1. Startseite
  2. Unsere Autoren
  3. Birgit Müller-Bardorff

Augsburger Allgemeine

Birgit Müller-Bardorff

Kultur und Journal

Bild: Ulrich Wagner

Treten Sie mit Birgit Müller-Bardorff in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Birgit Müller-Bardorff

Jeremy Irons steht wegen früherer Aussagen in der Kritik.
Porträt

Jeremy Irons: Der umstrittene Jury-Präsident

Jeremy Irons geriet durch Bemerkungen über sexuelle Belästigung und die Homo-Ehe in die Diskussion. Als sensibler Charakterdarsteller ist sein Ruf ohne Zweifel.

Romane, Essays, Kurzprosa, Theaterstücke und Hörspiele schreibt Sibylle Berg seit den 1990er Jahren. Im Goldenen Saal erhielt sie am Dienstagabend für ihr Werk den Brechtpreis.
Brechtpreis

Brechtpreisträgerin Sibylle Berg: "Kämpfen lohnt sich"

Am Dienstag wurde Sibylle Berg in Augsburg ausgezeichnet. Sie glaubt nicht, dass Worte den Drang der Menschheit zur Selbstausrottung aufhalten können.

Mit einem Spektakel beginnt der erste Abend des diesjährigen Brechtfestivals auf dem Martinipark-Gelände in Augsburg.
Brechtfestival 2020

Tatsächlich ein Spektakel, dieser erste Festivalabend

Einen Abend lang bietet das Augsburger Brechtfestival ein großes Wimmelbild: Überall findet gleichzeitig etwas auf dem Martinipark statt. Mittendrin ein umjubeltes Gastspiel.

Christa und Bernward Boecker genießen die Konzerte, die sie in ihrem Herrenhaus in Bannacker erleben.
Bannacker

Die Boeckers sind die Mäzene im Herrenhaus

Christa und Bernward Boecker stellen jungen Talenten im Herrenhaus Bannacker einen Saal für Konzerte zur Verfügung. Aber auch arrivierte Musiker waren dort schon oft zu Gast.

Mit vier Oscars war „Parasite“ von dem südkoreanischen Regisseur Bong Joon Ho bei der Preisverleihung in Los Angeles der große Gewinner.
Film

Die Augsburger sind begeistert vom Oscar-Gewinner "Parasite"

In den Augsburger Kinos ist „Parasite“ jetzt wieder im Hauptprogramm zu sehen. Ein anderer Preisträger ist dagegen erst einmal passé.

Alessio Pirrone und Momoko Tanaka in „Ballett 102“.
Staatstheater

Das neue Ballett "Made For Two": witzig, kurzweilig und berührend

Der Ballettabend "Made for Two" in der Brechtbühne hat sich ganz dem Duett verschrieben. Sieben Choreografen präsentieren zehn Stücke. Eines ist sehr berührend.

Das tänzerische Duett (hier ein Probenfoto mit Moeka Yugawa und Gustavo Barros) steht im Mittelpunkt des Ballettabends „Made For Two“.
Brechtbühne

Im neuen Ballett befinden sich Tänzer im Zwiegespräch

In klassischen Balletten ist der Pas de Deux der Höhepunkt. In Augsburg präsentiert die Kompanie einen Abend nur mit Duetten. Sieben Choreografen zeigen zehn Stücke.

Gudrun Pausewang ist gestorben. Die Autorin wurde 91 Jahre alt.
Nachruf

Autorin mit Überzeugung und Haltung: Gudrun Pausewang ist tot

Mit ihrem Roman „Die Wolke“ über einen atomaren Super-GAU löste Gudrun Pausewang Proteste aus. Jetzt ist die Schriftstellerin mit 91 Jahren gestorben.

Filmemacher Michael Kalb (Mitte) machte sich mit Günther (links) und Heinz Barisch auf den Weg in ihren Heimatort Zülz, dem heutigen Biala in Polen. Die Brüder flohen 1945 von dort nach Bobingen.
Kinopremiere

Das haben die letzten Zeitzeugen zu sagen

Der Filmemacher Michael Kalb hat die Brüder Barisch in ihre alte Heimat in Polen begleitet. Daraus ist ein Film entstanden, der Geschichte lebendig werden lässt.

Eindringliche Romane in Versform für Jugendliche haben Jason Reynolds (von links), Sarah Crossan und Elizabeth Acevedo geschrieben.
Jugendbücher

Verse erobern die Jugendliteratur

Lyrische Prosa ist ein Trend. Autoren wie Jason Reynolds, Sarah Crossan und Elizabeth Acevedo nehmen dafür Anleihen bei Rap und Poetry-Slams.