Meisterturnier

23.12.2014

Spitzenspieler am Schachbrett

1908 Göggingen organisiert seit 30 Jahren herausragende Veranstaltung

Ein neuntägiger Marathon steht den Spitzen-Schachspielern aus sechs Nationen beim Internationalen Meisterturnier über den Jahreswechsel hinweg in Augsburg bevor. Vom 27. Dezember bis 4. Januar spielen sie täglich im Hotel Ibis am Königsplatz eine Runde. Den traditionellen ersten Zug übernimmt am Samstag, 27. Dezember, um 13 Uhr Schirmherr Ilir Seferi von der Dreischwabenküche.

Seferi – selbst begeisterter Schachspieler – hat einen besonderen Bezug zum Turnier, da mit den Internationalen Meistern Bedri Sadiku (Kosovo) und Burhanudin Misini (Albanien) zwei Spieler an den Start gehen, die aus seiner Heimatstadt Pristina kommen. „Mir ist es eine Herzensangelegenheit, den Sport und die Jugend zu unterstützen“, sagt Ilir Seferi, der tatkräftig mithalf, dass das internationale Meisterturnier auch in diesem Jahr wieder auf die Beine gestellt werden konnte.

Seit nunmehr 30 Jahren organisiert der Schachklub 1908 Göggingen in Person seines Ersten Vorsitzenden Johannes Pitl dieses herausragende Schachturnier. Dieses Jubiläum nutzte Pitl nun, um sich an die Anfänge zu erinnern, als der einstige bayerische Ministerpräsident Franz Josef Strauß Schirmherr war und in seinem Grußwort schrieb: „...ich wünsche Erfolg gerade auch in dem Sinne, dass Sie durch die vom Schachspiel ausgehende geistige Schulung stets aufs neue geprägt und fasziniert werden“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Diese Worte haben für Pitl auch nach so langer Zeit noch Bestand: „Nach über 55 Jahren als Vereinsschachspieler habe ich bis heute noch keine einzige Partie ein zweites Mal gespielt.“ Diese Individualität und entsprechend spannende Duelle am Brett erwartet er sich auch für das Meisterturnier nach Weihnachten, für das er wieder internationale Spitzenspieler verpflichten konnte.

Eva Moser, die Turniersiegerin von 2014, die im Januar zusätzlich mit einem Blindsimultan-Event gegen vier Spieler für Aufsehen gesorgt hatte, ist diesmal allerdings nicht mit dabei. Ein Blindsimultan-Turnier wird es zum Auftakt des neuen Jahres trotzdem geben. Am Sonntag, 11. Januar 2015, ab 13.30 Uhr spielt im Kongress am Park der Internationalen Meister Ivan Hausner gegen die Augsburger Mannschaftsmeister von 2014 vom Schachklub Kissing. (klan)

Die Spieler beim Meisterturnier

Internationale Meister Jan Roose (Belgien) und Bedri Sadiku (Kosovo)

Fidemeister Korbinian Nuber, Klaus de Francesco, Ludwig Deglmann und Christoph Lipok (alle Deutschland), Timothy Kett (Wales), John Redmond (Irland) und Burhanudin Misini (Albanien)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_FRS6449.tif

Trainer Dreßler vermisst Gier

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket