16.06.2017

Skater Union geht unter

1:11-Niederlage in Dillingen

Nach zwei Niederlagen in der Skaterhockey-Regionalliga gelang dem TV Augsburg II wieder ein Erfolg. Bei den Allgäu Rangers Marktoberdorf setzte sich Spielertrainer Benjamin Becherer mit seinem Team knapp mit 9:8 (2:2, 4:4, 3:2) durch.

„Bedingt durch Urlaube konnten wir nur mit einem Minikader antreten. Angesichts dieser Tatsache müssen wir zufrieden sein“, bemerkte Becherer, der selbst mit drei Toren und zwei Torvorlagen glänzte. Er wurde bestens von Florian Späth unterstützt, der ebenfalls mit drei Toren und zwei Torvorlagen glänzte. Zweifacher Torschütze war Tobias Beimel, und Felix Hirschberger steuerte einen Treffer bei. Ohne Chance war die Skater Union in der Landesliga Süd bei den Dillinger Stingrays.

Thomas Pittel und Co. unterlagen mit 1:11. Bei den Damen entscheidet sich die bayerische Meisterschaft am 8. Juli in Marktoberdorf. Der TV Augsburg III erwartet am Sonntag (15.30 Uhr) den ERC Ingolstadt II und hofft auf den ersten Saisonerfolg.

Nach den ersten beiden Turnieren lagen die Augsburger Fuggerstadt Panther um Barbara Leder und Saskia Selzer mit den Allgäu Ranger Marktoberdorf punktgleich vorn. Die Augsburgerinnen besiegten bisher die Deggendorf Pflanz mit 7:0 und 5:1. Gegen Marktoberdorf wurde 1:7 verloren und 2:1 gewonnen. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020140525_1407.tif

Skater-Team fit für die Saison

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket