Neu-Ulmer Zeitung

Ariane Attrodt

Lokales

Treten Sie mit Ariane Attrodt in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Ariane Attrodt

Copy%20of%20KAYA1000.tif
Neu-Ulm

Die neue Chefin der Neu-Ulmer Polizei im Interview: „Man darf sich ruhig etwas zutrauen“

Mit Michaela Baschwitz leitet seit 1. Juli erstmals eine Frau die Neu-Ulmer Polizeiinspektion. Ein Gespräch über gefährliche Einsätze, anstehende Herausforderungen und Frauen in Führungspositionen.

Copy%20of%20_AKY8453.tif
Landkreis/Ulm

Aktuelle Prognos-Studie: Rosige Zukunftsaussichten für Ulm

Ulm zählt laut des Zukunftsatlas 2019 des Prognos-Instituts zu den zukunftsfähigsten Städten Deutschlands. Der Landkreis Neu-Ulm verschlechtert sich deutlich.

Lokales (Neu-Ulm)

Wohnquartier bringt viel Verkehr mit sich

Knotenpunkte sollen entlastet werden

_AKY1865.JPG
Neu-Ulm

Kokain-Prozess: Angeklagter zu fast drei Jahren Haft verurteilt

Der Verteidiger pocht auf den Grundsatz "Im Zweifel für den Angeklagten". Für das Neu-Ulmer Schöffengericht steht aber außer Frage, dass der Ulmer mit Drogen gehandelt hat.

Copy%20of%20_AKY6391.tif
Neu-Ulm

Wo Schwangere in Neu-Ulm Hilfe finden

Die Neu-Ulmer Beratungsstelle des Vereins Donum Vitae nimmt einen steigenden Bedarf nach Informationen wahr – und einen erhöhten Druck auf angehende Mütter.

Copy%20of%20KAYA9599.tif
Neu-Ulm

Inkontinenz: Das raten Experten den Betroffenen

Am Beckenbodenzentrum der Neu-Ulmer Donauklinik konnten Bürger Experten eine Stunde lang anonym Fragen stellen. Ein Überblick über die Themen – und passende Tipps.

Copy%20of%20KAYA6788.tif
2 Bilder
Ludwigsfeld

„Ich war schon zu den Toten gelegt worden“: Die bewegende Geschichte von Hady Jako

Hady Jako überlebte im Irak nur knapp ein Selbstmordattentat, kam durch Schlepper nach Europa. Mittlerweile arbeitet er als Betreuer im Seniorenheim und hat die deutsche Staatsbürgerschaft.

_AKY1866.JPG
Neu-Ulm

Kokain-Prozess: Staatsanwalt fordert drei Jahre Haft

Ein 39-Jähriger muss sich wegen Drogenhandels vor dem Neu-Ulmer Schöffengericht verantworten. Ein Gutachten zum Stimmenvergleich liefert eine wichtige Erkenntnis.

Ein Drogensüchtiger spritzt sich in einem Druckraum Heroin. Foto: Boris Roessler
Neu-Ulm/Memmingen

Heroin-Handel aus dem Bunker: Angeklagter muss in Haft

Die Drogen waren in Erdbunkern in der Neu-Ulmer Innenstadt versteckt. Der Prozess gegen den Mann, der mehrere Tausend Euro verdiente, dauerte fünf Monate.

Bayern

Unfallfahrer rief selbst die Polizei

Das Wichtigste verschwieg er aber