Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien

Augsburger Allgemeine

Michael Pohl

Politik

Bild: Ulrich Wagner

Treten Sie mit Michael Pohl in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Michael Pohl

Der Ökonom, Chefarzt und Psychologie-Professor Stefan Brunnhuber entwirft als Vordenker im Club of Rome eine völlig neue Finanzpolitik gegen Armut und Krisenursachen.
Interview

Club-of-Rome-Mitglied Brunnhuber: „Angst vor Klimaapokalypse hilft nicht“

Der Augsburger zählt zum Vordenker-Kreis Club of Rome. Er spricht über Lehren aus der Coronakrise und erklärt, wie ein „grüner Euro“ die Welt retten könnte.

Polizisten in Stuttgart bei der Festnahme eines Demonstranten.
Krawall und Plünderungen

Woher die Randalierer von Stuttgart kommen

Die große Mehrheit der 50 Verdächtigen ist polizeibekannt und hat einen Migrationshintergrund. Organisiert waren die Randalierer aber offenbar nicht.

Beim Glasfaser-Ausbau liegt Deutschland weit unter dem EU-Durchschnitt.
Digitalisierung

Der Glaserfasernetz-Ausbau in Deutschland kommt kaum voran

Laut Bundesregierung beträgt die Haushaltsabdeckung nur 11,8 Prozent. FDP-Digitalexpertin Kluckert nennt das "ein erschreckendes Signal".

Glaserfasernetzausbau: Mit einem Anteil von 11,7 Prozent der angeschlossenen Haushalte liegt Deutschland bei der Zukunftstechnologie in Europa weit hinten. Auch unter den Bundesländern gibt es große Unterschiede.
Glasfaser-Ausbau

Warum Deutschland beim schnellen Internet hinterher hinkt

Die Corona-Krise hat die Schwächen der Digitalisierung und die Bedeutung der Internet-Versorgung offen gelegt. Beim Glasfaserausbau ist die Bundesrepublik ein Entwicklungsland in Europa.

Im November haben der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu und die Kreiskliniken Unterallgäu fusioniert. Nun wurde der Aufsichtsrat gewählt.
Corona-Krise

Krebshilfe warnt vor fatalen Pandemie-Spätfolgen

Laut der Stiftung fielen 50.000 Operationen und zahllose Diagnosen im Corona-Lockdown aus. Damit habe fast ein Viertel der Operationen nicht stattgefunden.

Die Deutsche Krebshilfe befürchtet, dass wegen der Corona-Pandemie gerade auch Brustkrebs häufig zu spät erkannt und behandelt werden könnte.
Interview

Chef der Krebshilfe: 50.000 OPs fanden wegen Corona nicht statt

Gerd Nettekoven, Chef der Deutschen Krebshilfe, befürchtet fatale Folgen für Kranke. Der Politik wirft er ein "Desaster" beim Aufbau eines Zentralregisters vor.

Während des Corona-Lockdowns gab es zum Teil dramatisch weniger dringende Behandlungen für Krebs- und Herzpatienten.
Corona

Unbehandelte Krankheiten im Lockdown: Regierung schließt Todesfälle nicht aus

Während des Corona-Lockdowns sind auch wichtige Krebs- und Herztherapien ausgefallen. Möglicherweise gab es deshalb mehr Tote.

Operation am Klinikum Kempten. Laut der Bundesregierung werden wir erst ab Januar 2023 wissen, wie viele Krebserkrankungen während der Corona-Pandemie nicht entdeckt worden sind.
Gesundheit

Viele Patienten trauen sich wegen Corona nicht ins Krankenhaus

Aus Angst vor Corona lassen sich selbst Schwerkranke seltener im Krankenhaus behandeln. Und es gibt noch weitere Corona-Kollateralschäden, die Sorgen bereiten.

Krankenpfleger haben eine Corona-Prämie verdient.
Kommentar

Krankenpfleger in der Corona-Krise: Die betrogenen Corona-Helden

Die Krankenpfleger wurde gerade zu Beginn der Corona-Krise als Helden gefeiert. Bei der Corona-Prämie gingen sie allerdings leer aus. Das darf nicht sein.

An vielen Kliniken in Deutschland gehen Krankenpfleger beim Pflegbonus sogar ganz leer aus.
Pflege

Nach Protesten von Krankenpflegern wächst Kritik an Bundes-Pflegebonus

Das Klinikpersonal gehe bei bundesweiten Prämien oft leer aus, kritisieren Opposition und SPD. Gesundheitspolitiker Lauterbach fordert die Regierung deshalb zu einem „Pflegegipfel“ auf.