Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle

Augsburger Allgemeine

Michael Schreiner

Leiter Kultur und Journal

Foto: Ulrich Wagner

Treten Sie mit Michael Schreiner in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Michael Schreiner

Das Hotel "Drei Mohren" in Augsburg änderte nach langer Rassismus-Kritik seinen Namen in "Maximilians".
Jahresrückblick 2020

Rassismus-Debatte: Die Untragbaren des Jahres 2020

Neben der Corona-Krise beherrschte noch ein Thema die Schlagzeilen: Rassismus. Die "Black Lives Matter"-Bewegung sorgte für einen Aufschrei, der lange nicht verstummt.

Ofterschwang im Mittagslicht.
Weihnachts-Trilogie

Ein Tag im Winter: Der Mittag

Ja, es gibt sie, diese leuchtenden Tage, kristallklar und frostig – irgendwo da draußen und in der Erinnerung. Aber in den Städten bleibt davon oft nur Matsch.

Bilder der Ekstase: Zehn Jahre fotografierte der Augsburger Fotograf Daniel Biskup die Love Parade in Berlin.
Love Parade

Neuer Bildband von Daniel Biskup: Im Getümmel der Love Parade

Der Augsburger Fotograf Daniel Biskup hält Feierwut und stille Momente der Love Parade fest. Die Bilder lassen das Lebensgefühl einer Generation lebendig werden.

Das "Wort des Jahres" steht fest.
Corona-Pandemie

Wort des Jahres 2020: So überraschend wie eine Sünde im Beichtstuhl

Aha: „Corona-Pandemie“ ist Wort des Jahres 2020. Das ist ungefähr so kreativ wie Nachbesteuerung oder Hinterradantrieb, findet unser Autor.

Joggen in der Dunkelheit? Man kann sich dran gewöhnen, sagt unser Autor.
Pro-Kommentar

Bei Dunkelheit Joggen? Ja, ist ja nicht schlimm!

Ende November ist es ja eigentlich immer irgendwie dunkel und daher normal, ohne Licht zu laufen. Man kann sich damit arrangieren, meint unser Autor.

Wie Sie sehen, sehen Sie nichts: Nebel in Hamburg.
Glosse

Warum Nebel der Jogi Löw unter den Wetterlagen ist

In Kempten und Starnberg scheint Sonne, in Augsburg herrscht Nebel. Der Lockdown des Himmels ist zäh. Was dagegen hilft.

Das Verschwinden der Telefonzellen wirft ein grelles Schlaglicht auf die Revolution der Telefonie, die nicht nur unser Kommunikationsverhalten verändert hat, sondern auch unsere Ortsbilder.
Kommunikation

Vom Verschwinden der Telefonzelle

Früher standen sie gefühlt an jeder Straßenecke, in gelb oder magenta - heute sucht man sie (nahezu) vergeblich. Was macht es mit uns, dass private Telefonate heute überall und nirgends stattfinden?

Schlaf lässt sich nicht dosieren wie Ketchup auf Pommes, meint unser Autor.
Kontra-Kommentar

Jetzt mehr schlafen? Nutzen Sie lieber die ungestörte Zeit!

Schlaf lässt sich nicht dosieren wie Ketchup auf Pommes - meint unser Autor.

Am Arbeitsplatz zu essen, hat einige Vorteile, findet unser Autor.
Pro-Kommentar

Am Schreibtisch essen? Na klar!

Mittagspause kurz halten, Teller vor der Tastatur parken und schnell essen? Absolut in Ordnung - unser Autor ist Pragmatiker.

Buchtipp Herbst

"Apeirogon" von Colum McCann: Alles hängt mit allem zusammen

Der irische Schriftsteller erzählt die wahre Geschichte zweier Väter – Rami, ein Israeli, Bassam, ein Palästinenser - , die im ewigen Konflikt zwischen Israel und Palästinensern ihre Töchter durch Gewalttaten verloren haben und gleichwohl unbeirrbar gemeinsam für Versöhnung kämpfen.