späte Tore gegen den KSV Trenk. Markus Hubertus traf zum 1:0 (58.), nachdem Trenk in der ersten Halbzeit einen Pfostenschuss verzeichnete. Glück für Firnhaberau dass Trenk in der 80. Minute nur die Latte traf. Steven Fendt (85.) und Tobias Granitzfelder (88.) machten dann mit zwei Treffern den Sieg perfekt. Damit war auch Abteilungsleiter Robert Spörel zufrieden.

Viel Glück hatten die Höfner-Schützlinge mit dem 1:1 bei der TSG Stadtbergen. Die Gastgeber waren durch Andre Wiedemann per Foulelfmeter (61.) in Führung gegangen. Erst in der 85. Minute rettete Dennis Yelmen den einen Punkt mit einem verwandelten Foulelfmeter. Am Sonntag (12 Uhr) gastiert Firnhaberau beim Kissinger SC II.

Viel Farbe kam in der Schlussphase der Begegnung des FC Öz Akdeniz gegen das Schlusslicht SV Mering II beim 1:3 (0:2) ins Spiel. Da mussten von Öz Akdeniz Gökhan Basalan (88.) und Tolunay Basalan (84.) mit der gelb/roten Karte ebenso vorzeitig zum Duschen wie Omar Naif (90+1) der glatt Rot sah. Bei Mering kassierte Michael Kitzberger (36.) die rote Karte. Den Ehrentreffer für Öz Akdeniz erzielte Tolunay Bakar (82.). Am Sonntag (13 Uhr) trifft Öz Akdeniz auf den Tabellendritten Suryoye, der das Hinspiel 5:0 gewann. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren