Newsticker

England führt Maskenpflicht in Geschäften ein

Günter Holland Journalistenschule

Stefanie Sayle

Geschäftsführerin

Bild: Ulrich Wagner

Stefanie Sayle ist Geschäftsführerin der Medien-Akademie der Mediengruppe Pressedruck, die in 16 Berufen ausbildet (www.pd-karriere.de). Als gelernte Redakteurin mit Erfahrung in Lokal- und Mantelressorts liegt ihr operativer Schwerpunkt in der journalistischen Ausbildung an der Günter Holland Journalistenschule (www.ghjs.de).

Außerdem verantwortet Stefanie Sayle das medienpädagogische Projekt  "Zeitung in der Schule – ZISCH" (www.augsburger-allgemeine.de/zisch), das die Medienkompetenz von Schülern fördert. Redaktionell kümmert sie sich um die Seiten "Schule" und "Mensch & Tier".

Treten Sie mit Stefanie Sayle in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Stefanie Sayle

Schon seit Oktober wüten die Buschbrände in Australien, doch nun hat sich die Lage zugespitzt: Allein in New South Wales ist mittlerweile eine Fläche der Größe Belgiens abgebrannt.
Buschbrände

Feuer in Australien: „Es war das Schrecklichste, was ich je gesehen habe“

Australien wird von nie gekannten Buschbränden heimgesucht. 25 Menschen und Hunderte Millionen Tiere sind tot. Und viele Einwohner sind einfach nur sauer.

„Ich lebe für die Musik“, sagt der Profimusiker Andy Susemihl und weigert sich, sich auf einen Musikstil oder eine Sprache festlegen zu lassen – obwohl Branchenkenner diese Vielseitigkeit für einen Nachteil halten.
Rockmusik

Ein Chamäleon auf der E-Gitarre

Der Ulmer Gitarrist Andy Susemihl begleitete Unheilig und heizte schon für Guns N’Roses und Ozzy Osbourne ein. Dazu macht er Heavy Metal bis Deutschpop in Eigenregie – und irritiert sein Publikum

Experten sind sich einig: Einer redet, während alles schläft, das ist kein guter Unterricht. Ein erfolgreicher Lehrer sollte seine Schüler zum Mitmachen animieren wie auf unserem Bild. Er sollte sich mit ihnen austauschen – und ihr Feedback einfordern.
2 Bilder
Schulwerk Diözese

Das vernachlässigte Kerngeschäft

Pilotprojekt Badminton-AG, Orchester, Theaterspielen, Wahlfach Kochen: Schulen bieten ihren Schülern viel – und vergessen darüber oft das Wichtigste: die Qualität des Unterrichts

Richtig sauer wird Elisabeth Kern, wenn sie Sprüche hört wie: „Grundschullehrer haben vormittags Schule und nachmittags frei.“ Die Rektorin verwaltet, organisiert, improvisiert, unterrichtet – und ist Ansprechpartnerin für jeden.
Schule

Alles im Blick, aber wenig Ansehen

Schulleitung Rektor einer Grundschule war man früher nebenher. Damals gab es keine Inklusion und keine Ganztagsbetreuung, dafür pflegeleichtere Kinder und Eltern. Über eine Karriere, die nur wenige anstreben

Volle Konzentration auf den Chef.
5 Bilder
Freiheitsdressur

Der mit den Pferden spielt

Alex Giona tritt bei Equila in München mit acht entspannt wirkenden Wallachen auf. Die Tiere zeigen Dressur-Kunststücke ohne Druck und Drill. Wie er sie so weit bringt

Grundschullehrerin Petra Müller möchte im Projekt "Streck deine Hand aus" ihr eigenes Verhalten reflektieren.
Projekt

Wie komme ich als Lehrer bei Schülern an?

Wie wirken Lehrer eigentlich auf ihre Schüler? Zu diesem Thema startet das Schulwerk der Diözese ein einzigartiges Projekt.

Lernen mit iPads? Professor Klaus Zierer hält davon nicht allzu viel. Er sagt: Die Tafeln aus dem Klassenzimmer zu räumen, ist Unsinn.
Lokales (Augsburg)

Der Lehrer ist wichtiger als das Tablet

Wie lernen Kinder am besten? Klaus Zierer befasst sich als Professor der Schulpädagogik mit dieser Frage. Zu digitalen Hilfsmitteln hat er eine klare Meinung.

Ein Albtraum für jedes Durchschnittspferd: Saida galoppiert unter Stuntman Yann Vaille im Funkenregen durchs Kaltenberger Schlachtgetümmel. Eine feuerfeste Decke schützt das Pferd.
Porträt

Kaltenberger Ritterturnier: Der mit den Pferden tanzt

Mario Luraschi, einer der besten Pferdetrainer der Welt, bringt Saida dazu, lässig durch einen Funkenregen zu galoppieren. Für ihn stürzen sich die Tiere sogar durch Glasscheiben.

Sara-Luisa (rechts) und Anja-Sophia Reh entwickelten eine App für Diabetes-Patienten – und holten damit den ersten Platz im Bereich Biologie.
Bundesfinale "Jugend forscht"

Schwestern aus Stadtbergen gewinnen mit Diabetes-App das Finale

Mit ihrer Diabetes-App gewinnen die Schwestern Sara-Luisa und Anja-Sophia Reh aus Stadtbergen das Bundesfinale von "Jugend forscht". Wie sie auf die App kamen ...

Von links: Jonas Viel, Michael Berg, Paul Romahn und Leonhard Sommer vom Lessing-Gymnasium Neu-Ulm mit dem Bau einer Unterarmprothese.
Bundesfinale 2015

Eine helfende Hand

Beim "Jugend forscht"-Bundesfinale belegen drei Neu-Ulmer Gymnasiasten mit ihrer selbst gebauten Unterarmprothese Platz fünf. Sie helfen damit einem Mitschüler.