Newsticker

Börsengang des Tübinger Biotechunternehmens CureVac erwartet

Neuburger Rundschau

Gloria Geissler

Lokales

Bild: Alexander Kaya

Gloria Geißler-Brems, 1982 in Neuburg geboren, studierte nach dem Abitur "Sport, Medien und Kommunikation" an der TU München sowie in San Diego (USA). Ihre journalistische Laufbahn begann sie bei der Medien-Akademie der Augsburger Allgemeinen. Dort sammelte sie sowohl Erfahrungen im Print als auch im TV und Online-Bereich.

Nach dem Volontariat arbeitete sie zwei Jahre als Redakteurin bei der Donauwörther Zeitung bevor sie in die Redaktion der Neuburger Rundschau wechselte. Dort ist sie für die Lokalberichterstattung aus der Großen Kreisstadt Neuburg an der Donau zuständig.

Treten Sie mit Gloria Geissler in Kontakt

Per E-Mail Mein Xing-Profil Alle Autoren

Artikel von Gloria Geissler

Fridolin Gößl als Rosenkavalier: Im Wahlkampfendspurt verteilt der CSU-Kandidat Rosen an die Damen. Cornelia Kroh nimmt sie gerne in Empfang.
Neuburg

Wahlkampf bei der CSU: Der Landrats-Kandidat als Rosenkavalier

Fridolin Gößl (CSU) ist auf den letzten Metern im Wahlkampf. Welches Fazit er zieht und was in den vergangenen Wochen zu kurz kam.

Vom Mauerblümchen zum Schmuckstück: die Rennbahn. Nur mit den Betriebsleitern hat es bisher immer nicht recht lange funktioniert.
Neuburg

Neuer Betriebsleiter für die Rennbahn

Mario Reichenbach musste nach nur knapp zwei Jahren gehen. Ein Ehepaar übernimmt.

Auftakt zum Baubeginn: Den Spaten schwingen (von links) stellvertretender Landrat Alois Rauscher, Architekt Matthäus Ott, Maschinenringe-Präsident Leonhard Ost, Oberbürgermeister Bernhard Gmehling, Architektin Martina Weiser, Hotel-Geschäftsführerin Sarah Bircks und Investor Alfred Bircks.
Neuburg

Acker wird zum „Acker“

Neben dem Maschinenring entsteht ein neues Hotel. Am Dienstag war der Spatenstich. Warum das Projekt für die Stadt wichtig ist und was hinter dem Namen steckt

So könnte die zweite Donaubrücke aussehen.
Neuburg

Jetzt tut sich was beim Neuburger Nadelöhr

Die Stadtbewohner haben mit ihrem Votum den Weg frei gemacht für die Planungen einer zweiten Donaubrücke. Doch wie sind die Reaktionen aus den Umlandgemeinden?

Neubau

Große Fliesen für große Fläche

In der Schwalbangerschule kostet ein anderer Belag rund 40000 Euro mehr

Radweg: Auf der Donaubrücke ist er eindeutig gekennzeichnet. Doch viele Radfahrer nehmen die andere Straßenseite. Streng genommen ist das nicht erlaubt.
5 Bilder
Radfahren

Hier sollte nachgebessert werden

Den Drahtesel rückt die Stadt Neuburg in den kommenden drei Wochen in den Mittelpunkt. Wir wollten vorab schon einmal wissen, wo es auf den Radwegen Probleme gibt

Sie steht zur Hälfte leer: Die Hauptschule in Pöttmes soll ab dem kommenden Schuljahr mit Wirtschaftsschülern aufgefüllt werden. Foto: Norbert Eibel
Lokales (Aichach)

"Schülerklau" sorgt für Wirbel in der Nachbarschaft

Neuburg/Pöttmes In Pöttmes soll im nächsten Schuljahr eine staatliche Wirtschaftsschule entstehen (wir berichteten). Was im Wittelsbacher Land auf große Zustimmung und Unterstützung stößt, sorgte in Neuburg für einigen Wirbel, denn dort sieht man die eigene Wirtschaftsschule angegriffen. 420 Schüler gehen auf die staatliche Schule in der Neuburger Pestalozzistraße. Zwischen 60 und 80 kommen aus dem südlichen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen - und könnten somit auch Interesse an der Schule in Pöttmes haben, wie der Neuburger Schulleiter Johann Englschall sagt.

Lokales (Donauwörth)

Empörung: Evangelischer Pfarrer nicht eingeladen

Die evangelische Gemeinde in Monheim ist erzürnt. Zur Einweihung des Feuerwehrhauses am vergangenen Wochenende war ihr Pfarrer, Martin Pöschel, nicht eingeladen worden. Mit einem großen Festakt und einem "Tag der offenen Türe" wurde die Fertigstellung des 2,4 Millionen Euro teuren Projekts gefeiert - jedoch ohne evangelische Beteiligung.