Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein

Augsburger Allgemeine

Jörg Sigmund

Freier Mitarbeiter

Treten Sie mit Jörg Sigmund in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Jörg Sigmund

Schlechte Aussichten für die Gams. In der Kürnach, einem kleinen Gebirgszug im Allgäu, sollen 15 Tiere getötet werden.
Wildtiere

Eilantrag soll den Gamsabschuss im Allgäu stoppen

In der Kürnach im westlichen Allgäu sollen in diesem Jagdjahr 15 Tiere erlegt werden. Warum der Verein „Wildes Bayern“ die Ausrottung des Bestandes befürchtet und klagt.

Die Gams gehört zu den Alpen und zu Bayern.
Kommentar

Für die Gams ist es in den Alpen bereits fünf nach zwölf

Es spricht nichts gegen eine nachhaltige Bejagung der Gams. Aber sie ist auch ein Kulturgut und gehört zu den Alpen.

Ohne die Hilfe von Menschen wären Rehkitze angesichts anrückender Mähwerke verloren.
Natur

Wie ein 17-Jähriger Rehkitze aus der Luft vor dem Tod bewahrt

Mit einer Drohne unterstützt der 17-jährige Marco Edenhofner Jäger und Landwirte bei der Suche nach Kitzen. Den Rehen droht bei der Wiesenmahd der Tod.

Ohne die Hilfe von Menschen wären Rehkitze angesichts anrückender Mähdrescher verloren. Mithilfe von Drohnen versucht man auch im Landkreis Günzburg, die Tiere rechtzeitig zu orten.
Landkreis Günzburg

Rehkitze in Gefahr: Burgauer rettet 53 Tiere

Jährlich fallen Tausende neugeborene Rehe dem Mähtod zum Opfer. Was Jäger und Landwirte im Kreis Günzburg unternehmen, um die Tiere zu retten.

Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein feiert am 20. Mai seinen 75. Geburtstag. Er hat die Jagd zur Passion gemacht und gilt inzwischen als Urgestein der bayerischen Jägerschaft.
Hohenaltheim

Fürst Moritz wird 75: Ein Verfechter klarer Standpunkte

Moritz Fürst zu Oettingen-Wallerstein hat sich in zahlreichen Gremien engagiert. Am Donnerstag feiert er seinen 75. Geburtstag im Schloss Hohenaltheim.

Für Wild- und Hausschweine ist die Afrikanische Schweinepest sehr gefährlich.
Kommentar

Schweinepest: Hohe Abschusszahlen allein reichen nicht aus

Die Auswirkungen der Afrikanischen Schweinepest sind verheerend. Ob eine Ausbreitung verhindert werden kann, ist völlig offen.

Bei einem Wildschwein in Brandenburg ist der erste Fall von Afrikanischer Schweinepest in Deutschland festgestellt worden.
Wildschweine

So gefährlich ist die Afrikanische Schweinepest für Bayern

In Brandenburg häufen sich die Fälle der Afrikanischen Schweinepest. Auch in Bayern sind Landwirte und Jäger alarmiert. So kann eine Ausbreitung verhindert werden.

Der Burgauer Werner Blaha ist seit inzwischen 42 Jahren Jäger. Auf seinen Pirschgängen begleitet ihn seine Rauhaardackelhündin Anka.
Wettenhausen

Landkreis Günzburg: Der Jäger lebt mit der Natur

Werner Blaha geht seit 42 Jahren auf die Pirsch. Der passionierte Waidmann ist Pächter eines großen Reviers im Kreis Günzburg. Welche Erfahrungen der Burgauer gemacht hat.

Auch im Landkreis Aichach-Friedberg wurde jüngst mutmaßlich ein Wolf gesichtet.
Wolf in Bayern

Scheu vor dem Menschen verloren: Wie gefährlich ist der Wolf?

In Bayern ist die Diskussion um die Rückkehr des Wolfes neu entfacht. Das Raubtier hat die Scheu vor dem Menschen verloren. Findet es im Wald nicht genug Nahrung?

Er galt bereits als ausgerottet. Doch inzwischen gibt es in Deutschland wieder eine wachsende Wolfspopulation.
Wölfe

Der Räuber kehrt zurück in die Region: Wie soll Bayern mit dem Wolf umgehen?

Immer wieder streifen Wölfe durch Bayerns Wälder. Jetzt wurden sieben Schafe auf einer Weide im Landkreis Aichach-Friedberg gerissen. Was soll mit dem Wolf passieren?