Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine evakuiert Menschen aus Cherson

Augsburger Allgemeine Stadt

Stefan Krog

Lokales

Foto: Silvio Wyszengrad

Stefan Krog arbeitet seit 2005 als Redakteur in der Lokalredaktion Augsburg der Augsburger Allgemeinen. Dort ist er verantwortlich für den Bereich Kommunalpolitik und die Berichterstattung über die städtischen Tochterunternehmen wie die Stadtwerke. Schwerpunkte sind kommunale Wohnungsbau- und Verkehrspolitik. Zuvor war er Polizei- und Gerichtsreporter in der Lokalredaktion.

Der gebürtige Augsburger besuchte nach dem Abitur die Deutsche Journalistenschule in München und absolvierte an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität den Studiengang Diplom-Journalistik. Nach einer Station bei der Münchner Abendzeitung wechselte er zur Augsburger Allgemeinen.

Treten Sie mit Stefan Krog in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stefan Krog

Mehrere Waggons der Augsburger Localbahn entgleist.
Augsburg

Zwei Buben (10) bringen Localbahn zum Entgleisen

Die "Localbahn-Saboteure" sind laut Polizei gefasst: Zwei zehnjährige Buben haben vorvergangene Woche einen Zug teilweise zum Entgleisen gebracht. Nun ist unklar, wer für den Schaden aufkommen muss. Von Stefan Krog

Zweiter Weltkrieg

Explosives Erbe im Augsburger Boden

Dort, wo auf dem Bild helle Punkte zu sehen sind, könnte der Tod im Boden lauern. Es handelt sich um eine Luftaufnahme der US-Luftwaffe aus dem Zweiten Weltkrieg, auf der zu sehen ist, wo die alliierten Bombenteppiche besonders viele Krater in Augsburg hinterlassen haben.

Fliegerbombe in Haunstetten

Tausende mussten ihre Häuser verlassen

Im Süden von Haunstetten herrschte gestern Ausnahmezustand: Am Morgen hatten Arbeiter in einer drei Meter tiefen Grube auf einer Baustelle eine 500-Kilo-US-Fliegerbombe gefunden. Diese Bomben zählen zum größten Kaliber, das im Zweiten Weltkrieg über Augsburg abgeworfen wurde - und das gefundene Exemplar war noch scharf.

Prozess

Der feine Unterschied zwischen Hotel und Bordell

Diese neue Nachbarschaft war dem Geschäftsführer eines Augsburger Anlagenvertrieb-Unternehmens schnell nicht mehr geheuer: In den Fenstern des angrenzenden Gebäudeteils tauchten rote Lampen auf. Männer mit Autos verirrten sich auf seinen Hof und gelegentlich wurde er Ohrenzeuge der Geschäfte in den angrenzenden Räumen.

Mehrere Waggons der Augsburger Localbahn entgleist.
Localbahn Augsburg

Sabotage an Zug: Waren Jugendliche am Werk?

Nach einem Sabotage-Akt gegen die Augsburger Localbahn, bei dem mehrere Waggons entgleisten und bis zu 400.000 Euro Sachschaden entstanden, sucht die Polizei nach einer heißen Spur. Schon in der Nacht vor dem Unfall habe es einen Zwischenfall gegeben.

Die Kreuzung an der Leitershofer Straße soll kreuzungsfrei ausgebaut werden.
Ausbau B17

Verdächtige Firmen dürfen nicht mitbieten

Der Baubeginn für die B 17-Kreuzung Leitershofer Straße soll nun möglichst bald erfolgen: Die Stadt und die Oberste Baubehörde in München erwägen, die beiden verdächtigen Bietergemeinschaften auszuschließen.

Augsburg

Polizeireform: Unruhe in Stadtteilen

Mal fassen sie flüchtende Ladendiebe, mal stoppen sie Autofahrer, die in der Spielstraße zu schnell unterwegs sind, immer sind sie auch Ansprechpartner für den Bürger: Die Polizei will näher an den Bürger, etwa mit mehr Fußstreifen. Die bayernweite Polizeireform und eine Augsburger Neuorganisation der Dienststellen sollen für das nötige Personal sorgen. Doch es gibt auch skeptische Stimmen zu den Plänen.

Das Opfer Anton F.
Kriminalfall in Augsburg

Mord: Der verdächtige Arzt schweigt

Ein Augsburger soll einen Finanzbeamten aus dem Landkreis Erding erschlagen haben. Der mutmaßliche Täter wurde gestern in Göggingen festgenommen, seither schweigt er. Die Polizei kommt bei dem Mordfall also nur langsam voran. Dafür scheint ein mysteriöser Einbruch in das Haus des Opfers geklärt. Von Stefan Krog

Augsburg

Sogar für eine Geiselnahme gerüstet

Die Polizei hat gestern ihre neue Einsatzzentrale für die Region Augsburg offiziell in Betrieb genommen. Von dort aus werden sämtliche Einsätze in der Region Augsburg koordiniert. Auch Notrufe aus den Landkreisen Dillingen und Donau-Ries laufen seit wenigen Tagen in der hochmodernen Leitstelle im Gebäude des Polizeipräsidiums an der Gögginger Straße auf.

Nördlingen

Sogar für eine Geiselnahme gerüstet

Die Polizei hat gestern ihre neue Einsatzzentrale für die Region Augsburg und Nordschwaben offiziell in Betrieb genommen. Von dort aus werden jetzt sämtliche Einsätze in der Region koordiniert.