Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russisches Parlament ratifiziert Annexion ukrainischer Gebiete

Augsburger Allgemeine Stadt

Stefan Krog

Lokales

Foto: Silvio Wyszengrad

Stefan Krog arbeitet seit 2005 als Redakteur in der Lokalredaktion Augsburg der Augsburger Allgemeinen. Dort ist er verantwortlich für den Bereich Kommunalpolitik und die Berichterstattung über die städtischen Tochterunternehmen wie die Stadtwerke. Schwerpunkte sind kommunale Wohnungsbau- und Verkehrspolitik. Zuvor war er Polizei- und Gerichtsreporter in der Lokalredaktion.

Der gebürtige Augsburger besuchte nach dem Abitur die Deutsche Journalistenschule in München und absolvierte an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität den Studiengang Diplom-Journalistik. Nach einer Station bei der Münchner Abendzeitung wechselte er zur Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Stefan Krog in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stefan Krog

Augsburg

Gedemütigt, betrogen, ermordet

Es müssen Jahre der Erniedrigung gewesen sein, die Peter E., das Opfer beim Königsbrunner Giftmord, vor seinem Tod erlebt hat. Wenn es so war, wie Freunde des Mannes am Donnerstag vor Gericht sagten, dann wurde Peter E. von seiner Frau Tanja E. ausgenutzt und gedemütigt. Nachdem die Tat bisher vor allem aus Sicht der Angeklagten Tanja E. (31) und ihres früheren Lebensgefährten Andre H. (32) geschildert wurde, kam gestern die Situation des Opfers zur Sprache.

Bayern

Giftmord: "Wenn du brav warst, hast du dürfen . . ."

Augsburg Es war ein seltsames Bild gestern im Schwurgerichtssaal in Augsburg im sogenannten Giftmordprozess: die Angeklagte Tanja E. (31) und ihr ehemaliger Liebhaber Andre H. (32) auf der Anklagebank, im Zeugenstand nacheinander acht weitere frühere Liebhaber der Frau. Die Männer gaben sich am Gerichtssaal die Klinke in die Hand - fast wie im richtigen Leben. Denn Tanja E. übte auf die Männer in ihrer Umgebung anscheinend große Anziehung aus. Zeitweise hatte sie mit mehreren Männern gleichzeitig etwas laufen, ohne dass diese anfangs davon gewusst haben wollen. "Sie waren zu dritt?", fragte der Vorsitzende Richter Wolfgang Rot-hermel einen der Zeugen. "Mindestens", war die Antwort.

Giftmord-Prozess

Tanja E.'s Liebhaber: "Wenn du brav warst, hast du dürfen"

Es war einseltsames Bild am Dienstag im Schwurgerichtssaal in Augsburg im sogenanntenGiftmordprozess: die Angeklagte Tanja E. und ihr Ex-Liebhaber Andre H. auf der Anklagebank, im Zeugenstandnacheinander acht weitere frühere Liebhaber der Frau. Und dabei kamen pikante Details ans Tageslicht.

Giftmord-Prozess

Der Verlobte der Angeklagten schweigt vor Gericht

Es war ein kurzer Auftritt, und die wesentliche Aussage des Zeugen war, dass er nichts sagen möchte: Gestern erschien im Giftmord-Prozess überraschend der Verlobte der Angeklagten Tanja E. vor Gericht.

Giftmord-Prozess

Mit Sonnenbrille vor Gericht: Verlobter von Tanja E. als Zeuge

Am Montag wurde der Giftmordprozess am Landgericht Augsburg fortgesetzt. Im Mittelpunkt der Verhandlung standen die Finanzen der Familie E. und die Aussage des neuen Verlobten der Angeklagten.

Augsburg

Spielzeugwaffen sahen zu echt aus

Zwei Studenten haben eine Szene mit Plastik- Schusswaffen nachgestellt. Ein Beobachter alarmierte die Polizei.

Bayern

Streit ums Mittagessen: Ehefrau niedergestochen

Familiendrama in Augsburg: Ein 59-Jähriger hat seiner Ehefrau im Streit ein Messer in den Bauch gerammt.

Augsburg

Brände fordern zwei Todesopfer in einer Nacht

Viel Schaden in der Wohnung hat das Feuer nicht angerichtet, aber es hat gereicht, um den Bewohner zu töten. Flammenspuren sind lediglich am Bett zu sehen, aber die Rußspuren an den Wänden zeigen, wie stark der Rauch gewesen sein muss.

Bayern

Brände fordern zwei Todesopfer in einer Nacht

Viel Schaden in der Wohnung hat das Feuer nicht angerichtet, aber es hat gereicht, um den Bewohner zu töten. Flammenspuren sind lediglich am Bett zu sehen, aber die Rußspuren an den Wänden zeigen, wie stark der Rauch gewesen sein muss.

Giftmord in Königsbrunn

"In Panik schrie sie ins Telefon"

Es waren ein paar Schlaftabletten, um die Tanja E. ihre damals beste Freundin im Januar dieses Jahres bat. Sie habe Schlafprobleme. Doch nach Meinung der Ermittler wurden diese Tabletten beim Mord an Tanja E.´s Ehemann Peter verwendet. Tanja E. soll laut Anklage zusammen mit ihrem früheren Liebhaber Andre H. ihren Ehemann mit Medikamenten zunächst betäubt und dann totgespritzt haben.