Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Ried bleibt Trainer in Haunstetten

Fußball

15.02.2018

Ried bleibt Trainer in Haunstetten

Bezirksligist stellt bereits die Weichen für die kommende Saison

Seit Anfang Februar bereiten sich die beiden Augsburger Fußball-Bezirksligisten TSV Haunstetten und TG Viktoria auf die Frühjahrsrunde vor. Offizieller Punktspielstart ist am 17./18. März 2018. In den Wochen zuvor stehen noch einige Nachholspiele auf der Terminliste.

Die Vorsaison haben die Rot-Weißen auf Platz vier abgeschlossen. Nach dieser erfolgreichen Punktrunde musste Coach Thomas Maier sein Engagement aus beruflichen Gründen beenden. Sein Nachfolger wurde Andreas Ried, der zuvor die zweite Mannschaft trainierte. Bis zur Winterpause konnten die Ried-Schützlinge die Erwartungen jedoch nicht erfüllen, da sie nur 23 Punkte aufs Haben-Konto brachten. In Bezug auf die Ursachen für das schwache Abschneiden nahm Spartenleiter Günther Schmidt wie folgt Stellung: „Von Anfang an war irgendwie der Wurm drin. Wir haben von elf Heimspielen ganze sieben verloren! Bei einem frühen Rückstand war die Elf meistens verunsichert und brachte danach nicht mehr viel zustande.“ Und Schmidt fügte noch hinzu: „Unser Kader besitzt durchaus das nötige Potenzial für die Bezirksliga. Da müssen sich die Spieler an die eigene Nase fassen. Deshalb hat Trainer Ried auch weiterhin unser volles Vertrauen und steht außerhalb der Kritik. Im Gegenteil: Wir haben seinen Vertrag sogar schon für die nächste Saison verlängert.“ Er wird dann künftig von Michael Herzner unterstützt, da der bisherige Co-Trainer Andreas Jenik als Coach zum Lokalrivalen TG Viktoria wechselt.

Felix Gräbeldinger und Alexander Hörmann (beide FC Königsbrunn) heißen die Neuzugänge, während Simon Kiefl (FC Haunstetten), Sebastian Kraus ( FC Stätzling) und Pasquale Greimel (TSV Straßberg) den Verein verlassen haben.

Mit zwei Auswärtsspielen startet der TSV Haunstetten in die Frühjahrs-Punktrunde: Sa., 17.3. (14 Uhr): beim FC Wiggensbach und Sa., 24.3. (14 Uhr): beim Aufsteiger VfL Kaufering. „Wir brauchen ein baldiges Erfolgserlebnis, um das verlorengegangene Selbstvertrauen zurückzugewinnen“, bekräftigt Abteilungsleiter Günther Schmidt.

Testspiel-Termine So., 18.2. (14 Uhr): beim TSV Rain II; Sa., 24.2. (17 Uhr): in Gersthofen gegen TSV Hollenbach; So., 25.2. (19.30 Uhr): in Gersthofen gegen FC Stätzling; Sa., 3.3. (14.30 Uhr): beim BC Adelzhausen; So., 4.3. (14 Uhr): beim TSV Neusäß; Fr., 9.3. (20 Uhr): in Gersthofen gegen SC Bubesheim.

Da der bisherige Coach Andreas Wessig aus beruflichen Gründen eine Auszeit nehmen muss, startet der Süd-Bezirksligist TG Viktoria Augsburg mit einem neuen Trainer-Gespann in die Rückrunde. Als Nachfolger von Wessig wurde Andreas Jenik vom Liga-Rivalen TSV Haunstetten verpflichtet, dazu wird sein Vereinskamerad Sebastian Hoffmann künftig als Co-Trainer tätig sein.

Als Tabellensiebter mit 27 Punkte ging die TG Viktoria in die Winterpause. „Es hat keine Spielerwechsel gegeben. Mit dem vorhandenen Kader von 20 Spielern mit einer stabilen Abwehr sind wir zufrieden. Jeder soll eine Chance bekommen und kann sich weiterentwickeln, wir benötigen kein neues Personal. Wessig hat gute Vorarbeit geleistet. Die Erwartungshaltung für mich und Basti Hoffmann ist bei der TGVA schon groß. Wir brauchen aber noch sechs Punkte, die wir so bald als möglich holen wollen, um den Klassenerhalt beizeiten zu sichern“, betont Jenik. „Dies soll idealerweise schon beim Punktspiel-Auftakt geschehen“, bekräftigt der 35-jährige Neu-Trainer.

Nach dem Nachholspiel beim TSV Bobingen (Sa., 10.3., 14 Uhr) folgen zwei Heimspiele: Sa., 17.3. (14 Uhr): gegen den TV Erkheim und am Sa., 24.3. (14 Uhr) gegen den FC Wiggensbach.

Testspiel-Termine Sa., 17.2. (15 Uhr): beim FC Königsbrunn; So., 18.2. (12 Uhr): in Neusäß gegen TSV Dinkelscherben; Sa., 24.2. (15 Uhr): bei DJK Lechhausen; So., 25.2. (14 Uhr): beim TSV Rain; Sa., 3.3. (15 Uhr): in Gersthofen gegen TSV Hollenbach.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren