Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder

Donau Zeitung

Günther Hödl

Lokalsport

Foto: Marcus Merk

Günther Hödl schreibt seit 1984 für die Augsburger Allgemeine. Als Lokalredakteur berichtete er anfangs aus der Region Höchstädt und über den Lokalsport des Landkreises Dillingen. Inzwischen verantwortet Hödl die Sportteile der Donau- Zeitung und Wertinger Zeitung.

1960 in Lauingen geboren ist Günther Hödl auch heute noch und wieder in der Donaustadt ansässig. Nach dem Abitur am Dillinger Sailer-Gymnasium kehrte er via Studium (Augsburg) und Bundeswehr-Grundausbildung (Landsberg) wieder in den Landkreis Dillingen zurück. Hobbys: Berge und Golf.

Treten Sie mit Günther Hödl in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Günther Hödl

Nach dem „Schock“ zum Jahreswechsel hat Theresia Schwenk (rechts) gut in die neue Mountainbike-Saison gefunden. Beim City-Rennen in Krumbach wurde sie starke Fünfte.
Mountainbike

Theresia Schwenk: vom Schock erstaunlich schnell erholt

Mountainbike: Wie die Wittislingerin Theresia Schwenk ihren Team- und Sponsorverlust mit Kampfgeist wegsteckt.

Ein Bild aus besseren Tagen: Yevgen Yudenkov (links) freut sich über eine gelungene Übung für den TSV Buttenwiesen. Sein ukrainischer Landsmann Oleksandr Petrenko (rechts) war in der vergangenen Zweitliga-Saison ebenfalls ein erfolgreicher Punktesammler für die Zusamtaler.
TSV Buttenwiesen

Schutzbunker statt Seitpferd

Drei Zweitliga-Turner des Vereins TSV Buttenwiesen sind Ukrainer, zwei davon müssen in der Hauptstadt Kiew den russischen Überfall auf ihr Land erdulden. Einer hat Glück.

So verzeichnet das offizielle Scoreboard der European Tour die vier Heisele-Runden in Kenia – ein permanentes Auf und Ab. Rot sind alle Birdies gelistet, schwarz alle Bogeys. Blau steht für Doppel-Bogey oder schlechter.
Golf

Heiseles wohl wildestes Score seiner Karriere

Golf: Sebastian Heisele erreicht in Kenia zwar den Cut, reiht sich dann aber am Ende des verbliebenen Feldes ein.

Hofft auf einen guten Rang in Kenia: Sebastian Heisele.
Golf

Sebastian Heisele schafft das Cut-Triple

Golf: Am zweiten Tag der Kenya Open spielt sich der Dillinger mit 69 Schlägen ins Preisgeld.

Bei der Gründungsversammlung (linkes Bild, von links): Jonas Böll, Rainer Falkner, Daniel Kaim, Fiete Böhme und Oberbürgermeister Frank Kunz.
Radsport

In Dillingen gilt: „Gute Fahrt und leg los!“

TV Dillingen: Die junge Abteilung „Jump & Ride“ ist noch ein zartes Pflänzchen, will ab dem Frühjahr aber Stück für Stück wachsen. Ein Gründungsteam übernimmt Verantwortung.

Nach dem Schlag verfolgt Sebastian Heisele gespannt den Flug seines Golfballes.
Golf

Ein solides Comeback von Heisele

Golf: Der Dillinger Sebastian Heisele schafft den Cut, patzt aber auf Runde drei.

Am Schießstand trifft Marina Sauter meist recht zuverlässig, beim Laufen ist ihr verletztes Sprunggelenk aber noch nicht zu hundert Prozent belastbar.
Biathlon

Obertilliach statt Peking: Marina Sauter kämpft für ihre Olympia-Teilnahme

Verletzungen und Krankheit hielten Biathletin Marina Sauter aus Bächingen davon ab eine Chance auf Olympia zu haben. Wie die 24-Jährige doch noch den Durchbruch schaffen möchte.

Dr. Martin Nolde zeigt ein künstliches Hüftgelenk, wie er es auch bei Taekwondo-Großmeister Heinrich Magosch schon in zwei Operationen „verbaut“ hat.
2 Bilder
Sport und Medizin

Dr. Nolde: Geduld und Disziplin sind mitentscheidend

Nachgefragt: Dr. Martin Nolde hilft Sportlern mit Hüftproblemen wieder auf die Beine. Hier spricht der ehemals in Dillingen praktizierende Orthopäde über seine Methode – und freut sich über eine Auszeichnung.

Gut trainieren und auf die erste Startmöglichkeit 2022 warten – das heißt es aktuell für den Dillinger Profigolfer Sebastian Heisele.
Golf

Heisele plant Saisonauftakt im Mittleren Orient

Golf: Der Dillinger Profi Sebastian Heisele hofft auf eine Startmöglichkeit in Dubai.

Die Entscheidung, dass er bei den Australian Open nicht starten durfte, kann Tennis-Star Novak Djokovic nicht verstehen. In der Region dagegen wird vor allem das Verhalten des Serben kritisch gesehen.
Tennis

Das sagen Aktive aus dem Kreis Dillingen zur Causa Djokovic

Sport-Nachgefragt: Das Verhalten von Novak Djokovic im Vorfeld der Australian Open sehen Aktive und Tennis-Funktionäre kritisch. Wie die Vereine in der Region mit den geltenden Corona-Regeln umgehen.