Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden

Günzburger Zeitung

Ralf Gengnagel

Lokales

Ralf Gengnagel ist seit Mai 2022 bei der Günzburger Zeitung.
Foto: Bernhard Weizenegger

Ralf Gengnagel ist seit Mai 2022 bei der Günzburger Zeitung. Zuvor war er insgesamt sieben Jahre als Redakteur bei der Landshuter Zeitung tätig. Davor volontierte er beim Rottenburger Anzeiger und absolvierte eine Ausbildung zum Redakteur an der Akademie der Bayerischen Presse in München.

Ralf Gengnagel ist 1976 in Augsburg geboren. Nach seinem Abitur am Holbein-Gymnasium Augsburg schlug er die Offizierslaufbahn ein und ging für zwölf Jahre zur Bundeswehr. Danach studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg. In seiner Freizeit musiziert er gerne und freut sich über Ausflüge mit seiner Familie.

Treten Sie mit Ralf Gengnagel in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Ralf Gengnagel


Die Turnhalle der Grundschule Unterknöringen wurde 2006 erweitert. Die Ersatzpflanzung eines damals gepflanzten Baumes an der Straße "Am Gäßle" löste nun Diskussionen aus.
Burgau

"Einzelner Baum" löst im Burgauer Bauausschuss Diskussion aus

Ein Bäumchen neben der Unterknöringer Turnhalle würde noch stehen, wäre es nicht angefahren worden. Der Baumersatz wurde abseits gepflanzt. Das sorgt für Ärger.

Dekan Jürgen Pommer segnete Pfarrer Peter Gürth, nachdem er ihn von den Aufgaben der evangelischen Gemeinde Burgau entbunden hatte.
Burgau

Abschiedsgottesdienst für Burgauer Pfarrer Peter Gürth

Pfarrer Peter Gürth verlässt nach siebeneinhalb Jahren die evangelische Kirchengemeinde in Burgau. Dekan Jürgen Pommer würdigte das Wirken des Pfarrers.

Dörte Trauzeddel (links) und Vera Hupfauer vom Neuen Theater Burgau stellen das Sommerprogramm vor.
Burgau

Neues Theater Burgau mit pikantem Verwechslungsspiel

Das Neue Theater Burgau hat einen abwechslungsreichen Sommerspielplan zusammengestellt. Was das Freilichttheater Amphytrion mit menschlicher Identität zu tun hat.

Ulrike Ufken, Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft Günzburg/Neu-Ulm (von links), Firmenchef Georg Mayer vom Farbenhaus Burgau mit Teilen seiner Belegschaft sowie Stephan Rauch (rechts, Regionalgeschäftsführer der IKK classic) bestaunen das Werbeplakat in der Stadt Burgau.
Günzburg/Burgau

Burgauer Firma Farbenhaus Mayer wirbt im großen Format

Das Farbenhaus in Burgau ist Gewinner einer Mitmach-Aktion der Kreishandwerkerschaft Günzburg/Neu-Ulm und wirbt auf Plakaten als "Wirtschaftsmacht von nebenan".

Der evangelische Pfarrer Peter Gürth wechselt die Pfarrstelle und räumt nach mehr als sieben Jahren sein Dienstzimmer in Burgau.
Burgau

Scheidender Burgauer Pfarrer: "Erste Gemeinde wird Vergleichsstein bleiben"

Peter Gürth war sieben Jahre Pfarrer der evangelischen Gemeinde in Burgau. Nun geht die Zeit zu Ende. Mit welchen Gefühlen er geht, verrät er in einem Interview.

Im Industriegebiet Burgau gilt künftig "Am Remsharter Weg" ab der Einmündung "An der Römerstraße" bis zum Wertstoffhof ein Halteverbot.
Burgau

Stadt Burgau setzt im Industriegebiet dem wilden Parken ein Ende

Immer wieder wurden im Burgauer Industriegebiet bei der nahegelegenen Pyrolyse Lastwagen und deren Auflieger abgestellt. Damit soll künftig Schluss sein.

Der Burgauer Bauausschuss hat den geplanten Bau einer Wohnanlage nicht genehmigt.
Burgau

Neue Wohnanlage in Burgau soll nicht gebaut werden

Der Burgauer Bauausschuss hat sich gegen den Bau einer Wohnanlage in der Binsentalstraße gestemmt. Gegen die Argumente gab es aber auch ein Kontra.

Im Kreis Günzburg sollen wertvolle Biotope nicht nur neu entstehen, sondern auch gepflegt und weiterentwickelt werden.
Kommentar

Jäger nehmen nicht nur die Flinte in die Hand

Die Natur nimmt ab und mit ihr die Artenvielfalt. Die Günzburger Jäger setzen sich für den Erhalt von ökologischen Nischen ein.

Der neue Standort von Scheiffele-Schmiederer Holzwerke in Gundremmingen grenzt an das Naturschutzgebiet Auwald. Mittlerweile befindet sich auf den Hallenflächen eine Fotovoltaikanlage.
Gundremmingen

Holzfirma Scheiffele-Schmiederer stellt neues Werk in Gundremmingen vor

Rund 30 Millionen Euro investierte das Unternehmen Scheiffele-Schmiederer für den Umzug nach Gundremmingen und zeigt: Nachhaltigkeit liegt vor der eigenen Türe.

Naturobmann Ottmar Frimmel und Manfred Borchers begutachten einen Biotopverbund auf einem Feldweg bei Rettenbach, der als Wildwiese angelegt wurde.
Günzburg

Jäger engagieren sich für Umweltschutz und Artenvielfalt

Die Artenvielfalt nimmt rapide ab, der Mensch entfremdet sich von der Natur. Warum Jäger im Kreis Günzburg nicht nur jagen, sondern auch Umweltschützer sind.