Neu-Ulmer Zeitung

Sebastian Mayr

Lokales

Bild: Ulrich Wagner

Sebastian Mayr ist seit Januar 2018 Redakteur der Neu-Ulmer Zeitung. Er wurde 1989 in München geboren, ist im Münchner Umland aufgewachsen und hat an der Münchner LMU und der Universität Vilnius (Litauen) Politikwissenschaft studiert.

Währenddessen und davor war er Praktikant und freier Mitarbeiter beim Starnberger Merkur, bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und faz.net sowie bei der Süddeutschen Zeitung. Im Sommer 2015 hat er sein Studium mit dem Master abgeschlossen. Es folgte die Redakteursausbildung bei der Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Sebastian Mayr in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Sebastian Mayr

KAYA1947(1).JPG
Ulm

Fundrad-Schrauber am Münsterplatz

Thomas Dombeck repariert Drahtesel, die dann versteigert werden. Noch bis Sonntag laufen die Aktionstage in Ulm.

DSC04702.JPG
Neu-Ulm

Citymanager wechselt das Donau-Ufer

Florian Fuchs kümmert sich ab Mai um die Interessen der Neu-Ulmer Unternehmer. Bislang führt er diese Aufgabe in Ulm aus.

_AKY1354.JPG
Ulm

SPD und Grüne wollen Glyphosat in Ulm verbieten

Die Fraktionen fordern auch ein Aus für den Einsatz anderer Pflanzengifte in der Stadt. Wen diese Regelung betreffen würde.

rs003.jpg
Ulm

Bau der Linie 2 ist trotz Verzögerungen im Soll

Von Montag an ist ein Teil der Römerstraße monatelang gesperrt. Für wen der Projektleiter ein besonderes Lob in petto hat.

Copy%20of%20KAYA1438.tif
2 Bilder
Ulm/Neu-Ulm

Ein Blaubär-Buch für Hannah

Der Neu-Ulmer Autor will mit den Einnahmen einen Verein unterstützen, der Familien von Frühchen hilft.

Copy%20of%20KAYA1438.tif
2 Bilder
Ulm

Ein Blaubär-Buch für Hannah

Patrick Frühwirth hat eine Geschichte für seine Tochter geschrieben, die als Frühchen zur Welt kam. Die Einnahmen sollen einen Verein unterstützen, der Familien in solchen Lagen hilft.

KAYA5891.jpg
2 Bilder
Ulm

Hunderte Fahrräder und eine Straßenbahn

Die Stadt und der ADFC wollen Bürger vom Fahrradfahren überzeugen. Am Wochenende ist deshalb viel geboten. bei den SWU gibt es eine Neuheit zu bestaunen.

Copy%20of%20DSC04693.tif
Fliegerbombe

So erlebten die Neu-Ulmer die Evakuierung

Weil ein Blindgänger entschärft wird, müssen 10.400 Bürger die Innenstadt verlassen. Das Bayerische Rote Kreuz hilft denen, die es nicht alleine schaffen.

Copy%20of%20KAYA3842(1).tif
2 Bilder
Ulm

Eselsberg-Mord: Es sind vier Täter

Ulms Polizeipräsident Christian Nill berichtet aus dem Alltag der Ermittler.

KAYA1826(1).JPG
Ulm

Sitzstreik für mehr Geld in Ulm

Erzieher, Müllmänner, Bankangestellte: 2500 Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst legen die Arbeit nieder. Und sie könnten es bald wieder tun.