1. Startseite
  2. Unsere Autoren
  3. Julius Müller-Meiningen

Augsburger Allgemeine

Julius Müller-Meiningen

Korrespondent Italien

Julius Müller-Meiningen wurde 1977 in München geboren. Er absolvierte ein Jura- und Germanistikstudium in Freiburg, Berlin und Rom. Es folgte eine Ausbildung bei der Berliner Journalistenschule und ein Volontariat bei der Süddeutschen Zeitung. Seit 2008 ist er als Korrespondent für Italien und den Vatikan tätig.

Treten Sie mit Julius Müller-Meiningen in Kontakt

Per E-Mail Meine Webseite Alle Autoren

Artikel von Julius Müller-Meiningen

Gesund für das Immunsystem: In Parmesan steckt besonders viel Eiweiß. Foto: Bas Czerwinski
Käse-Streit

Italiener sind empört: Wird der Parmesan etwa französisch?

Der Käse ist typisch für die italienische Küche. Doch nun will ein französisches Unternehmen die Rechte an dem Produkt erwerben. Das erzürnt viele Italiener.

Copy%20of%20dpa_5F9D4E00C110B5EA.tif
Vatikan

Das Ende der Vertuschung?

Der Papst verpflichtet alle Geistlichen dazu, Fälle von sexuellem Missbrauch in der Kirche zu melden. Sein Gesetz wendet sich auch gegen Bischöfe, die sich vor die Täter stellen

Copy%20of%20dpa_5F9D4800A2741F61.tif
Italien

Wie einst Mussolini

Innenminister Matteo Salvini ist die Galionsfigur der europäischen Rechten und wandelt unverhohlen auf den Spuren des Diktators

Copy%20of%20dpa_5F9D4E00C110B5EA.tif
Vatikan

Hat die Vertuschung in der Kirche ein Ende?

Der Papst verpflichtet alle Geistlichen, sexuellen Missbrauch zu melden. Sein Gesetz wendet sich auch gegen Bischöfe, die sich vor die Täter stellen.

Italien

Neapel protestiert gegen die Camorra

Protest gegen die Camorra: Selbst der Sohn eines Mafioso wendet sich gegen seine Eltern und deren Taten. Das gab es in Italien noch nie.

Copy%20of%2044930763.tif
Katholische Kirche

Wie der neue Vatikan unter Papst Franziskus aussehen könnte

Papst Franziskus ordnet die Kurie, den mächtigen römischen Kirchenverwaltungsapparat, neu. Auch eine Frau könnte bald an eine einflussreiche Stelle rücken.

Copy%20of%20imago86272871h.tif
Italien

Neofaschisten in Italien fühlen sich durch die Regierung bestärkt

Seit in Rom die Rechtspopulisten mitregieren, treten die italienischen Neofaschisten immer unverhohlener auf und lassen ihren Feindseligkeiten freien Lauf.

Copy%20of%20P_1FK6L7.tif
Vatikan

Darf der Papst Politikern die Füße küssen?

Papst Franziskus kniet vor zwei Politikern aus dem Südsudan nieder, küsst ihnen die Füße - und erntet Kritik. Für seinen Vorgänger Benedikt XVI. gibt's derweil Lob.

papst_dpa_37716487.jpg
Kirche

Benedikt irritiert mit Aussagen zum Missbrauchsskandal

Was der zurückgetretene Papst Benedikt XVI. über die tiefe Krise der katholischen Kirche und den Missbrauchsskandal schreibt, sorgt für Diskussionen.

Copy%20of%20imago90413713h.tif
Erdbeben

Zehn Jahre danach: Wie sich L‘Aquila aus den Trümmern kämpft

2009 zerstörte ein Erdbeben L’Aquila. 309 Menschen starben. Ein Besuch zwischen provisorischen Siedlungen, frisch renovierten Wohnungen und verlorenen Straßen.