Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest

Günter Holland Journalistenschule

Marlene Weyerer

Volontärin

Marlene Weyerer
Foto: Jochen Aumann

Marlene Weyerer, 1995 in München geboren, studierte erst Chemie in ihrer Heimatstadt, dann Journalismus in Mainz. Dort arbeitete sie als Werkstudentin beim ZDF. Praktika hatte sie bei der Süddeutschen Zeitung, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, BR und SWR.

Seit Januar 2020 ist sie Volontärin bei der Günther-Holland-Journalistenschule in Augsburg. Derzeit schreibt sie in ihrem Lokaljahr für die Aichacher Nachrichten über das schöne Wittelsbacher Land.

Treten Sie mit Marlene Weyerer in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Marlene Weyerer

Präsenzunterricht ist laut der Bildungsexpertin für die meisten Schülerinnen und Schüler besser.
Interview

Welche Kinder am meisten unter Schulschließungen leiden

Larissa Zierow forscht zu Ungleichheit in der Bildung. Im Interview erklärt sie, welche Kinder am meisten unter den Corona-Maßnahmen leiden und was zu tun wäre.

Schülerinnen und Schüler mussten über Wochen und Monate im Unterricht Maske tragen.
Schule

So chaotisch war das Corona-Schuljahr - eine Analyse

Während andere Länder die Schulen offen ließen, erlebten Kinder und Jugendliche in Deutschland schon das zweite Schuljahr im Homeschooling. Was bleibt von dieser Zeit?

Vor dem Aichacher Amtsgericht musste sich im März vergangenen Jahres ein damals 37-Jähriger verantworten, nachdem er schwere Vorwürfe gegen eine Pflegerin seines Vaters erhoben hatte.
Aichach/Augsburg

Mann beleidigt Altenpflegerin und muss nach Prozess in Haft

Schwere Vorwürfe eines Mannes gegen die Pflegerin seines Vaters haben nun Folgen. Der Mann muss in Haft. Das Urteil des Amtsgerichts Aichach ist rechtskräftig.

Dinosaurier aus Metall: Ein Symbol der Gigantomanie des Kohlebergbaus.
Umwelt

Früher raus aus der Kohle? Die Union ringt um ihren Kurs beim Klimaschutz

CSU-Chef Markus Söder will acht Jahre früher als geplant aus der Kohleenergie aussteigen – doch das gefällt in der CDU nicht jedem.

Ministerpräsident Söder legt sich bei seiner Regierungserklärung mächtig ins Zeug – doch am Ende erntet er von CSU und Freien Wählern nicht viel mehr als pflichtgemäßen Applaus.
Regierungserklärung

Söder sitzt beim Klimaschutz zwischen allen Stühlen

Der Ministerpräsident stellt im Landtag ein milliardenschweres Programm vor und erntet Kritik von zwei ganz unterschiedlichen Seiten.

Die Schulschließungen waren für viele Kinder belastend.
Aktuelle Umfrage

Jugendliche leiden stark unter den Lockdown-Folgen

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler mit psychischen Problemen hat stark zugenommen. Lehrkräfte geben in einer Umfrage Vorschläge, was jetzt zu tun ist.

Wollte sich Bayern vor Zahlungen für den ÖPNV drücken?
Verkehr

ÖPNV: Bayern muss 551 Millionen nachzahlen

In einen Rettungsschirm für den Nahverkehr flossen bisher vor allem Bundesmittel. Jetzt muss auch der Freistaat ran. Die Opposition spricht von einer "Blamage".

Den Impfstoff Astra Zeneca will inzwischen kaum jemand mehr haben. Demnächst könnten Impfstoff-Dosen gespendet werden.
Corona

Wohin mit dem übrigen AstraZeneca-Impfstoff?

Gerade noch Mangelware, plötzlich im Überschuss. Vor allem AstraZeneca will inzwischen kaum jemand mehr haben. Demnächst könnten Impfstoff-Dosen gespendet werden.

Dieses Bild von einem Regenbogen entstand in Nürnberg, doch auch in Schwaben gab es das farbige Schauspiel zuletzt häufig zu sehen
Wetter

Jeden Tag ein Unwetter: Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?

Regen, Wind, Wolken, Sonne - der Sommer zeigte sich zuletzt in der Region von seiner wechselhaften Seite. Wie lange das noch so weitergeht? Ein Meteorologe klärt auf.

Der Ärger um das bayerische Klimaschutzgesetz wird größer.
Klimaschutz

Das bayerische Klimagesetz lässt auf sich warten

Die bayerische Regierung hat bereits vor Wochen einen Entwurf für ein neues Klimaschutzgesetz versprochen. Dass es immer noch nicht da ist, ärgert die Opposition.