Newsticker
Ukrainische Armee gerät in Region Donezk zunehmend unter Druck

Landsberger Tagblatt

Alexandra Lutzenberger

Redaktionsleiterin

Alexandra Lutzenberger schreibt seit 1992 für das Landsberger Tagblatt. Seit drei Jahren ist sie Redaktionsleiterin beim LT, seit April 2020 auch für den Ammersee Kurier in Dießen. Sie kommentiert gerne das politische Geschehen in Landsberg und Umgebung. Ihr Steckenpferd ist die Kultur und seit über zehn Jahren organisiert sie jährlich den Ellinor Holland Kunstpreis unserer Zeitung. In ihrer Freizeit ist sie oft im Landsberger Inselbad anzutreffen.

Geboren wurde sie 1963 in Landsberg und besuchte dort auch das Ignaz-Kögler-Gymnasium und studierte in München Jura. Danach wurde sie beim Holzmann Verlag in Bad Wörishofen zur Redakteurin ausgebildet.

Treten Sie mit Alexandra Lutzenberger in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Alexandra Lutzenberger

Die Wertinger Sprayerszene bekommt von der Stadt eine Wand bereitgestellt, an der sie sich ganz legal austoben darf.
Landkreis Landsberg

Vilgertshofen: Jugendliche beim Graffiti-Sprayen erwischt

Ein Anwohner im Ortsteil Stadl verhindert, dass drei Jugendliche eine Unterführung an der Kreisstraße bemalen. Die Jugendlichen haben acht Spraydosen dabei.

Symbolbild
Schongau

Festival in Altenstadt: Junge Frau tritt und beleidigt Polizei

Junge Frau muss sich wegen einiger Delikte verantworten. Sie flippt bei Festival in Altenstadt aus.

Beide sind für die Landsbergerinnen und Landsberger enorm wichtig: Inselbad mit Lechstrand und der Schlossberg. Beide sind nicht nur nützlich, sondern prägen das Stadtbild und sollten auch erhalten bleiben. Bei beiden Projekten sind die Bürgerinnen und Bürger mit den bisherigen Planungen des Stadtrats nicht einverstanden. Es ist also an der Zeit, umzudenken.
Landsberg

Was passiert gerade bei den Landsberger Großprojekten?

Hintergrund: Bei Bauplanungen, ob im Landsberger Inselbad oder am Schlossberg, gibt es viele offene Fragen. Beim Inselbad ist nach wie vor die Finanzierung unklar. Eigentlich ist es eine Aufgabe der Stadtwerke, doch die Stadt mischt immer wieder mit. Ein Verwirrspiel.

LKL Gauklernacht in Kaltenberg LKL Gauklernacht in Kaltenberg 15.07.2022
Kommentar

Was für ein Wochenende: Ein Höhepunkt nach dem anderen

Einen Mangel an Veranstaltungen gibt es im Landkreis Landsberg gerade nicht. Es gab viele Höhepunkte. Ein Kommentar von LT-Redaktionsleiterin Alexandra Lutzenberger.

Symbolbild
Landkreis Landsberg

Festival am See: Bei Hurlach gibt es Raufereien

Zu mehreren Auseinandersetzungen kommt es am frühen Sonntagmorgen. Die Polizei muss bei Sound am See eingreifen.

LKL Gauklernacht Kaltenberg Gauklernacht Kaltenberg 15.07.2022
Landkreis Landsberg

Möchtegern-Ritter stiehlt Ritterrüstung in Kaltenberg

Wer wollte nicht schon mal Prinz oder Prinzessin sein. In Kaltenberg wollte ein Mann Ritter sein und wurde von der Polizei erwischt, denn er hatte die Rüstung beim Ritterturnier gestohlen.

Kasimir
Kater Kasimir aus Landsberg von Alexandra Lutzenberger ist wieder da.
Landsberg

Hund oder Katze sind weg: Was muss man tun?

Viele Menschen haben inzwischen einen Vierbeiner um sich, der ihr Leben bereichert.Wenn die Katze verschwunden ist, gibt es zahlreiche Anlaufstellen im Landkreis Landsberg, die helfen.

Mit dieser Planung haben einige Landsberger Probleme.
Landsberg

Inselbad: Es gibt eine neue Interessengemeinschaft der Badegäste

Einige Landsbergerinnen und Landsberger wollen das Bad soweit wie möglich erhalten und sprechen sich gegen einige der Neuerungen bei der Sanierung aus. Auch eine Unterschriftenliste und regelmäßige Treffen soll es bald geben.

Der frühere Landsberger Oberbürgermeister Ingo Lehmann (SPD).
Landsberg

Landsberger Ex-OB Lehmann: „Rundumschlag von Hauck geht zu weit“

Der frühere Landsberger Oberbürgermeister Ingo Lehmann meldet sich in Sachen Kulturkritik zu Wort. Er reagiert damit auf ein umstrittenes Interview mit Wolfgang Hauck.

Wolfgang Hauck hat mit seiner Kritik an der Kulturarbeit der Stadt Landsberg Staub aufgewirbelt. Unser Foto zeigt das Stadttheater.
Kommentar

Nach Kritik an der Kulturarbeit der Stadt Landsberg: Kein Dialog erwünscht?

Die Misstöne zwischen dem Landsberger Kulturschaffenden Wolfgang Hauck und der Stadt Landsberg verschärfen sich. LT-Redaktionsleiterin blickt auf das Geschehen und weist Vorwürfe zurück.