Newsticker

Jeder zweite Deutsche würde sich gegen Corona impfen lassen

Donauwörther Zeitung

Wolfgang Widemann

Lokales

Bild: Jochen Aumann

Treten Sie mit Wolfgang Widemann in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Wolfgang Widemann

Lokales (Donauwörth)

Die Konjunktur liegt jetzt auf der Rehastation

Harburg Sie werden die fünf Wirtschaftsweisen genannt. Ihre Aufgabe ist es, die gesamtwirtschaftliche Entwicklung zu beobachten, zu analysieren und regelmäßig eine Prognose zu stellen, wie es in Deutschland weitergeht. Das ist laut Professor Wolfgang Franz jedoch manchmal ganz schön schwierig - vor allem dann, wenn die Bundesrepublik von einer in dieser Form noch nie da gewesenen Finanz- und Wirtschaftskrise erfasst wird: "Prognosen beruhen auf Erfahrungswerten. Die hatten wir aber in den vergangenen Monaten nicht."

Lokales (Nördlingen)

Konjunktur befindet sich jetzt auf der Rehastation

Harburg Sie werden die fünf Wirtschaftsweisen genannt. Ihre Aufgabe ist es, die gesamtwirtschaftliche Entwicklung zu beobachten, zu analysieren und regelmäßig eine Prognose zu stellen, wie es in Deutschland weitergeht. Das ist laut Professor Wolfgang Franz jedoch manchmal ganz schön schwierig - vor allem dann, wenn die Bundesrepublik von einer in dieser Form noch nie da gewesenen Finanz- und Wirtschaftskrise erfasst wird: "Prognosen beruhen auf Erfahrungswerten. Die hatten wir aber in den vergangenen Monaten nicht."

Lokales (Donauwörth)

Immer mehr Wildunfälle

Donauwörth Mit einer groß angelegten Aktion wollen die Jäger im Landkreis Donau-Ries seit drei Jahren die Zahl der Wildunfälle reduzieren. Allein im Altlandkreis Donauwörth und im Lechgebiet sind inzwischen schätzungsweise 8000 Reflektoren an Leitpfosten auf einer Straßenlänge von insgesamt rund 130 Kilometern montiert. Wenn sich nachts oder in der Dämmerung ein Fahrzeug mit eingeschalteten Scheinwerfern nähert, strahlen die Reflektoren blaues Licht ab und sollen damit per Lichtschranken-Effekt für Rehe, Hasen, Wildschweine & Co. einen regelrechten Zaun erzeugen - und damit die Tiere vom Überqueren der Straße abhalten. Der erhoffte Erfolg ist jedoch - gemessen an der Zahl der Unfälle - ausgeblieben.

Lokales (Nördlingen)

Über Wemding lacht die Sonne - noch

Wemding Eigentlich hat die Konjunkturkrise die Stadt Wemding erreicht. Bei der wichtigsten Einnahmequelle verzeichnet die Kommune herbe Einbrüche. Voraussichtlich nicht einmal mehr eine Million Euro Gewerbesteuer fließt von den Betrieben in die Stadtkasse - gemessen an der Nachbarstadt Monheim (sieben Millionen) eine mickrige Summe. Auch der Anteil an der Einkommenssteuer stürzt in Wemding um 300 000 Euro ab. Unter den Stadträten herrschte jedoch keineswegs schlechte Stimmung, als sie nun den Haushalt für 2010 einstimmig verabschiedeten. Bürgermeister Dr. Martin Drexler freute sich sogar: "Über Wemding lacht dieses Jahr noch die Sonne."

Lokales (Donauwörth)

Über Wemding lacht die Sonne - noch

Wemding Eigentlich hat die Konjunkturkrise die Stadt Wemding erreicht. Bei der wichtigsten Einnahmequelle verzeichnet die Kommune herbe Einbrüche. Voraussichtlich nicht einmal mehr eine Million Euro Gewerbesteuer fließt von den Betrieben in die Stadtkasse - gemessen an der Nachbarstadt Monheim (sieben Millionen) eine mickrige Summe. Auch der Anteil an der Einkommenssteuer stürzt in Wemding um 300 000 Euro ab. Unter den Stadträten herrschte jedoch keineswegs schlechte Stimmung, als sie nun den Haushalt für 2010 einstimmig verabschiedeten. Bürgermeister Dr. Martin Drexler freute sich sogar: "Über Wemding lacht dieses Jahr noch die Sonne."

Lokales (Nördlingen)

Für die "Spatzen"-Fans erfüllt sich ein Traum

Donauwörth-Schäfstall Es war Mitte der 80er Jahre, als Rosi Müller das erste Mal ein Lied der Kastelruther Spatzen im Radio hörte. Die Melodie ging ihr nicht mehr aus den Ohren. Auch 25 Jahre später dreht sich im Leben der Schäfstallerin vieles um die Gruppe aus Südtirol, die im deutschsprachigen Raum Millionen von Fans hat. "Vielleicht ist es eine Sucht", scherzt Rosi Müller, die - wie auch ihr Ehemann Josef - vor 17 Jahren zu den Gründungsmitgliedern des Spatzen-Fanclubs Donau-Ries zählte. "Die Spatzen kann ich immer hören", sagt die 59-Jährige, denn: "Das sind Lieder für die Seele. Sie handeln einfach vom Leben."

Lokales (Donauwörth)

Für die "Spatzen"-Fans erfüllt sich ein Traum

Donauwörth-Schäfstall Es war Mitte der 80er Jahre, als Rosi Müller das erste Mal ein Lied der Kastelruther Spatzen im Radio hörte. Die Melodie ging ihr nicht mehr aus den Ohren. Auch 25 Jahre später dreht sich im Leben der Schäfstallerin vieles um die Gruppe aus Südtirol, die im deutschsprachigen Raum Millionen von Fans hat. "Vielleicht ist es eine Sucht", scherzt Rosi Müller, die - wie auch ihr Ehemann Josef - vor 17 Jahren zu den Gründungsmitgliedern des Spatzen-Fanclubs Donau-Ries zählte. "Die Spatzen kann ich immer hören", sagt die 59-Jährige, denn: "Das sind Lieder für die Seele. Sie handeln einfach vom Leben."

Lokales (Donauwörth)

Fünf Millionen für ideale Lernbedingungen

Wemding Es ist eines der größten Projekte von öffentlicher Hand in den vergangenen Jahrzehnten in Wemding: Bereits im März haben die Arbeiten für den Erweiterungsbau an der Hauptschule sowie für den Neubau einer Turnhalle und eines Hackschnitzelheizwerks begonnen. Wenn das Fünf-Millionen-Euro-Projekt voraussichtlich im Sommer 2011 fertig ist, wird die Grundschule von ihrem jetzigen Standort im Ludwigsgraben in den jetzigen Hauptschulkomplex umziehen. Angesichts der Nachbarschaft zu Realschule und Stadthalle sagte Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Dr. Martin Drexler gestern beim offiziellen ersten Spatenstich: "Man sieht, welch zukunftsträchtiges Schulzentrum hier entsteht."

Lokales (Nördlingen)

Einige Kreuzungen haben ein großen Gefahrenpotenzial

Donauwörth Im Donau-Ries-Kreis sind immer mehr Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs und folglich passieren auch immer mehr Unfälle. Im vorigen Jahr überstieg deren Zahl erstmals die 3000er Marke (wir berichteten). Dank immer sicherer Fahrzeuge sinkt aber andererseits die Zahl der Verletzten und der Toten kontinuierlich. Verkehrsexperten treffen sich jedes Jahr im Donauwörther Landratsamt, um die Unfallstatistik zu analysieren und Lösungen für besondere Gefahrenpunkte zu finden.

Lokales (Nördlingen)

Fünf Millionen für ideale Lernbedingungen

Wemding Es ist eines der größten Projekte von öffentlicher Hand in den vergangenen Jahrzehnten in Wemding: Bereits im März haben die Arbeiten für den Erweiterungsbau an der Hauptschule sowie für den Neubau einer Turnhalle und eines Hackschnitzelheizwerks begonnen. Wenn das Fünf-Millionen-Euro-Projekt voraussichtlich im Sommer 2011 fertig ist, wird die Grundschule von ihrem jetzigen Standort im Ludwigsgraben in den jetzigen Hauptschulkomplex umziehen. Angesichts der Nachbarschaft zu Realschule und Stadthalle sagte Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Dr. Marin Drexler gestern beim offiziellen ersten Spatenstich: "Man sieht, welch zukunftsträchtiges Schulzentrum hier entsteht."