Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Zum Abschied noch einmal alles gegeben

Silvesterlauf

01.01.2019

Zum Abschied noch einmal alles gegeben

Das schnellste Frauen-Trio beim Gersthofer Silvesterlauf (v. l): Elisabeth Fladerer, Kerstin Hirscher und Susanne Hafner von der TG Viktoria Augsburg.
Bild: Fred Schöllhorn

Kerstin Hirscher gewinnt mit dem Frauenteam der TG Viktoria Augsburg in Gersthofen und wird Zweite in der Einzelwertung. Tobias Gröbl triumphiert ebenfalls

Überraschung beim 52. Gersthofer Silvesterlauf: Diesmal gewannen auf den 9,7 Kilometern nicht die favorisierten Vorjahressieger. Es triumphierten stattdessen Tobias Gröbl von der LG Zusam in 30:07 Minuten und Brendah Kebeya aus Kenia in 34:24 Minuten. Gröbl ist in Gersthofen allerdings als Abonnementsieger von 2010 bis 2015 bestens bekannt.

Die beiden Zweitplatzierten folgten jeweils mit einem Abstand von rund 200 Metern, nämlich Endisu Getachew aus Äthiopien und Kerstin Hirscher von der TG Viktoria Augsburg. Der Vorjahressieger Yossief Tekle von der LG Reischenau-Zusamtal wurde nach längerer Krankheit nur Dritter. Die Vorjahressiegerin Cornelia Griesche von der LG Telis Finanz Regensburg war nicht angetreten.

Kerstin Hirscher hatte auch 2017 den zweiten Platz belegt. Aber diesmal rannte die Mittelstreckenläuferin mit 35:11 Minuten genau eine Minute schneller. „Ich habe für die TG Viktoria noch einmal alles gegeben“, sagt die Königsbrunner Bereitschaftspolizistin. Sie wird in Zukunft für den LAC Quelle Fürth starten (wie bereits berichtet).

Deisenhofer will sich für Hawaii qualifizieren

Der Top-Triathlet Roman Deisenhofer kam als schnellster Augsburger nach 32:55 Minuten auf den sechsten Rang. „Ich möchte mich als Profi für die Ironman-Weltmeisterschaft in Hawaii qualifizieren“, erläutert er sein Ziel für 2019.

Die Viktoria-Männer mit Deisenhofer (6.), Florian Kerber (12.) und Benedikt Owert (17.) mussten sich mit dem dritten Mannschaftsplatz begnügen. Die Viktoria-Frauen dominierten in gewohnter Weise die Mannschaftswertung, diesmal mit Hirscher (2.), Elisabeth Fladerer (4.) und Susanne Hafner (5.). „Oben auf dem Gersthofer Siegerpodest ist schon ein besonderes Gefühl“, freute sich Susanne Hafner mit ihren Kolleginnen über den Sieg.

Die Augsburger verbuchten auch mehrere Seniorensiege. So beherrschten Peter Ruoff (M-55), Manfred Winter (M-60), Peter Speer (M-65) und Walter Kraus (M-70) ihre Altersklassen. Veronika Umrath (W-35), Simone Grünert (W-40), Carola Hendler (W-50) und Andrea Nagl (W-55) hießen die siegreichen Seniorinnen. Beim Schülerlauf über 2,2 Kilometer gewannen das Fußballtalent Daniel Karpf von der JFG Holzwinkel in 8:12 Minuten und das Lauftalent Teresa Jahn von der LG Augsburg in 8:42 Minuten. Die 1503 Silvesterlauf-Teilnehmer störte der Nieselregen kaum. Auch Peter Speer, der M-65-Sieger von der MBB-SG Augsburg mit enormen 42:44 Minuten, lobte die beliebte Traditionsveranstaltung des TSV Gersthofen: „Strecke, Wetter und Organisation als die drei wichtigsten Dinge waren in Ordnung.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren