Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet

Neuburger Rundschau

Claudia Stegmann

Lokales

Bild: Alexander Kaya

Claudia Stegmann ist seit 2008 für die Neuburger Rundschau tätig und betreut dort die Landkreisgemeinden. Außerdem berichtet sie aus dem Kreistag und seinen Ausschussgremien.

Treten Sie mit Claudia Stegmann in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Claudia Stegmann

Lokales (Neuburg)

Landkreis will DSL vorantreiben

Neuburg-Schrobenhausen In Sachen Breitbanderschließung nimmt jetzt der Landkreis das Ruder in die Hand. Mit einer landkreisweiten Machbarkeitsstudie soll der Bedarf nach schnellem Internetzugang unter einem Dach gebündelt werden. Dadurch ist eine gemeindeübergreifende, vernetzte Planung für den gesamten Landkreis möglich. Damit macht er nichts anderes, was vor ihm schon zahlreiche Gemeinden im Alleingang getan haben.

Lokales (Neuburg)

Brandschutzkonzept liegt vor

Kleinhohenried 360 000 Euro hat der Landkreis für die Beseitigung der Brandschutzmängel im Haus am Moos locker gemacht, und nach den Worten von Stiftungsleiter Ulrich Sorg sollte dieses Geld auch reichen. Denn pünktlich zur Stiftungsratsitzung gestern Nachmittag ist ihm das Brandschutzkonzept eines Donauwörther Ingenieurbüros ins Haus geflattert. "Das Thema Brandschutz hat uns in den vergangenen Monaten geärgert und belastet. Doch das Konzept lässt uns konstruktiv nach vorne blicken", sagte er.

Lokales (Neuburg)

Brandschutzkonzept liegt vor

Kleinhohenried 360 000 Euro hat der Landkreis für die Beseitigung der Brandschutzmängel im Haus am Moos locker gemacht, und nach den Worten von Stiftungsleiter Ulrich Sorg sollte dieses Geld auch reichen. Denn pünktlich zur Stiftungsratsitzung gestern Nachmittag ist ihm das Brandschutzkonzept eines Donauwörther Ingenieurbüros ins Haus geflattert. "Das Thema Brandschutz hat uns in den vergangenen Monaten geärgert und belastet. Doch das Konzept lässt uns konstruktiv nach vorne blicken", sagte er.

Lokales (Neuburg)

Kein Ende beim Gemeinschaftstarif in Sicht

Neuburg-Schrobenhausen Ende dieses Jahres löst die Bayerische Regiobahn (BRB) die Deutsche Bahn auf der Strecke Augsburg-Aichach-Schrobenhausen-Ingolstadt ab. Im Zuge der Privatisierung war der Betrieb auf der Paartalbahn ausgeschrieben worden. Diese Umstellung will der Landkreis nutzen, um im schienengebundenen Nahverkehr einige Verbesserungen auf den Weg zu bringen.

Lokales (Neuburg)

Neuer Golfplatz soll ökologisches Vorbild werden

Neuburg "Die Bedingungen sind so gut, dass wir sicher sind, dass wir den Zuschlag bekommen." Frank Thonig hat gestern vor dem Natur- und Umweltausschuss noch einmal eine Lanze für den neuen Golfplatz zwischen dem Gut Rohrenfeld und dem Auwald geschlagen. Der Geschäftsführer des Wittelsbacher Golfclubs betonte dabei, dass die Planungen einen "ökologischen Golfplatz" vorsehen. Dafür hat er sich den Landschaftsarchitekten Ulrich von Spiessen ins Boot geholt, der die Landschaft "sehr sensibel" ändern soll.

Lokales (Neuburg)

Neuer Golfplatz soll ökologisches Vorbild werden

Neuburg "Die Bedingungen sind so gut, dass wir sicher sind, dass wir den Zuschlag bekommen." Frank Thonig hat gestern vor dem Natur- und Umweltausschuss noch einmal eine Lanze für den neuen Golfplatz zwischen dem Gut Rohrenfeld und dem Auwald geschlagen. Der Geschäftsführer des Wittelsbacher Golfclubs betonte dabei, dass die Planungen einen "ökologischen Golfplatz" vorsehen. Dafür hat er sich den Landschaftsarchitekten Ulrich von Spiessen ins Boot geholt, der die Landschaft "sehr sensibel" ändern soll.

Lokales (Neuburg)

Zu viel Geld für die Schülerbeförderung?

Neuburg-Schrobenhausen Seit gestern ist klar: Die Landkreis Eichstätt und Pfaffenhofen wollen sich an einer Nahverkehrsplanung mit dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen nicht beteiligen. Die Absagen der beiden Kreise sind gestern dem Landratsamt ins Haus geflattert und wurden am Nachmittag in der Sitzung der Nahverkehrskommission bekannt gegeben.

Lokales (Aichach)

Gymnasiasten haben wieder Platz zum Denken

Schrobenhausen Elegant und lichtdurchflutet steht er da, der Erweiterungsbau des Schrobenhausener Gymnasiums. Nur ein drei viertel Jahr nach dem Spatenstich wurden gestern Vormittag die neuen Räume eingeweiht und Architekt Wolfgang Obel durfte "sein Kind" Schulleiter Reinhold Bauer übergeben.

Lokales (Neuburg)

Gymnasiasten haben wieder Platz zum Denken

Schrobenhausen Elegant und lichtdurchflutet steht er da, der Erweiterungsbau des Schrobenhausener Gymnasiums. Nur ein drei viertel Jahr nach dem Spatenstich wurden gestern Vormittag die neuen Räume eingeweiht und Architekt Wolfgang Obel durfte "sein Kind" Schulleiter Reinhold Bauer übergeben.

Schul-Erweiterung

Gymnasiasten haben wieder Platz zum Denken

Elegant und lichtdurchflutet steht er da, der Erweiterungsbau des Schrobenhausener Gymnasiums. Nur ein drei viertel Jahr nach dem Spatenstich wurden gestern Vormittag die neuen Räume eingeweiht und Architekt Wolfgang Obel durfte "sein Kind" Schulleiter Reinhold Bauer übergeben.