Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Mittelschwäbische Nachrichten

Annegret Döring

Lokales

Foto: Bernhard Weizenegger

Annegret Döring, geboren in Ulm/Donau, studierte Französisch, Biologie, Ernährungswissenschaft, Textiles Werken und Erziehungswissenschaften/Pädagogik und schnupperte während des Studiums in den Kontaktstudiengang Journalismus hinein. Sie unterrichtete auch in Göppingen und Krumbach als Realschullehrerin und am A.B. von Stettenschen Institut Augsburg in der Nachmittagsbetreuung. Sie volontierte von 1992 bis 1994 bei der Augsburger Allgemeinen, arbeitete dann in der Lokalredaktion Landsberg (Außenstelle Dießen), der Lokalredaktion Wertingen als Lokalredakteurin und wechselte schließlich 1999 in die Lokalredaktion Krumbach. 

2005/2006 folgte ein einjähriger Ausflug in die Lokalredaktion Günzburg mit ersten Aufgaben als Produktionsredakteurin für Krumbach. 15 Jahre war sie Producerin in der Lokalredaktion Krumbach und dort auch zuständig für die crossmediale Vernetzung der lokalen Inhalte. Daneben widmet sie sich Themen rund um Polizei, Kirche, Kultur sowie Kommunalpolitik. Seit 2020 kümmert sie sich verstärkt als Autorin um die Belange der Stadt Thannhausen.

Treten Sie mit Annegret Döring in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Annegret Döring

746 Verkehrsteilnehmer wurden 2023 in Thannhausen und dem Ortsteil Burg duch die Kommunale Verkehrsüberwachung als zu schnell Fahrende "geblitzt".
Thannhausen

Wie oft 2023 in Thannhausen zu schnell gefahren wurde

Im Bauausschuss der Stadt Thannhausen wurde die Statistik für die kommunale Verkehrsüberwachung bekannt gegeben. Wo der Geschwindigkeitsrekord lag.

Der Schriftzug Falk Metzgerei und auch das Wort Hotel sind noch gut auf der Fassade des Gebäudes in Krumbach an der Heinrich-Sinz-Straße zu erkennen, auch wenn die Buchstaben abmontiert sind.
Krumbach

Wann 73 Geflüchtete ins Krumbacher Übergangswohnheim einziehen könnten

Im ehemaligen Gasthof Falk in Krumbach ist ein Übergangswohnheim für Geflüchtete geplant. Zuletzt war das Nutzungsänderungsprojekt ins Stocken geraten.

Als unerlaubte Werbung gelten solche Schilder, die Bauern an der B300 zwischen Kettershausen und Ebershausen aufgestellt haben. Sie müssen per Anordnung vom Aufsteller beseitigt werden.
Landkreis Günzburg

Bauern-Protestschilder an B300 bei Ebershausen sind unerlaubte Werbung

Wer Schilder an einer Verkehrsstraße aufstellt, die Verkehrsteilnehmer ablenken können, riskiert eine Geldstrafe. Ein aktueller Fall aus Ebershausen.

An dieser Stelle wollte kürzlich ein Radfahrer nachts die B300 von Thannhausen aus (im Hintergrund) in Richtung Oberrohr überqueren. Ein Autofahrer konnte ihn erst spät erkennen und stieß mit ihm zusammen.
Landkreis Günzburg

Nach nächtlichem Unfall auf B300: Polizei gibt Tipps für Radfahrer

So können Fußgänger und Radler sichtbarer werden im Straßenverkehr. Gerade Unfälle nachts sorgten danach für einen "gewissen Schock", so die Kreisverkehrswacht.

Die Deutsche Telekom kommt beim Ausbau ihres Glasfasernetzes in Thannhausen ins Stocken.
Thannhausen

Der Glasfaserausbau in Thannhausen verzögert sich

Eigentlich hätte in Thannhausen bereits im Frühjahr 2024 mit dem Ausbau des Glasfasernetzes begonnen werden sollen. Die Telekom verschob den Baustart.

Schnelles Internet über Glasfaserkabel soll bald auch in den Krumbacher Ortsteilen kommen. Unser Bild zeigt den Ausbau in der Gemeinde Ebershausen im Sommer2023.
Krumbach

Wie es mit dem Glasfaserausbau um Krumbach weitergeht

Nachdem in der Kernstadt der Glasfaserausbau schon weitgehend gelaufen ist, sind jetzt die Ortsteile von Krumbach dran. Auch dort ist der Bau des Anschlusses kostenlos.

An der B300 wurden am Ortsausgang Krumbach am Reschenberg  Bäume an einer Hangkante gefällt (rechts im Bild). Dazu musste die Straße teils halbseitig gesperrt werden.
Krumbach

Im Frühling wird die B300 in Krumbachs Südwesten ausgebaut

1,2 Kilometer der B300 vor der Ortseinfahrt nach Krumbach werden ausgebaut. Die Straße wird breiter. Baumfällungen finden jetzt dafür statt.

Provisorisch hat die Stadt Thannhausen bereits ein Halteverbotsschild auf der Ostseite der Sudetenlandstraße  aufgestellt im Bereich des Kindergartens Arche Noah. Dieses Halteverbot soll dort nun dauerhaft gelten nach einem Beschluss im Bauausschuss. Auf der Kindergartenseite der Straße (links im Bild) gilt bereits ein eingeschränktes nächtliches Halteverbot.
Thannhausen

Das Parken am Kindergarten in Thannhausen wird neu geregelt

Drei Kindergärten gibt es in der Stadt Thannhausen. Probleme mit der Parksituation am Kindergarten Arche Noah erforderten jetzt Handlungsbedarf.

Das Schwimmbad im SKG Krumbach ist gesperrt. Die hier im Bild noch nicht abmontierte Deckenkonstruktion verbarg Schäden, die nun eine Sanierungsverzögerung verursachen.
Krumbach

Das Hallenbad am SKG Krumbach macht dieses Schuljahr nicht mehr auf

Eigentlich hätte man ab Januar drin schwimmen können sollen, doch in diesem Schuljahr wird das nichts mehr im Hallenbad im Simpert-Kraemer-Gymnasium in Krumbach.

Appetitlich sieht das Hirschgulasch mit Rosenkohl und Spätzle im Gasthof Traubenbräu in Krumbach aus. Durch die Mehrwertsteuererhöhung ist es allerdings auch teurer geworden.
Landkreis Günzburg

Essen gehen im Landkreis Günzburg wird teurer

Speisen in der Gastronomie werden nun wieder mit 19 Prozent besteuert. Was der Dehoga-Kreisvorsitzende im Kreis Günzburg Georg Ringler dazu sagt.