Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre

30.04.2015

Spannende Endphase

Stadtwerke beim VfL Kaufering

Spannender kann die Endphase der Meisterschaft in der Kreisliga nicht sein. Fünf Mannschaften, getrennt durch zwei Punkte), kämpfen noch um die ersten beiden Plätze. Der Stadtwerke SV liegt nach dem 3:0 gegen den Abstiegskandidaten TSV Ustersbach auf Platz vier, mit nur zwei Punkten Rückstand auf den VfR Foret und den TSV Diedorf.

Nur einen Punkt Rückstand hat der nach der Winterpause weiter unbesiegte Stadtwerke SV auf den Tabellenvordermann VfL Kaufering bei dem man am Sonntag (15 Uhr) antreten muss. Stadtwerke-Spielertrainer Ajet Abazi war mit der Leistung seiner Mannschaft gegen Ustersbach zufrieden, denn erneut blieb man ohne Gegentreffer. „Unsere Defensive steht wirklich sehr gut. Wenn wir es jetzt noch schaffen unsere Torchancen besser zu nutzen, dann ist alles möglich. Vielleicht fällt ja erst am letzten Spieltag eine Entscheidung ganz oben, wenn wir gegen den VfR Foret antreten. Jetzt müssen wir aber erst einmal gegen Kaufering erfolgreich bleiben“, so Stadtwerke-Vorsitzender Peter Billy. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren