1. Startseite
  2. Unsere Autoren
  3. Oliver Helmstädter

Neu-Ulmer Zeitung

Oliver Helmstädter

Lokales

Bild: Alexander Kaya

Oliver Helmstädter, 1972 in Ulm geboren, studierte Politik und Kommunikationswissenschaften (Diplom) in Augsburg. Der Ulmer volontierte bei der Augsburger Allgemeinen, arbeitete dann in der Lokalredaktion Günzburg und wechselte 2009 zur Neu-Ulmer Zeitung.

Treten Sie mit Oliver Helmstädter in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Oliver Helmstädter

ABR_9434.jpg
Ulm

Im Münster bröckelt es von der Decke

Teile des Gotteshauses sind gesperrt, weil sich im Chor in 26 Metern Höhe ein 20 Zentimeter langes Stück Putz löste. Über die Ursache wird noch spekuliert.

Copy%20of%20bds.tif
Ulm

Ärger in Ulm wegen Kritik an Israel

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft greift das Dekanat an, das angeblich Antisemiten regelmäßig ein Forum gibt. Eine umstrittene Referentin tritt kommende Woche auf.

Copy%20of%20wu002(1).tif
Neu-Ulm

Toyota ist zurück in der Region

Im Jahr des 50. Firmenjubiläums nimmt das Autohaus Wuchenauer den japanischen Riesen auf .

Copy%20of%20KAYA5393.tif
3 Bilder
Ulm

Das ist neu in der Ulmer Gastroszene

Während im ehemaligen Barfüßer ein irischer Pub eröffnete, hat die Bill-Bar immer noch keinen Pächter. Was sich sonst noch in der Ulmer Innenstadt tut.

Copy%20of%20_AYA9741.tif
2 Bilder
Ulm

Warum bemerkte niemand den Horror hinter Gittern?

Der Ulmer Gefängnisleiter Schiefelbein spricht über die begrenzten Möglichkeiten des Wachpersonals in Vollzugsanstalten.

Copy%20of%20_AYA9741.tif
2 Bilder
Ulm

Warum bemerkt niemand Horror hinter Gittern?

Gefängnisleiter Schiefelbein spricht über die begrenzten Möglichkeiten des Wachpersonals in Vollzugsanstalten.

Copy%20of%20KAYA4989.tif
Ulm

Münstergemeinde sagt Ja zur Homo-Ehe

Mit einem Vorstoß will der evangelische Gesamtkirchenbeirat den Weg frei für eine landesweite öffentliche Segnung gleichgeschlechtlicher Paare in der Kirche machen.

Copy%20of%20KAYA4212.tif
3 Bilder
Neu-Ulm

Neu-Ulms neues Center ist umstritten

Mit der nun eröffneten „Welt des Wohnens“ im Möbel-Mahler-Bau hat die Stadt ein zweites Einkaufszentrum. Das ruft bei Handelsexperten auch Skepsis hervor.

Copy%20of%20b003.tif
Ulm

Ärger um Abriss am Ulmer Bahnhofsplatz

Stadträte der Ulmer CDU wundern sich, warum das Haus neben den Sedelhöfen überhaupt weg muss. Und fordern eine andere Vorgehensweise. Investor schüttelt den Kopf.

Copy%20of%20KAYA4244(1).tif
3 Bilder
Neu-Ulm/Ulm

Neu-Ulms neues Center ist umstritten

Mit der nun eröffneten „Welt des Wohnens“ im Möbel-Mahler-Bau hat die Stadt ein zweites Einkaufszentrum. Das ruft bei Handelsexperten auch Skepsis hervor.