Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Neu-Ulmer Zeitung

Oliver Helmstädter

Lokales

Foto: Alexander Kaya

Oliver Helmstädter, 1972 in Ulm geboren, studierte Politik und Kommunikationswissenschaften (Diplom) in Augsburg. Der Ulmer volontierte bei der Augsburger Allgemeinen, arbeitete dann in der Lokalredaktion Günzburg und wechselte 2009 zur Neu-Ulmer Zeitung.

Treten Sie mit Oliver Helmstädter in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Oliver Helmstädter

Günzburg

Wenn Fußball trotz Finale das Nachsehen hat

Holger Edelmann gehört ab Sonntag um 20.45 Uhr zu einer Minderheit: Der 34-Jährige wird das mit Spannung erwartete Endspiel der Fußballeuropameisterschaft nicht am Fernseher verfolgen. Stattdessen arbeitet er als einer von drei Diensthabenden der fernseherlosen Krumbacher Rettungsleitstelle zum Wohle der Allgemeinheit.

Günzburg

Ein Gesetz in blauem Dunst und heißer Luft

Für die bis zu 60 Raucherclubs im Landkreis könnte die Luft dünner werden: Eine Klage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof wurde jetzt laut einem Bericht der Deutschen Presse Agentur mit 2000 Unterschriften aus ganz Bayern mit der Forderung "Die Raucherclubs müssen verschwinden" untermauert.

Günzburg

Konrad tritt aus Ordensgemeinschaft aus

Christian Konrad legte sein Amt als Vorsitzender der Landesgruppe Baden-Württemberg der "Ordensgemeinschaft der Ritterkreuzträger" gestern mit sofortiger Wirkung nieder.

Wahlkampf

Beckstein in Kissendorf

Heiteres Politikerraten unter den Neugierigen: "Ist er das?" In jedem BMW, der an der alten Linde vorbeifährt, wird der Ministerpräsident erwartet.

Günzburg

Die Boxxx ist auf dem Weg ins Zentrum

"Für mich ist jeder Jugendliche ein guter Jugendlicher", sagt Sabine Barkow, de facto die neue Leiterin des Leipheimer Jugendhauses Boxxx, und beschreibt damit die Herangehensweise an ihren Job: Ohne Vorurteile und immer positiv gestimmt.

Günzburg

Ohne Neuverschuldung aber mit Bildeiche

Das war ein hartes Stück Arbeit: Nach stundenlangen Verhandlungen und Diskussionen an zwei Abenden hat es der Leipheimer Finanzausschuss schlussendlich geschafft, in seinen Planungen für das Haushaltsjahr 2008 ohne Neuverschuldung auszukommen.

Günzburg

Nachfolger von Willi Riedel gesucht

Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt. Diese zwei Extreme beschreiben die Stimmungslage von "Regierung" und "Opposition" in Leipheim.

Günzburg

Auf dem Fliegerhorst wird nicht gerockt

Es war einmal ein Konzertveranstalter, der auf dem Leipheimer Fliegerhorst ein Musik-Event vom Kaliber " Rock im Park" veranstalten wollte. Norbert Link, Geschäftsführer bei Argo-Konzerte, kam sogar eigens nach Leipheim gefahren und besiegelte per Handschlag im Rathaus eine "Absichtserklärung", spätestens 2009 ein Musik-Event auf dem verkehrstechnisch günstig gelegenen Noch-Militär-Gelände zu planen. Was viele Beobachter damals bereits ahnten, ist jetzt Gewissheit: Das Thema "Rock am Fliegerhorst" wird ein Märchen bleiben.

Günzburg

Heimat ist hier

"Meine Heimat ist Günzburg. Hier bin ich zu Hause." Ein Satz, den so gut wie jeder Kandidat für den Günzburger Stadtrat hätte sagen können. Doch weil er von Ayhan Pelteksiz kommt, ist er doch nicht ganz so selbstverständlich. Denn der 37-Jährige hat türkische Wurzeln und will Stadtrat in Günzburg werden.

Günzburg

Von Türken, Deutschen und Deutsch-Türken

Der umstrittene Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan stellt die deutsch-türkischen Beziehungen auf eine harte Probe. Erdogan warnte vor Assimilation und zu großer Anpassung. Deutsche Politiker forderten daraufhin, den Integrationsdruck hierzulande zu erhöhen.