Newsticker

Mehr als 15.000: Daimler will wegen der Krise noch mehr Arbeitsplätze streichen

Günzburger Zeitung

Christian Kirstges

Lokales

Bild: Bernhard Weizenegger

Christian Kirstges, Jahrgang 1983, ist Redakteur bei der Augsburger Allgemeinen. Während seiner Ausbildung zum Redakteur arbeitete er bereits in der Lokalredaktion der Aichacher Nachrichten und den Mantelressorts der Augsburger Allgemeinen. Derzeit schreibt er für die Lokalredaktion der Günzburger Zeitung.

Studiert hat der gebürtige Andernacher in Koblenz Anglistik und Geographie für das Lehramt an Realschulen. Er absolvierte nach dem Ersten Staatsexamen sein Referendariat am Studienseminar Mainz sowie der Realschule plus Ingelheim. Nach dem Zweiten Staatsexamen war er bis Ende 2012 Lehrer an der Realschule plus Simmern im Hunsrück.

Journalistisch tätig ist Christian Kirstges bereits seit seiner Schulzeit. Geschrieben hat er vor allem für Lokal- und Mantelredaktionen der Rhein-Zeitung, sowie für die Deutsche Presse-Agentur und die Frankfurter Rundschau. Seine Schwerpunkte lagen dabei hauptsächlich auf Hintergrundberichten, kommunalen Themen, Reportagen sowie der aktuellen Berichterstattung, insbesondere als Polizei- und Gerichtsreporter.

Treten Sie mit Christian Kirstges in Kontakt

Per E-Mail Mein Xing-Profil Alle Autoren

Artikel von Christian Kirstges

Für das Burgauer Freibad gibt es bald ein neues Ticket.
Burgau

Burgau bietet ein neues Ticket für das Freibad an

Nach Beschwerden wird die neue Karte für das Burgauer Freibad ab Montag eingeführt. Was sie bringt und warum weitere Ideen für den Besuch nicht umgesetzt werden.

Weit weniger Gäste als sonst üblich dürfen bei der Diskussionsrunde im Burgauer Schlosshof dabei sein, aber auch viele der vorhandenen Plätze sind leer. Vertreter der Branche stellen sich die Frage: Wie groß ist der Stellenwert der Kultur?
Burgau

Diskussion in Burgaus Schlosshof: So schlimm ist die Lage der Kulturbranche

In Burgau diskutieren Kulturschaffende über die Situation angesichts der Corona-Auflagen. Von der Politik fühlen sie sich ungerecht behandelt. Worauf sie nun hoffen.

Vermehrt verlassen Menschen die Kirche.
Kommentar

Kirchenaustritte: Ein Teufelskreis für die Kirche auch im Kreis Günzburg

Wie soll die Kirche dem Trend entgegenwirken, dass immer mehr Menschen ihr den Rücken kehren? Es scheint ein Ding der Unmöglichkeit zu sein.

Wenn es um die Kirche geht, kennen viele nur noch einen Weg: den nach draußen. Wobei man nicht verkennen darf, dass noch immer viele Mitglied sind.
Landkreis Günzburg

Kirchenaustritte im Kreis Günzburg: Sind Kirchen noch mehr als Museen?

Über Gründe für Kirchenaustritte können der katholische und evangelische Dekan für den Kreis Günzburg nur spekulieren. Sie haben eine klare Meinung, ob etwas zu retten ist.

Das Burgauer Freibad ist bei vielen Schwimmern äußerst beliebt. Nun können wieder mehr gleichzeitig eingelassen werden. Das Foto entstand vor den Corona-Beschränkungen im vergangenen Sommer.
Burgau

Neue Regeln im Freibad: Mehr Gäste dürfen bald in Burgau länger baden

Es sind nicht die einzigen Änderungen im Burgauer Freibad, über die der Stadtrat informiert wurde. Auch die Kultur war Thema. Und über manches wurde heftig diskutiert.

Mitarbeiter des BRK-Kreisverbands Günzburg betonen: Die Arbeit wird trotz der Probleme sorgfältig gemacht.
Rotes Kreuz im Kreis Günzburg

Wie steht es um den "Sanierungsfall" BRK-Kreisverband Günzburg?

Das BRK im Kreis Günzburg hatte eine lange schwierige Phase. Die Lage schien sich beruhigt zu haben. Doch einige Mitarbeiter berichten wieder von Problemen.

Eveline Kuhnert von den Grünen spricht sich dafür aus, mehr auf das Grün in Burgau zu achten.
Burgau

Neue Diskussionen in Burgau: Grüne pocht auf Grün in der Stadt

Im Bauausschuss Burgau führt mancher Antrag zu mehr Diskussionen. Doch das Ex-Gärtner-Areal, das viele in der Stadt bewegt, wird nicht öffentlich besprochen.

Eine nun schon ältere Illustration des möglichen Reservekraftwerks in Leipheim.
Kreis Günzburg/Kreis Dillingen

Weiter kein Gaskraftwerk in Sicht: IHK sorgt sich um Stromversorgung

Die Standorte Gundremmingen, Leipheim und Gundelfingen sind im Rennen um den Zuschlag für das Millionenprojekt. Doch das Verfahren verzögert sich immer weiter.

So oder so ähnlich könnte das Gaskraftwerk bei Gundelfingen aussehen.
Gundelfingen

Was wird aus den Plänen für ein Gaskraftwerk in Gundelfingen?

Die drei Standorte Gundremmingen, Leipheim und Gundelfingen sind im Rennen um das Millionenprojekt. Doch das Verfahren für die Gaskraftwerke verzögert sich immer weiter. Die IHK sorgt sich um die Versorgungssicherheit.

Michael und Manuela Weiser haben einen ehemaligen Stall aus dem Jahr 1906 restauriert. Hier haben sie das neue "Café Nesthocker" eingerichtet.
Offingen

Neue Gastronomie in Offingen: Vom alten Stall zum "Café Nesthocker"

Michael und Manuela Weiser haben viel Arbeit in ihr Projekt in Offingen gesteckt. Doch sie bieten noch mehr als das "Café Nesthocker" und haben noch mehr vor.