Augsburger Allgemeine

Martin Gehlen

Korrespondent

Martin Gehlen
Bild: Ulrich Wagner

Martin Gehlen ist Nahost-Korrespondent der Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Martin Gehlen in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Martin Gehlen

Copy%20of%20dpa_5F9DA2006E494CCE.tif
Politik

Tod nach Kollaps im Gericht

Ägypten: Ex-Staatschef Mursi saß seit sechs Jahren in Haft

Copy%20of%20P_1H24Y8.tif
Hintergrund

Das Inferno von Idlib: Viele Menschen sterben bei Luftangriff in Syrien

Bei einem Luftangriff auf das Rebellengebiet in Syrien starben viele Menschen. Russische und syrische Kampfjets nehmen wohl auch Krankenhäuser ins Visier.

Copy%20of%20ruhani(1).tif
Iran

Die radikalen Kräfte im Iran machen mobil

Im Iran stehen den Moderaten um Präsident Hassan Ruhani Hardliner wie Ali Chamenei gegenüber. Wer sind die Männer, die im Streit mit den USA zündeln?

Copy%20of%20iran.tif
Krisenregion

So schlagkräftig ist Irans Armee

Der Konflikt mit dem Westen weckt neue Ängste vor der militärischen Stärke des Regimes.

Copy%20of%20aramco.tif
Saudi Arabien

Der Gigant aus der Wüste: Saudi Aramco soll an die Börse

Kronprinz Mohammed bin Salman pokert mit dem wertvollsten Konzern der Welt: Ölgigant Saudi Aramco will eine Anleihe herausgeben. Doch das ist gar nicht so einfach.

Copy%20of%20P_1EI3FA.tif
Menschenrechte

Wie der Iran  Kritiker zum Schweigen bringt

Bizarre Anklagen gegen Anwälte und Umweltaktivisten. Warum eine Anwältin zwölf Jahre in Haft muss

Copy%20of%20dpa_5F9CD8004994B145.tif
Lokales (Augsburg)

Verlängerung des algerischen Dilemmas

Analyse Zwar hat sich das Regime scheinbar bewegt, aber das Misstrauen bleibt

Politik

Bouteflika beugt sich dem Druck

Konflikte Seit drei Wochen protestieren Hunderttausende Menschen in Algerien gegen ihren Präsidenten. Trotz gesundheitlicher Probleme wollte er eine fünfte Amtszeit anstreben. Plötzlich ist alles anders

104099196(1).jpg
Weltfrauentag

Die Torturen einer mutigen jungen Frau aus Saudi-Arabien

Loujain al-Hathloul ist eine der bekanntesten Aktivistinnen aus Saudi-Arabien. Eine verbotene Autofahrt machte sie berühmt. Jetzt sitzt sie in Folterhaft.

Copy%20of%20P_1DW67D.tif
Hintergrund

Er galt als das freundliche Gesicht des Iran

Der Rücktritt des Außenministers Zarif kam überraschend. Die Hardliner in dem islamistischen Staat jubeln