Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland will ukrainisches AKW Saporischschja verstaatlichen
  1. Startseite
  2. Auto
  3. Elektromobilität: Ford plant 13 neue Modelle mit E-Antrieb

Elektromobilität
04.01.2017

Ford plant 13 neue Modelle mit E-Antrieb

Den Ford Mustang soll es bald auch mit Hybrid-Antrieb geben.
Foto: obs/Ford-Werke GmbH

Ford startet eine Elektromobilitäts-Offensive. Bis 2020 will der US-Autohersteller 4,5 Milliarden Dollar investieren. Insgesamt sind 13 neue Elektro- und Hybrid-Modelle geplant.

Ford will in den kommenden fünf Jahren insgesamt 13 neue Fahrzeuge mit reinem Elektro- oder Hybridantrieb auf den Markt bringen. Wie der Hersteller zu Beginn des neuen Jahres bekannt gab, sollen hierzu unter anderem Hybridversionen des Pick-ups Ford F-150 und des Sportwagens Mustang zählen. Beide will Ford zunächst auf dem US-amerikanischen Markt anbieten.

In Europa soll es den Kleintransporter Transit Custom als Plug-in-Hybrid geben. Für den weltweiten Markt soll zudem ein komplett neu entwickeltes CUV (Crossover Utility Vehicle) mit rein elektrischem Antrieb hinzukommen.

Das Investitionsprogramm von Ford in neue Elektrofahrzeuge umfasst nach eigenen Angaben bis zum Jahr 2020 insgesamt 4,5 Milliarden US-Dollar.

Man erwarte, dass innerhalb der kommenden 15 Jahre das weltweite Angebot an elektrifizierten Fahrzeugen größer sein wird als das für Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb, sagte Mark Fields, Präsident und CEO der Ford Motor Company. "Ford hat ein klares Ziel: Wir wollen in diesem Segment zum Marktführer avancieren. Hierzu werden wir unseren Kunden eine vielfältige Palette elektrisch betriebener Fahrzeuge sowie maßgeschneiderte Services und wegweisende Lösungen anbieten, die den Autofahreralltag noch angenehmer und besser machen". AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.