Newsticker
Tote und Verletzte nach Raketenangriff auf Einkaufszentrum

Wertinger Zeitung

Brigitte Bunk

Freie Mitarbeiterin

Foto: Aumann

Brigitte Bunk ist Freie Mitarbeiterin der Wertinger Zeitung und der Donau-Zeitung.

Treten Sie mit Brigitte Bunk in Kontakt

Meine Facebook-Seite Alle Autoren

Artikel von Brigitte Bunk

Bischof Bertram segnet das Taufwasser und besprengt damit die Gläubigen in der Pfarrkirche St. Peter in Hirschbach. Gemeinsam feiern sie den Bau des Gotteshauses vor 100 Jahren.
Hirschbach

Ob immer so viele Menschen zur Messe in Hirschbach kommen?

Das fragt sich der Augsburger Bischof Bertram, als er mit ganz Vielen die Fertigstellung der Pfarrkirche St. Petervor 100 Jahren feiert. Ein lustiger Versprecher regt zu einem weiteren Besuch an.

Damit Blumentöpfe das ganze Jahr über draußen stehen bleiben können und gut aussehen, gibt es Regeln zu beachten. Die lernen die Schülerinnen und Schüler in der Berufsschule Höchstädt und den Gartenbau-Betrieben vor Ort.
Wertingen/Höchstädt

Tipps für Topfpflanzen im Freien - das ganze Jahr über

Damit Topfpflanzen auch mehrere Jahre draußen ausharren und dabei gut aussehen, gibt es einiges zu beachten. Das lernten Höchstädter Berufsschülerinnen und -schüler jetzt in Wertingen.

In Zusamaltheim wurde Wolfgang Grob zum Ehrenbürger ernannt und ehemalige Gemeinderäte verabschiedet. Unser Bild zeigt von links Zweiten Bürgermeister Walter Schwarzmann, Günther Vihl, Gustav Holand, Ehrenbürger Wolfgang Grob, Johann Popp, Martin Hammel und Bürgermeister Stephan Lutz.
Zusamaltheim

Wolfgang Grob ist jetzt Ehrenbürger in Zusamaltheim

Der ehemalige Bürgermeister zeigt sich gerührt. Das hat auch mit einem Nobelpreisträger zu tun.

Die Straße zwischen Villenbach und Wengen soll ausgebaut werden. Der Kreisentwicklungsausschuss hat ebenfalls für die von der Gemeinde bevorzugte Variante gestimmt.
Landkreis Dillingen

Große Straßenprojekte für kleine Orte im Kreis Dillingen

Der Kreisentwicklungsausschuss beschäftigt sich vor allem mit dem Straßenausbau im Wertinger Raum. Auch die Ortsdurchfahrt in Zöschingen ist Thema.

Der Binswanger Heimatverein will die Hubertusquelle neu gestalten .
Binswangen

Auffüllung schon erledigt: Die Gemeinde lehnt wieder ab

Eine bereits erfolgte Geländeauffüllung beschäftigt das Binswanger Gremium weiter.

Der Teich wird gerade neu angelegt, auch im Haus der Jäger wird gearbeitet, damit für den Tag der offenen Tür am Sonntag alles bereit ist.
Wertingen

So sieht es im Wertinger Haus der Jäger aus

Die Kreisjägervereinigung lädt am Sonntag zum Tag der offenen Tür und zur Hegeschau. Was sich alles verändert hat - auch mit dem neuen Vorstand.

Die Schilder an alten Gerätschaften, die in Beuren an der Straße stehen und provozieren, sprachen Bürger bei den beiden Versammlungen in Villenbach und Wengen an.
Villenbach

Wirre Ansammlung von Schildern in Beuren stört Anwohner

Rathauschef Werner Filbrich steht Rede und Antwort. Ein Thema wird heiß diskutiert.

Doppeltes Babyglück bei den Wendlers in Mörslingen. Die Freude über den Nachwuchs ist groß bei beiden Familien. Auf dem Bild: (von links) Elisabeth, Ralph und Lotta mit der mit viel Spaß herunterrutschenden Ida und (rechts von der Rutsche) Jonas und Kristina mit Lukas und Noah, der von oben alles im Blick hat.
Mörslingen

Doppeltes Babyglück bei den Wendlers in Mörslingen

Die beiden Cousins Lotta und Lukas erblicken in einem Abstand von nur 30 Stunden das Licht der Welt. Wie die beiden Elternpaare die Geburt erlebt haben und was sie am Vatertag vorhaben.

Gemeindeentwicklungskonzept Bissingen Sie arbeiten zusammen bei der Erstellung des Gemeindeentwicklungskonzepts für Bissingen: (von links) Bürgermeister Stephan Herreiner, Melanie Reisch (Amt für Ländliche Entwicklung) sowie Bettina Steinbacher, Sandra Madlung und Andreas Gotterbarm.
Bissingen

Welche Stärken haben die Bissinger Ortsteile?

Für Bissingen und die 17 Dörfer im Kesseltal soll ein Entwicklungskonzept erstellt werden. Es geht um Freizeit, Tourismus und Bauplätze.

 Am 4. Mai 1997 wurde Rupert Ostermayer zum Priester geweiht, eine Woche später durfte er die feierliche Primiz in seiner Heimatpfarrei Wörleschwang feiern.   25 Jahre später wurde das Primiz-Jubiläum in der heiligen Messe in  Binswangen aufgegriffen.  Zuvor war bereits auch in Gottmannshofen gefeiert worden, wo dieses Foto entstand.
Wertingen

Jubiläum von Pfarrer Ostermayer: von Sorgen und schönen Begegnungen

Vor 25 Jahren wurde der Wertinger Stadtpfarrer Rupert Ostermayer zum Priester geweiht. Am Sonntag feiert er in der Zusamstadt. Wir haben ihn gefragt, worüber er sich freut, sich sorgt und was er sich für die Zukunft erhofft.