Donauwörther Zeitung

Thomas Hilgendorf

Lokales

Bild: Marcus Merk

Thomas Hilgendorf wurde 1980 in München geboren. Nach dem Wehrdienst studierte er Politik, evangelische Theologie, Recht und Geschichte in Braunschweig und Augsburg.

Thomas Hilgendorf volontierte bei der Augsburger Allgemeinen in Günzburg und Augsburg. Seit 2011 arbeitet der Redakteur bei der Donauwörther Zeitung.

Treten Sie mit Thomas Hilgendorf in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren
Copy%20of%20Asyl_DON.tif
Asyl-Debatte

Geduldet, aber nicht gewollt

Asyl Ein junger Flüchtling aus dem Bürgerkriegsland Afghanistan besucht in Donauwörth Deutschkurse, macht den Quali, bekommt eine Lehrstelle. Dann kam das Arbeitsverbot

Copy%20of%20St_johannes_Bauernhof_1.tif
3 Bilder
Sozial-Projekt

Ein Bauernhof für alle

Beim Behindertenwerk in Schweinspoint ist derzeit ein Großprojekt im Bau: Ein Bauernhof entsteht auf der grünen Wiese. Die Ziele der Stiftung sind durchaus ehrgeizig

Copy%20of%20Heaton1.tif
Donauwörth/Genderkingen

Nach 65 Jahren am Ort des Absturzes

Bill Heaton forscht in Donauwörth nach dem Schicksal eines Verwandten

Copy%20of%20_DSC0134(1).tif
Donauwörth

Flüchtlingsunterkunft in der Kaserne

Ein Gebäude des ehemaligen Bundeswehr-Areals auf dem Donauwörther Schellenberg soll Flüchtlingen als Übergangswohnheim dienen

Copy%20of%20BRK_Nida.tif
Donauwörth

Ein lebenswichtiges Protokoll

Auf den Krankenwagen in der Region werden die Patientendaten elektronisch ermittelt

Copy%20of%20Wirtschaft_Deutschland_Ru%c3%9fland.tif
Donauwörth

Ein Markt droht wegzubrechen

Die Ukraine-Krise belastet auch die regionale Wirtschaft

Copy%20of%2001b-WK-I-Bilder_August_M%c3%bcller_Student.tif
2 Bilder
Geschichte/Serie (5)

Der Opa, das Holzbein und der Große Krieg

Der Münchner Autor Nikolaus Nützel hat ein Jugendbuch über den Ersten Weltkrieg geschrieben. Es ist ein Buch über den Opa, den Nördlinger Pfarrer August Müller

Copy%20of%20klo5.tif
Landkreis Donauwörth

Eine halbe Million: Warum die Zwölf Stämme so hohe Kosten verursachen

Der Kreis muss für die in Obhut genommenen Kinder fast eine halbe Million Euro übernehmen. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Copy%20of%20Zw%c3%b6lf_St%c3%a4mme_Landratsamt_Demo.tif
Donau-Ries

Kinder der Zwölf Stämme kosten Landkreis eine halbe Million Euro

Wegen „Züchtigungen“ holte das Jugendamt Kinder der Glaubensgemeinschaft aus ihren Familien. Das ist für den Landkreis Donau-Ries teuer - auch im kommenden Jahr.

Copy%20of%20Hausarzt_1.tif
Medizin

Landarzt-Mangel: Marxheim droht das Aus für eine Nachbesetzung

Die Kassenärtzliche Vereinigung wird den Altlandkreis Donauwörth neu ordnen. Was das für die Region bedeutet, lesen Sie hier.