Neu-Ulmer Zeitung

Sebastian Mayr

Lokales

Bild: Ulrich Wagner

Sebastian Mayr ist seit Januar 2018 Redakteur der Neu-Ulmer Zeitung. Er wurde 1989 in München geboren, ist im Münchner Umland aufgewachsen und hat an der Münchner LMU und der Universität Vilnius (Litauen) Politikwissenschaft studiert.

Währenddessen und davor war er Praktikant und freier Mitarbeiter beim Starnberger Merkur, bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und faz.net sowie bei der Süddeutschen Zeitung. Im Sommer 2015 hat er sein Studium mit dem Master abgeschlossen. Es folgte die Redakteursausbildung bei der Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Sebastian Mayr in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Sebastian Mayr

Noch bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 wird dieses Straßenschild zu sehen sein, dann wird die Heilmeyersteige in Eselsbergsteige umbenannt.
Ulm

Heilmeyersteige heißt jetzt Eselsbergsteige

Der Gründungsrektor der Uni Ulm stand dem Nazi-Regime nahe. Nach Anwohner-Beschwerden und einer hitzigen Debatte beschließen die Stadträte einen neuen Namen.

Udo X. Kaisers, Leitender Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Uniklinikums Ulm spricht beim Neujahrsempfang vor allem über die Vorkommnisse in den Morgenstunden des 20. Dezember, als fünf Säuglinge mit Morphin vergiftet wurden.
Ulm

Die Giftattacke hinterlässt an der Uniklinik tiefe Spuren

Noch immer steht das Haus unter dem Eindruck der Giftattacke auf fünf Babys in einer Dezembernacht. Doch es gibt auch erfreuliche Nachrichten.

Die Friedrich-List-Schule am Kornhausplatz in Ulm wird ab dem kommenden Jahr saniert.
Ulm

Friedrich-List-Schule wird für fast 40 Millionen Euro saniert

Das Gebäude am Kornhausplatz in Ulm muss fast komplett zurückgebaut werden. Die Verantwortliche zeigen sich erschrocken, doch eine gute Nachricht gibt es.

Auf einer ehemaligen Industriebrache am Ortsrand von Dornstadt baut die Ludwigsburger Strenger-Gruppe eine Siedlung mit Wohnungen, Doppelhaushälften und einem 3000 Quadratmeter großen See.
2 Bilder
Ulm/Dornstadt

Hier entsteht eine Gartenstadt in strategischer Lage

In Dornstadt entsteht eine elegante Siedlung mit See, die Nachfrage ist groß. Ein Grund: die Neubaustrecke nach Stuttgart.

Wie lassen sich Straßen so neu organisieren, dass auch Platz für Grünflächen und Wasser ist?
Digitalisierung

Smarte Modellstadt: So wird das Leben in Ulm leichter

Zu erklären, was eine smarte Modellstadt ist, dürfte das größte Problem bei dem Vorhaben sein. Jetzt helfen Fachleute – beim Projekt und bei der Erklärung.

Besucher wollten unter anderem wissen, wie die Kandidaten zu Begrünung in der Innenstadt und zur Arbeitsweise nach der Wahl stehen.
Senden

Das wollte das Publikum von den Kandidaten in Senden wissen

Bei der Podiumsdiskussion in Senden drehen sich Fragen an die Bürgermeister-Kandidaten um die Zusammenarbeit im Rathaus, Pläne und Vorfälle der Vergangenheit.

Diese Visualisierung zeigt den Siegerentwurf für die neue Gänstorbrücke der Büros Klähne Bung Ingenieure und Kolb Ripke Architekten aus Berlin.
Ulm/Neu-Ulm

So könnte die neue Gänstorbrücke aussehen

Eine Jury hat über zehn Vorschläge für die neue Donau-Brücke abgestimmt. Der Sieger wirkt unauffällig, überzeugt die Preisrichter aber auf allen Ebenen.

Erzieher Eddy Jäkel im Kreativraum der Ulmer Kita Wielandstraße 74. Der 37-Jährige hat wie viele seiner männlichen Kollegen zuerst einen anderen Beruf gelernt.
Ulm

In einer Ulmer Kita arbeiten fünf männliche Erzieher

Thomas Kast und Eddy Jäkel sind Erzieher in einer Ulmer Kita. Über eine erfüllende Aufgabe, eine wichtige Rolle und den Mut zu einem ungewöhnlichen Schritt.

Fünf Säuglinge wurden mit Moprhin vergiftet.
Ulm

Neue Panne und alte Angst nach der Giftattacke

Die Panne der Ermittler nach der Giftattacke auf fünf Babys in Ulm hat alte Fragen auf den Plan gebracht. Die Angst wird bleiben – bis der Fall aufgeklärt ist.

Von der Adlerbastei aus hatte Albrecht Ludwig Berblinger seinen Flug gestartet, an der gleichen Stelle soll ein um zehn Prozent geneigter Turm an den Schneider von Ulm und seine Erfindung erinnern.
Ulm

Der Berblingerturm: Ein wankendes Wahrzeichen

Der Schneider von Ulm scheiterte bei seinem Flug an falschen Berechnungen und bekam dafür viel Spott. Bei einem Denkmal für ihn gibt es erstaunliche Parallelen.