Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Auto
  3. Test: Audi Q4 40 etron im Test: Der Premium-Preisbrecher

Test
07.12.2021

Audi Q4 40 etron im Test: Der Premium-Preisbrecher

Elektrisierendes Design: Audi Q4 etron
6 Bilder
Elektrisierendes Design: Audi Q4 etron
Foto: Audi

Für einen Audi ist der Q4 etron gar nicht mal so teuer – und auch sonst kaum angreifbar, wie unser Test ergab.

Dass wir das noch erleben dürfen: Audi glänzt mit einem Einstiegspreis! Und dies sogar beim elektrischen Will-haben-Auto Q4 etron. 41.900 Euro kostet der „35“ mit maximal 341 Kilometern Reichweite, 47.500 Euro der „40“ mit 521 Kilometern. Darüber rangieren noch zwei stärkere Quattro-Varianten, deren Akkus jedoch nicht länger durchhalten.

Die größten Konkurrenten des Q4 etron kommen aus dem eigenen Konzern

Jeweils abzuziehen ist die Elektroprämie, so dass am Ende selbst als „Sportback“ (plus 2000 Euro) und mit Extras eine 3 vorne auf dem Preisschild stehen könnte – für den Ingolstädter Premiumhersteller eigentlich ein Schnäppchen, fänden sich die stärksten Wettbewerber im Preiskampf nicht ausgerechnet im eigenen Konzernstall. Die sehr nahen Verwandten VW ID.4 und Skoda Enyaq iV schlagen mit rund 4500 beziehungsweise sogar 8000 Euro weniger zu Buche.

Top-Qualität im Innenraum des Q4 etron

Doch müßig sind alle Zahlenspiele, denn nur der Q4 ist ein Audi. Die sprichwörtlich hohe Qualität im Innenraum fällt sofort ins Auge. Im Q4 etron überzeugt insbesondere, wie luftig und aufgeräumt die Elemente angeordnet sind. So schwebt der Gangwahlschalter elegant und platzsparend zugleich über der Mittelkonsole. Der Armaturenträger baut maximal schlank. Das Cockpit ist zum Fahrer geneigt. Der behält dank der erhöhten Sitzposition auch nach draußen den Überblick. Überhaupt vermittelt der Wagen Souveränität. Er beschleunigt weicher als andere Stromer. Der Komfort triumphiert über die Dynamik. Dass der Antrieb im 35 und 40 e-tron über die Hinterachse erfolgt, verhilft diesen Varianten zu einem bemerkenswert kleinen Wendekreis von nur 10,2 Metern.

Audi Q4 40 etron: technische Daten

  • Leistung 150 KW/ 204 PS
  • Drehmoment 310 Nm
  • Länge/B./H. 4,59 /1,87/1,63 m
  • Leergewicht/Zul. 2125/515 kg
  • Anhängelast gebr. 1000 kg
  • Kofferraum 520 – 1490 l
  • 0 – 100 km/h 8,5 s
  • Spitze 160 km/h
  • Normverbrauch 20, 0 - 17,3 kWh
  • Batteriekapazität 77/82 kWh
  • max. Reichweite 521 km
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Preis ab 47.500 Euro

Angesichts der WLTP-Reichweite von mehr als 500 Kilometern stellt das Laden für den Q4 e-tron 40 keine häufigere Aufgabe dar. Dann und wann eine Nacht zu Hause an der Wallbox genügt. Unterwegs sollen sich die Batterien am Schnellader innerhalb von 35 Minuten von fünf auf 80 Prozent füllen lassen.

So viel verbraucht der Audi Q4 40 etron

Während unserer Testfahrt auf der Langstrecke zollte der Q4 den ungünstigen Bedingungen Tribut. Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt, da war bereits nach 300 Kilometern Schluss. Mehr als real 55 kW Ladeleistung am Schnelllader waren auch nicht drin. Eine Momentaufnahme. Der Norm nach fällt der Stromverbrauch des Q4 e-tron 40 mit 17,3 bis 20,0 kWh vergleichsweise gering aus.

Die Platzverhältnisse sind auf allen Sitzen vorbildlich. Auch der Kofferraum mit einem Fach unter dem Boden für die Ladekabel zeigt sich groß genug selbst für den Urlaub mit der Familie. Manko: Einen „Frunk“, sprich ein E-Auto-spezifisches Gepäckfach unter der Motorhaube hat er nicht. Nicht mal gegen Aufpreis gibt es im Q4 etron so etwas.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

07.12.2021

Und wieder nur 1000kg Anhängelast...

Permalink