Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

Günter Holland Journalistenschule

Anna Kabus

Volontärin

Artikel von Anna Kabus

Dieses Deckengemälde im ehemaligen Elsbethenkloster zeigt die sogenannte Schutzmantelmadonna. Ganz oben in der Mitte ist Gott zu sehen. Darunter steht Maria mit Kind. Ihren Mantel, der von vier Engeln gehalten wird, breitet sie über einer Gruppe von Menschen aus. Sie schützt die Menschen vor den schwarzen Pest-Pfeilen, die herabregnen. Die Wandmalerei entstand wohl zwischen 1475 und 1483 und wurde von der Strigel-Werkstatt gefertigt.
Unterallgäu

Als auch im Unterallgäu der Tod regierte

Noch vor einigen Jahrhunderten gehörten Seuchen wie die Pest zum Leben der Menschen dazu – genauso wie abenteuerliche Heilmittel, die dagegen helfen sollten.

KSK-Soldaten bei einer Übung in Schleswig-Holstein.
Bundeswehr

Das ist das Kommando Spezialkräfte (KSK)

Das KSK macht gerade mit vergrabenem Sprengstoff, fehlender Munition und Rechtsextremismusvorwürfen Schlagzeilen. Doch was steckt hinter der Elite-Einheit?

Wie fühlt es sich an, wieder zu fliegen? Unsere Autorin hat den Test gemacht – natürlich mit Maske.
Corona-Pandemie

Zurück ins Flugzeug: Wie es sich anfühlt, in diesen Zeiten zu fliegen

Maske auf und abheben? So einfach ist es nicht, auch wenn sich am Münchner Flughafen schon vieles wieder ganz normal anfühlt. Ein Testflug nach Berlin.

"Pacific Rung of Fire" von Magdalena Jetelova.
Ausstellung im Glaspalast

"The Blue Planet": Der schöne Schein intakter Natur trügt

Migration, Klimawandel, Umweltzerstörung: In der Ausstellung "The Blue Planet" zeigen zehn internationale Künstler, welche Strapazen die Menschheit der Erde und ihren Bewohnern abverlangt.

Ist ein schwarzes Profilbild auf Instagram wirklich Solidarität oder nicht auch eine Gelegenheit zur Selbstdarstellung, hinterfragt unsere Autorin.
Kontra-Kommentar

In Sozialen Netzwerken Solidarität zeigen? Nein!

Nach schlimmen Ereignissen zeigen Menschen im Internet digital ihre Solidarität. Das reicht nicht, findet unsere Autorin.

Bei der Premiere des Augsburger Autokinos flimmerte der Film "Das perfekte Geheimnis" über die Leinwand.
Augsburg

"Messeflimmern": So lief der Auftakt des Autokinos in Augsburg

Am Dienstag eröffnete das erste Augsburger Autokino. Doch es gibt dort nicht nur Spielfilme zu sehen. Welche Stars die Veranstalter auf die Bühne bringen.

Die meisten Sitze dürfen erstmal nicht freigegeben werden...
Corona-Krise

Kinos dürfen bald öffnen – doch die Freude ist getrübt

Am 15. Juni dürfen Kinos in Bayern wieder öffnen. Wirtschaftlich lohnt sich das kaum, weshalb mancher Betreiber zu lässt. Ein Stimmungsbericht aus der Region.

Tom Jones wird 80. Aufhören will er aber noch nicht.
Musik

Tom Jones wird 80 und will weiterhin auf der Bühne stehen

„Sex Bomb“? Nun ja, jedenfalls begeistert Tom Jones mit seinem Hüftschwung seit Jahrzehnten die Fans – und auch mit 80 ist noch lange nicht Schluss.

Frieda Leinfelder, hier abgebildet im Frühjahr 1943, hat den Zweiten Weltkrieg in Memmingen miterlebt. Sie wuchs in der Pfluggasse auf. Ihr Vater war Sozialdemokrat. „Nazifreunde gab es in unserer Familie nicht“, sagt sie.
Rückblick

Angst vor Dachau: Wie Allgäuer den Zweiten Weltkrieg erlebten

Zeitzeugen berichten über ihre Kindheit im Krieg. Fliegeralarme und Entbehrungen gehörten zum Alltag. Die Lebensfreude ließen sich die Jüngsten trotzdem nicht nehmen.

Das Geschäft von Josef Eisele in der Maximilianstraße wurde am 20. April 1945 schwer beschädigt. Am Abgrund, wo ein ganzer Teil des Hauses fehlt, stand der Käfig von Papagei Laura. An der Stelle des Kaufhauses Eisele befindet sich heute Mode Reischmann.
Memmingen

Die wundersame Rettung von Papageien-Dame Laura

Ein grüner Ara überlebt im Kaufhaus Eisele in Memmingen am Kriegsende einen Bombeneinschlag. Er schenkt der Familie Grambihler Freude in einer schweren Zeit.