Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
China macht die USA für den Krieg in der Ukraine verantwortlich

Neu-Ulmer Zeitung

Sebastian Mayr

Lokales

Foto: Ulrich Wagner

Sebastian Mayr ist seit Januar 2018 Redakteur der Neu-Ulmer Zeitung. Er wurde 1989 in München geboren, ist im Münchner Umland aufgewachsen und hat an der Münchner LMU und der Universität Vilnius (Litauen) Politikwissenschaft studiert.

Währenddessen und davor war er Praktikant und freier Mitarbeiter beim Starnberger Merkur, bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und faz.net sowie bei der Süddeutschen Zeitung. Im Sommer 2015 hat er sein Studium mit dem Master abgeschlossen. Es folgte die Redakteursausbildung bei der Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Sebastian Mayr in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Sebastian Mayr

Die Stadt Ulm bietet ihren Beschäftigten bis zu 44 Euro Rabatt auf das Monatsticket für Bus und Bahn an.
Ulm/Stuttgart

Zahlt Ulm das Deutschlandticket für Beschäftigte doch?

Ende 2022 hat der Gemeinderat Ulm abgelehnt, dass die Stadt das 49-Euro-Ticket für ihre Beschäftigten zahlen würde. Doch nun gibt es neue Entwicklungen.

Illerkirchberg

Warum kam es nicht zur Abschiebung? Bund und Land widersprechen sich

Die Nichtabschiebung des verurteilten Vergewaltigers ließ beim Bürgerdialog zur tödlichen Messerattacke die Emotionen hochkochen. Nun äußert sich der Bund.

Beim Bürgerdialog nach der tödlichen Messerattacke bleiben Fragen offen. Auch weil kein Vertreter vom Bund anwesend ist. Nun äußert sich ein Sprecher des Innenministeriums.
Illerkirchberg

Beim Bürgerdialog zum Mord bleiben Fragen offen: So äußert sich der Bund

Die Nichtabschiebung des verurteilten Vergewaltigers ließ beim Bürgerdialog zur tödlichen Messerattacke die Emotionen hochkochen. Nun äußert sich der Bund.

Seit einem Jahr hat Alexander Sollfrank in der Wilhelmsburg-Kaserne das Sagen. Im Kornhaus gibt er erstmals Einblicke in die Arbeit von Bundeswehr und Nato.
Ulm

Bundeswehr, Nato, Ukraine: Das tut sich am Standort Ulm

Ein Ulmer Kommando der Bundeswehr ist an der Ausbildung ukrainischer Soldaten beteiligt, das andere hält sich aus gutem Grund heraus. Der Befehlshaber gibt Einblicke.

Im Keller eines Ulmer Hochhauses war ein Feuer ausgebrochen. Rund 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Ulm

Nach Brand in Wiblingen: Wohnungen in Hochhaus weiterhin nicht bewohnbar

Die Polizei und ein Gutachter ermitteln noch, auch ein Labor ist eingebunden. Bewohner bleiben im Unklaren, auch die Frage nach dem Täter ist offen.

"Oli und die neue Bahnstrecke" heißt das Buch, in dem es um den Bahnausbau zwischen Ulm und Augsburg geht.
Ulm/Augsburg

Das sagen Kinder über das Pixibuch zum Bahnausbau Ulm–Augsburg

Die Eigenlobeshymnen im Bahn-Pixibuch schreien geradezu nach Spott, denken Erwachsene. Kinder sehen das anders – und hätten doch auf mehr gehofft.

Die Turn- und Sportfreunde Ludwigsfeld trauern um ihr langjähriges Ehrenmitglied Karl Urban.
Ludwigsfeld

Zum Tod von Karl Urban: Begeisterter Sportler, verlässlicher Freund

Ohne ihn wären die TSF Ludwigsfeld nicht da, wo sie heute sind, sagt ein Begleiter. Karl Urban, der auch als Leiter der Poststelle bekannt war, ist gestorben.

Marko Götsch aus Ichenhausen war vor zwei Wochen noch im Thailand-Urlaub. Jetzt steigt er ins kalte Wasser des Ersinger Badesees.
Ulm/Erbach

Mit Gebeten und Gulasch: Russische Gemeinde feiert den Neustart im eisigen See

Dreimal muss der Kopf beim Eisbaden der Deutsch-Russischen Bruderschaft unter Wasser. Um Politik soll es nicht gehen. Aber ganz ohne geht es dann doch nicht.

Die Feuerwehr vor dem Hochhaus in der Straße Erenäcker in Wiblingen. Etliche Bewohnerinnen und Bewohner flohen über das Baugerüst vor dem Brand.
Ulm

Nach Hochhaus-Brand in Wiblingen: "Ich will nie wieder dort wohnen"

Nach dem Kellerbrand leben die Familien aus dem Wiblinger Hochhaus in Hotelzimmern. Doch wie geht es weiter? Eine Frau spricht über Erlebnisse und Ängste.

Moderne Technik von Hensoldt zur Landesverteidigung. Rechts das Hochleistungsradar TRML-4D, das die Ukraine im Krieg einsetzt.
Ulm

Radarspezialist Hensoldt in Ulm profitiert von der "Zeitenwende"

Mehr Leute, mehr Aufträge und eine Ankündigung, die wie Versprechen klingt. Hensoldt wächst, auch und gerade in Ulm. Das sind neue Entwicklungen.