Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche

Augsburger Allgemeine

Rudi Wais

Chef vom Dienst

Bild: Ulrich Wagner

1985 Volontariat bei der Augsburger Allgemeinen. 1987 Redakteur in der Lokalredaktion Augsburg Land. 1988 Redakteur in der Wirtschafsredaktion. 1993 Politikredaktion, verantwortlicher Redakteur. 1999 Korrespondent in Berlin.  Seit Januar 2017 Chef vom Dienst.

1993 bis 1999 berufsbegleitend Dozent an der Akademie der Bayerischen Presse, der Universität Eichstätt und am Institut für Publizistische Bildungsarbeit. 1999 bis 2016 Mitglied im Deutschen Presseclub und der Bundespressekonferenz.

Treten Sie mit Rudi Wais in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Rudi Wais

Merkel gibt Hamas Alleinschuld an Gaza-Eskalation
2009

In Deutschland regiert der Dauerwahlkampf

Die Deutschen haben die Wahl - und das gleich mehrfach. Mit der außerplanmäßigen Landtagswahl in Hessen beginnt am 18. Januar ein Superwahljahr mit insgesamt 16 Wahlen vom Gemeinderat bis zum Bundestag. Von Rudi Wais

Krankenkassen-Beiträge

Milliarden für Millionen

Berlin - Es geht um kleine Leute - und um große Summen. Falls die mehrals 200 gesetzlichen Krankenkassen im nächsten Jahr tatsächlich dieBeiträge für ihre 70 Millionen Mitglieder senken, würden davon auchBeschäftigte mit geringen Einkommen und Rentner profitieren.

Helmut Schmidt feiert 90. Geburtstag

Realist bis ins Letzte

Auch 26 Jahre nach seiner Ablösung als Bundeskanzler ist Helmut Schmidt einer der populärsten Staatsmänner. Der Kettenraucher wurde Anfang des Jahres zum "coolsten Deutschen" gekürt. Gelegentlich mischt er sich noch in die Tagespolitik ein. Von Rudi Wais

Berlin

Die bayerische Landesvertretung feiert 10. Geburtstag

Die Bayern waren ihrer Zeit voraus. Im Dezember 1998, als die große Politik noch in Bonn gemacht wurde, eröffnete der frühere Bundespräsident Roman Herzog in Berlin die bayerische Landesvertretung. Nun feiert die ihren zehnten Geburtstag. Von Rudi Wais

Kanzlerin Angela Merkel.
Finanzkrise

Beim Thema Steuern bleibt sich Kanzlerin treu

Nur wegen der Finanzkrise will Kanzlerin Angela Merkel die Steuern nicht senken. Der Druck aus den eigenen Reihen nimmt jedoch zu. Von Rudi Wais

Verpasste den Besuch bei der Kanzlerin: Torsten Frings.
2 Bilder
Nationalmannschaft

Warum Frings die Kanzlerin versetzte

Beim Mannschaftsbesuch der Deutschen Elf bei Angela Merkel hat Torsten Frings die Kanzlerin versetzt. Hatte er nichts passendes anzuziehen? Eine Randbemerkung von Rudi Wais

Internet-Ausbau

Schlappes Tempo, mieser Service

Lahmes Übertragungstempo, teure und überforderte Hotlines, komplizierte Anbieterwechsel: Im Geschäft mit Internetanschlüssen liegt einiges im Argen in Deutschland. Nahezu die Hälfte aller Nutzer surft deutlich langsamer als vom Provider versprochen. Von Rudi Wais

Reform

Koalition beschließt Kompromiss zur Erbschaftsteuer

Mit der Reform der Erbschaftsteuer hat die Koalition eines derumstrittensten Vorhaben dieser Wahlperiode in trockene Tücher gewickelt.

Steinbrück: Lage weiter hoch gefährlich - «Plan B»
Antworten zur Finanzkrise

Das größte Rettungspaket in der Geschichte Deutschlands

Peer Steinbrück hat nicht viel geschlafen - das sieht man ihm an. Bis zwei Uhr morgens saß er mit der Kanzlerin und Mitarbeitern zusammen, um das größte Rettungspaket in der Geschichte der Republik zu schnüren. Von Rudi Wais

Politik

Vertrauen, Vertrauen, Vertrauen

Berlin - Vertrauen ist der Anfang von allem. Die wichtigste Währung der globalen Finanzindustrie, sagt Angela Merkel, "ist das Vertrauen". Die Kreditkrise, die diese Märkte nun durcheinanderschüttelt, ist für sie deshalb nicht nur eine ökonomische Herausforderung: In Wirklichkeit, findet die Kanzlerin, gehe es doch um viel, viel mehr. "Es geht um das Vertrauen in unsere Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung."