Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Unsere Autoren
  3. Alexandra Lutzenberger

Landsberger Tagblatt

Alexandra Lutzenberger

Redaktionsleiterin

Alexandra Lutzenberger schreibt seit 1992 für das Landsberger Tagblatt. Seit drei Jahren ist sie Redaktionsleiterin beim LT, seit April 2020 auch für den Ammersee Kurier in Dießen. Sie kommentiert gerne das politische Geschehen in Landsberg und Umgebung. Ihr Steckenpferd ist die Kultur und seit über zehn Jahren organisiert sie jährlich den Ellinor Holland Kunstpreis unserer Zeitung. In ihrer Freizeit ist sie oft im Landsberger Inselbad anzutreffen.

Geboren wurde sie 1963 in Landsberg und besuchte dort auch das Ignaz-Kögler-Gymnasium und studierte in München Jura. Danach wurde sie beim Holzmann Verlag in Bad Wörishofen zur Redakteurin ausgebildet.

Treten Sie mit Alexandra Lutzenberger in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Alexandra Lutzenberger

Der Lechstrand unterhalb des Lechwehrs in Landsberg.
Landsberg

Landsberger Lechstrand: Er gehört weiter zum Inselbad

Nach langen Diskussionen scheinen die Stadtwerke nun auch an einer Lösung interessiert zu sein, die die Einheit aus Inselbad und Lechstrand erhält. Dafür hat sich vor allem die Oberbürgermeisterin eingesetzt.

 Impressionen Feature Badespaß Inselbad: Lechstrand Lechwehr mit (vorne) Stefanie Maier
Kommentar

Lechstrand: Eine starke Chefin setzt sich durch

In Sachen Inselbad war in letzter Zeit nicht alles im grünen Bereich. Durch das Engagement der Stadtspitze gibt es jetzt eine Kehrtwende. Ein guter und wichtiger Schritt, sagt LT-Redaktionsleiterin Alexandra Lutzenberger.

In Bayern werden die Impfdosen für die Erstimpfung knapp.
Landsberg

Corona: Die Lage im Landkreis Landsberg ist stabil

Der Inzidenzwert steigt zwar leicht, aber insgesamt bleibt er konstant unter 50. 4030 Menschen haben sich seit Beginn der Pandemie im Landkreis infiziert.

Eching

Eching: Autobrand am Tunnel sorgt für Staus und einen weiteren Unfall

Eine lange Nacht für die Einsatzkräfte: Auf der A 96 bei Eching fängt ein Pkw Feuer. Daraufhin wird der Tunnel in beide Richtungen gesperrt. Das führt nicht nur zu einem langen Stau, sondern hatte noch weitere Folgen.

Kostenloser Schnelltest beim Roten Kreuz im Historischen Rathaus in Landsberg.
Landsberg

Kreis Landsberg: Die Corona-Zahlen sind weiter stabil

Seit sieben Tagen ist der Inzidenzwert im Kreis Landsberg unter 50. Ab Freitag sind weitere Lockerungen möglich.

Die Polizei fahndet nach wie vor dem Täter, der einen 26-Jährigen in Landsberg tödlich verletzt haben soll.
Landsberg

Landsberg: Großer Polizei-Einsatz am frühen Morgen

Ein Anwohner in der Max-Friesenegger-Straße meldet den Vorfall dem LT. Es sind auch Einsatzbusse beteiligt.

Sonnenaufgang am Ammersee bei Utting: Zum Morgen-Kaffee gibt es künftig unter ammerseekurier.de täglich aktuelle Online-Nachrichten.
In eigener Sache

Der neue Ammersee Kurier: Moderner, aktueller und viel mehr drin

Wir haben den "Ammersee Kurier" digital neu gestaltet. Freuen Sie sich über ein modernes Design, mehr aktuelle News und viel Herzblut für das Leben und die Menschen am Ammersee.

Der bayerischer Wirtschaftsminister Aiwanger eröffnet beim Brückenwirt in Kaufering die Biergartensaison.
Kommentar

Biergarten-Treffen: Nur mit der richtigen Perspektive

Biergarten-Glückseligkeit oder ein Verstoß gegen die Corona-Regeln? Beim Aiwanger-Besuch gab es auch Kritik. Alles eine Frage der Perspektive, sagt LT-Redaktionsleiterin Alexandra Lutzenberger.

Der Sprungturm im Landsberger Inselbad ist weg. Am Mittwoch wurde die Entfernung des maroden Bauwerks öffentlich – und sorgte für viel Kritik.
Landsberg

Reaktionen: „Am Landsberger Sprungturm die Kindheit verbracht“

Der Abriss des Sprungturms stellt die Landsberger vor vollendete Tatsachen. SPD-Stadtrat Felix Bredschneijder erklärt das Vorgehen. Die LT-Leser reagieren sauer und bestürzt.

Der Sprungturm im Inselbad in Landsberg ist abmontiert.
Kommentar

Beispiel Landsberger Sprungturm: Transparenz und Bürgernähe?

Der Abriss des Landsberger Sprungturms war aus Sicherheitsgründen nötig. Doch wie das Thema, das vielen Landsbergern am Herzen liegt, kommuniziert wird, ist beispielhaft für die mangelnde Kommunikationspolitik der Stadt. LT-Redaktionsleiterin Alexandra Lutzenberger kommentiert den Fall.