Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Landsberger Tagblatt

Thomas Wunder

Lokales

Foto: Silvio Wyszengrad

Thomas Wunder schreibt seit 2000 für das Landsberger Tagblatt. Aktuell berichtet er über Themen aus der Stadt Landsberg, vor allem aus dem Stadtrat. Zuvor war er als Redakteur für die tägliche Produktion, aber auch für das Ressort Lechrain, die Kreispolitik und den Sport tätig.

Thomas Wunder ist gebürtiger Landsberger und 48 Jahre alt. Nach seinem Studium an der Universität Augsburg (Abschluss in Neuerer und Neuester Geschichte, Politikwissenschaft und Sozial- und Wirtschaftsgeogafie) absolvierte er eine Ausbildung zum Redakteur bei der Allgäuer Zeitung, ehe er 2005 wieder zum Landsberger Tagblatt zurückkehrte.

Treten Sie mit Thomas Wunder in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Thomas Wunder

An dem Unfall an der Anschlussstelle Landsberg Nord waren ein Lkw und ein Pkw beteiligt.
Landsberg

Unfall auf A96 bei Landsberg: Zwei Schwerverletzte und Lech verunreinigt

Auf der A96 bei Landsberg rammt ein Lkw ein Auto. Bei dem Unfall läuft Treibstoff aus. Das Landratsamt bittet darum, den Lech zu meiden.

An dieser Stelle durchbrach das Unfallauto die Leitplanke und stürzte in den Weiher neben der A96 bei Schöffelding.
Schöffelding

Kleinkind ertrinkt: Der tragische Unfall auf der A96 wirkt nach

Nach dem schrecklichen Unfall nahe Schöffelding bleiben drängende Fragen nach dem Warum – etwa wie es sein kann, dass sich der Weiher so nah an der Autobahn befindet?

Der Vorplatz vor dem Landsberger Inselbad soll nach der Sanierung des Bades umgestaltet werden. Bis dahin soll eine Interims-Variante den Verkehr entzerren.
Landsberg

Weniger Chaos auf dem Platz vor dem Landsberger Inselbad

Immer mehr Radfahrende und Fußgänger sind zwischen neuem Steg und Altstadt unterwegs. Jetzt gibt es Pläne für eine neue Verkehrsführung.

Die Montagsdemo in Landsberg darf wieder mit Fahrzeugen stattfinden. Der Demonstrationszug führte unter anderem durch die Schlossergasse.
Landsberg

So lief die Montagsdemo mit Fahrzeugen in Landsberg

Rund 30 Fahrzeuge nahmen an der Demo durch die Landsberger Innenstadt am Montag teil – darunter erneut ein ausrangierter Militärlastwagen. Welches Fazit die Polizei zieht.

Am Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung fand auch eine Aktion in Landsberg statt.
Kommentar

Menschen mit Behinderung finden zu wenig Gehör

Jahr für Jahr findet eine Aktion in Landsberg statt. Doch gefühlt ändert sich nur wenig für die Betroffenen.

Am Donnerstagabend, 2. Mai, findet in und um die JVA in Landsberg eine Großübung statt.
Landsberg

Rettungskräfte üben Einsatz in der Landsberger JVA

Am Donnerstagabend sind zahlreiche Rettungskräfte in der JVA Landsberg im Einsatz. Dort proben sie den Ernstfall.

Der Europaplatz 1.0 auf dem Gelände des neuen Stadtviertels Urbanes Leben am Papierbach in Landsberg.
Kommentar

ULP in Landsberg: Der Europaplatz als Hoffnungsschimmer

Das neue Landsberger Stadtviertel "Urbanes Leben am Papierbach" wächst weiter. Doch bislang ist es nur ein Wohnquartier.

Im Januar demonstrierten 2500 Menschen in Landsberg gegen Rechtsextremismus.
Kommentar

Demokratie auch im Alltag verteidigen

Ein Landsberger Bündnis startet eine neue Aktion und setzt sich für die Demokratie ein. Ein wichtiger und mutiger Schritt.

Das Landsberger Ruethenfest findet alle vier Jahre statt. Das Foto zeigt die Ruethenkinder mit Präzeptoren (Lehrern).
Landsberg

Das Landsberger Ruethenfest war auch finanziell ein Erfolg

Der Vorsitzende des Ruethenfestvereins zeigt sich zufrieden. Im kommenden Jahr soll ein großes Projekt verwirklicht werden.

Kommentar

Der Ruethenfestverein ist auf dem richtigen Weg

Mit dem Neubau eines Vereinsgebäudes erfüllt sich ein großer Wunsch. Ein Kommentar von LT-Redakteur Thomas Wunder.