Newsticker

Spahn: Bisher wurden rund 300 Corona-Infektionen über die App gemeldet

Augsburger Allgemeine

Stefan Lange

Leiter Hauptstadtbüro

Stefan Lange, 51, ist der Leiter des Hauptstadtbüros der Augsburger Allgemeinen. Zuvor arbeitete er als Teamleiter Politik im Berliner Büro von Dow Jones Newswires und dem Wall Street Journal.

Lange ist seit 2001 in Berlin und hat dort für verschiedene Nachrichtenagenturen das Kanzleramt betreut. Davor war der gebürtige Friese zwölf Jahre lang als Volontär und Redakteur bei einer Tageszeitung in Jever beschäftigt.

Treten Sie mit Stefan Lange in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stefan Lange

Für Friedrich Merz gibt es aktuell keinen Platz in der Bundesregierung.
Bundesregierung

Keine Kabinettsumbildung: Merz blitzt bei Merkel ab

Der frühere Finanzminister Friedrich Merz dient sich nach der Niederlage um den CDU-Vorsitz als Minister an. Doch die Kanzlerin macht ihm keine Hoffnung.

In Zukunft können womöglich auch Fachkräfte nach Deutschland einwandern, die keinen Hochschulabschluss haben. Noch ist das aber umstritten.
Fachkräftezuwanderung

Einwanderungsgesetz: Kaum beschlossen, schon torpediert

Das Kabinett beschließt nach zähem Ringen ein Einwanderungsgesetz. Der Entwurf hat kaum Chancen, unbeschadet durchs Parlament zu kommen. Was steht drin?

In Berlin hat die Weigerung einer Waldorfschule, den Sohn eines AfD-Politikers aufzunehmen, eine heftige Diskussion ausgelöst. Auch die zuständige Bildungssenatorin hält diese Entscheidung für „äußerst problematisch“.
Bildungsstreit

Schule lehnt Kind von AfD-Politiker ab - Haften Kinder für ihre Eltern?

Markus Bayerbach, Augsburger AfD-Politiker und Vorsitzender des Bildungsausschusses im Landtag kritisiert die Entscheidung einer Berliner Waldorfschule.

Eine Schülerin aus dem afrikanischen Guinea absolviert am in der Metallwerkstatt der Allgemeinen Berufsschule in Bremen einen Kurs im E-Schweißen.
Kommentar

Auch Asylbewerber sichern unseren Wohlstand

Union und SPD ringen um eine Entscheidung bei der Fachkräftezuwanderung. Die mögliche Einigung im Kabinett steht schon wieder auf der Kippe.

Flüchtlinge

Neuer Krach um Zuwanderungsgesetz

Union und SPD ringen um eine Entscheidung bei der Fachkräftezuwanderung. Die mögliche Einigung im Kabinett steht schon wieder auf der Kippe.

Idylle mit kleinen Einschränkungen – ein Blick in die weihnachtlich geschmückte Fußgängerzone in Augsburg. Hier waren 2017 erstmals regelmäßig uniformierte Polizisten zum Schutz auf dem Christkindlesmarkt unterwegs. Das ist auch dieses Jahr so. Zudem gibt es ein mobiles Pollersystem, damit keine Lkw oder Autos einfahren können.
Anschlag in Straßburg

Terror: Die Polizei in Deutschland ist alarmiert

Die Bedrohungslage gilt laut Innenministerium als unverändert. Doch die Kontrollen an den Grenzen wurden nach dem Attentat in Straßburg verschärft.

Wird er Wirtschaftsminister? Friedrich Merz soll ein Amt bekommen. Nur: Welches?
CDU

Friedrich Merz lehrt Peter Altmaier das Fürchten

Merz hat die Abstimmung gegen Kramp-Karrenbauer verloren. Nun soll er ein anderes Amt erhalten. Muss der Wirtschaftsminister jetzt um seine Ablösung bangen?

Annegret Kramp-Karrenbauer, Manfred Weber und Angela Merkel.
CDU-Parteitag

Weber lobt Merkel und mahnt Kampf um demokratisches Europa an

Manfred Weber kommt die Aufgabe zu als einer der Ersten am zweiten Tag des CDU-Parteitags zu sprechen. Für ihn steht der wichtigste Gegner rechts, betont er.

Annegret Kramp-Karrenbauer setzte sich beim CDU Parteitag gegen Jens Spahn und Friedrich Merz durch.
CDU-Parteitag

AKK folgt auf Angela Merkel: Übergabe geglückt

Wochenlang haben sich die CDU-Mitglieder die Köpfe heißgeredet, wer die Partei führen soll. Merz? Spahn? Kramp-Karrenbauer?Auf dem Parteitag schließlich entscheiden wenige Sätze.

Über sie sind schon Bücher geschrieben worden: Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn.
Interview

CDU-Vorsitz: So stehen die Chancen von Kramp-Karrenbauer und Spahn

Zwei Buchautoren beurteilen die Chancen von Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn auf die Nachfolge von Angela Merkel. Sie haben über sie geschrieben.