Augsburger Allgemeine

Christina Heller

Wirtschaft

Bild: Ulrich Wagner

Treten Sie mit Christina Heller in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Christina Heller

Kühltürme des Kernkraftwerks Grohnde: Wegen der anhaltenden Hitze haben einzelne Atomkraftwerke in Deutschland ihre Leistung heruntergefahren. Foto: Julian Stratenschulte
Atomkraft

Wie die Kernkraft zum Klimaretter werden soll

Umweltprobleme lassen die Atomenergie attraktiv erscheinen. Aktivisten warnen, dass ohne Kraftwerke die CO2-Emissionen nicht ausreichend gesenkt werden. Stimmt das?

dpa_5F9CA600362DEA81.jpg
Kommentar

Verbraucherschutz: Klöckner versagt ein aufs andere Mal

Die Landwirtschaftsministerin nimmt sich immer wieder wichtige Themen vor. Aktuell die Lebensmittelverschwendung. Doch statt zu handeln, will sie nur gefallen.

Copy%20of%20dpa_5F9CA400D3511DD8.tif
Bahn

Zug zu spät? So holen sich Bahnkunden das Geld zurück

Die Bahn muss 20 Millionen Euro mehr Entschädigungen zahlen als 2017. Der Grund: Immer mehr Reisende nehmen ihre Rechte wahr. So profitieren auch Sie.

100531323.jpg
Digitalisierung

Berufe verändern sich: Wie muss eine moderne Ausbildung aussehen?

Digitalisierung wird wichtiger. Dennoch taucht sie in der Ausbildung nicht auf und auch später können sich Fachkräfte kaum fortbilden. Das soll sich ändern.

Fotolia_28841063_Subscription_XXL.jpg
Arbeit

Was ist nur mit den Jungen los? So tickt die "Generation Z"

Sie können nicht richtig schreiben und bei der kleinsten Herausforderung werfen sie hin. So sehen viele Chefs junge Arbeitnehmer. Aber stimmt das?

a380.jpg
Augsburg

Großauftrag für Airbus A380 storniert: Was heißt das für Premium Aerotec?

Die australische Fluglinie Qantas hat den Auftrag für acht A380 storniert. Auch andere denken darüber nach. Geht Premium Aerotec dann die Arbeit aus?

56191506.jpg
Augsburg

Premium Aerotec produziert Teile für Elon Musks "Hyperloop"

Mit 467 km/h rast das Fahrzeug von Münchner Studenten durch die Hyperloop-Röhre in L.A. Was ein Augsburger Unternehmen damit zu tun hat.

Produktion beim Autozulieferer Grammer in Kümmersbruck, Bayern. Foto: Armin Weigel
Autobranche

Auto-Krise: Wie steht es um die Zulieferbetriebe in der Region?

59.000 Menschen arbeiten in der Region in der Autoindustrie. Aber die Autobauer schwächeln. Was das für die Zulieferbetriebe bedeutet.

116210687.jpg
Arbeitsmarkt

Harte Vorwürfe: Betreiben Schwabens Betriebe Lohndumping?

Nicht einmal ein Viertel der Firmen hat einen Tarifvertrag. Ein Unding, sagen die Gewerkschaften und machen Vorschläge, wie sich das ändern lässt.

Ein Schild mit der Aufschrift «Bundesagentur für Arbeit» steht einem vollen Wartezimmer im Jobcenter. Foto: Jan Woitas/Illustration
Kommentar

18.000 offene Stellen: Firmen brauchen jetzt Unterstützung

Es tut gut, zu sehen, wie robust der Arbeitsmarkt in Schwaben ist. Trotzdem gibt es noch Probleme.