23.08.2018

Wessig-Team startet gut

Andreas Wessig

Aufschwung beim FSV Inningen hält an

Inzwischen sind auch die Fußballer in der Kreisklasse Augsburg in die neue Saison gestartet, zum Auftakt absolvierten sie gleich eine „englische Woche“. Der FSV Inningen begann mit einem 2:2 gegen die DJK Göggingen, landete anschließend ein 5:2 beim TSV Königsbrunn, um die Woche mit einem 3:0 gegen den ASV Hiltenfingen abzurunden. Hierbei erzielte Maximilian Krist alle drei Treffer. Somit erwischte die Elf von FSV-Coach Andreas Wessig einen beinahe optimalen Saisonstart. Sie nahm den Aufschwung mit, der seit Wessigs Comeback in der vergangenen Rückrunde zu verspüren war. Aktuell steht der FSV Inningen mit sieben Zählern auf Rang zwei.

Die DJK Göggingen ließ auf das 2:2 in Inningen ein 2:0 gegen den TSV Haunstetten II folgen und schloss die Auftaktwoche mit einem 0:1 gegen den TSV Königsbrunn ab. Die Rückkehr von Thomas Suchan auf die Trainerposition bewirkt offenbar einen positiven Effekt. Man hat wohl an der defensiven Stabilität gearbeitet, nachdem man in der Vorsaison sehr viele Gegentore schlucken musste.

Die Reserve des TSV Haunstetten holte zum Auftakt ein 0:0 gegen Großaitingen, danach setzte es Niederlagen gegen DJK Göggingen sowie TSV Ustersbach. Das neue Trainerduo Bernhard Greimel und Robert Lechner hat noch einiges an Arbeit vor sich. (chw)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20d02df4e5-2709-425c-9c58-37dc54cb29e5(1).tif
Kampfsport

Auf Jamaika schlagen die Kickboxer zu

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen