FC Augsburg

15.05.2018

Sürme zu RB Leipzig

Dort darf er die Ausbildung zum Fußball-Lehrer machen

Das Kapitel FC Augsburg ist für Levent Sürme spätestens Ende Juni abgeschlossen. Der Fußball-Trainer des Bundesligateams der B-Junioren verlässt die Augsburger nach 25 Jahren (zehn Jahre als Spieler, 15 Jahre als Trainer), da sein Vertrag vom Verein nicht verlängert wurde. Levent Sürme wechselt zu RB Leipzig, wo er am Samstag einen Vertrag unterschrieben hat.

„Ich übernehme in Leipzig die C-Junioren. Zudem habe ich die feste Zusage den Lehrgang zum Fußball-Lehrer absolvieren zu können.“ Den Abschied aus seiner Heimatstadt bedauert Sürme, der einst bei den F-Junioren des FCA startete.

Sürme macht dem Verein Vorwürfe: „Man hat mich zuletzt hingehalten und Versprechen nicht eingehalten. So wurde im vergangenen Jahr Alexander Frankenberger (Cheftrainer des Nachwuchsleistungszentrums, Anm. d. Red.) für den Lehrgang zum Fußballlehrer gemeldet und ich sollte ihm nachfolgen. Davon wollte man beim FCA jetzt allerdings nichts mehr wissen“, so Sürme.

Auch Co-Trainer Martin Weng verlässt den FCA. Weng wechselt zum Landesligisten FC Gundelfingen. (ref)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Rote-Karte-feature-gro%c3%9f.tif
Fußball

Wenn in der Kreisliga viele Rot sehen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen