Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa

Günzburger Zeitung

Christian Kirstges

Lokales

Bild: Bernhard Weizenegger

Christian Kirstges, Jahrgang 1983, ist Redakteur bei der Augsburger Allgemeinen. Während seiner Ausbildung zum Redakteur arbeitete er bereits in der Lokalredaktion der Aichacher Nachrichten und den Mantelressorts der Augsburger Allgemeinen. Derzeit schreibt er für die Lokalredaktion der Günzburger Zeitung.

Studiert hat der gebürtige Andernacher in Koblenz Anglistik und Geographie für das Lehramt an Realschulen. Er absolvierte nach dem Ersten Staatsexamen sein Referendariat am Studienseminar Mainz sowie der Realschule plus Ingelheim. Nach dem Zweiten Staatsexamen war er bis Ende 2012 Lehrer an der Realschule plus Simmern im Hunsrück.

Journalistisch tätig ist Christian Kirstges bereits seit seiner Schulzeit. Geschrieben hat er vor allem für Lokal- und Mantelredaktionen der Rhein-Zeitung, sowie für die Deutsche Presse-Agentur und die Frankfurter Rundschau. Seine Schwerpunkte lagen dabei hauptsächlich auf Hintergrundberichten, kommunalen Themen, Reportagen sowie der aktuellen Berichterstattung, insbesondere als Polizei- und Gerichtsreporter.

Treten Sie mit Christian Kirstges in Kontakt

Per E-Mail Mein Xing-Profil Alle Autoren

Artikel von Christian Kirstges

Christian Kirstges
Kommentar zum Thema der Woche

Keine Werbung für das Saufen

In Aichach hat die Werbung der Diskothek Punked Pony die Behörden auf den Plan gerufen, weil mit Preisen für die höchsten Promillewerte geworben wurde. Der Kommentar zum Thema.

„Preise für die höchsten Promillewerte hat das Punked Poy bei der Hangover-Party ausgelobt.
2 Bilder
Aichach

Preise für Promille: "Hangover-Party" bringt Disko-Betreibern viel Ärger

Preise für die höchsten Promillewerte: So hat die Disko Punked Pony in Aichach eine Party beworben. Nun haben die Inhaber mächtig viel Ärger am Hals, und nicht nur mit der Polizei.

Spektakulärer Wildunfall. Weil der Fahrer eines landwirtschaftlichen Gespanns einem Reh ausweichen wollte, kippten im vergangenen März zwei Anhänger eines landwirtschaftlichen Gespanns bei Pöttmes-Mandlach um. Die geladenen Kartoffeln ergossen sich auf die Straße.
Unfallkommission

Wieder mehr Tote auf den Straßen

Auf lange Sicht gehen die schweren Kollisionen zurück, doch 2012 starben neun Menschen im Landkreis Aichach-Friedberg. Eines der Hauptprobleme sind Wildunfälle. Und wie sich die vermeiden lassen, weiß niemand.

Ab dem Jahr 2015 sollen sich hier keine Schranken mehr bewegen. Dann soll der Bahnübergang Geschichte sein.
Bauprojekte

Bahnübergang soll 2015 weg sein

Seit Jahren warten die Aichacher darauf, dass der Bahnübergang in der Nähe des Bahnhofs verschwindet. Seit Jahren wird geplant und verhandelt. Nun soll es bald losgehen. Wenn Bahn und Bund mitspielen.

Michael Mayr (27) ist bis Mitte 2014 der Leiter des Forstreviers Aichach. Zu seinem Gebiet gehört auch der Spitalwald, der hier zu sehen ist.
3 Bilder
Porträt

Neuer Förster bleibt auch nicht lange

Im Aichacher Forstrevier ging es in den vergangenen Monaten recht provisorisch zu. Kein Förster blieb lange, und auch der Neue im Amt tritt den Job nicht auf Dauer an. Doch einer der besten seines Fachs ist er in jedem Fall.

Auch von dieser Brücke aus haben sich viele die Bergungsarbeiten auf der A8 angeschaut.
3 Bilder
Aichach

Retter in Not: Angepöbelt, behindert, angegafft

Der Unfall auf der A8 war spektakulär. Viele Autofahrer versperrten den Helfern den Weg, manche filmten die Bergung und brachten sich selbst in Gefahr. Es gibt noch ein Problem.

Immer wenn irgendwo etwas passiert, sind sie mit die ersten: Schaulustige.
3 Bilder
Schaulustige

Retter in Not: Angepöbelt, behindert, angegafft

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wollen helfen. Doch immer häufiger werden sie dabei behindert. Von Leuten, die absichtlich im Weg herumstehen. Und Fahrern, die nicht zu wissen scheinen, was Blaulicht und Martinshorn bedeuten.

Christian Kirstges
Kommentar

Gaffen, bis der Arzt kommt

Ob es brennt oder kracht: Schaulustige sind meist mit die ersten, die vor Ort sind. Dabei stehen sie oft nicht nur im Weg, sondern bringen auch sich und andere in Gefahr.

Auch bei Lehrstellenbörsen finden Jugendliche und Firmen zusammen.
5 Bilder
Lehrstellenoffensive

Beste Zeiten für Schüler am Arbeitsmarkt

Sich bei einer Firma um einen Ausbildungsplatz bewerben? Das ist die Regel. Doch die Unternehmen suchen mittlerweile oft so händeringend nach Azubis, dass sie sich den Schülern anpreisen. Unsere Zeitung hilft dabei, sie zusammen zu bringen.

Die A8 war in Richtung München bei der Anschlussstelle Adelzhausen gesperrt. Der Verkehr staute sich auf mehrere Kilometer.
Unfallserie auf der A8

Anhänger fliegt über die Autobahn - 30-Jähriger in Lebensgefahr

Mehrere Unfällen haben die A8 nach München lahmgelegt. Zeitweise war die Autobahn komplett gesperrt. Ein Autofahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber nach München geflogen.