Klein & Fein

logo_zuckerguss.png

Mini-Pumpkin-Pies

Exklusiv
Bild: Leserbild
  1. Den Ofen auf 160°C vorheizen. Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und beide Hälften mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Für 55 Min. im Ofen backen, anschließend auskühlen lassen. Nun die Schale entfernen und 250 g Kürbis abwiegen.
  2. Nun für den Teig das Mehl mit Puderzucker, Zucker, Salz, Zimt und Muskatnuss mischen. Die Butter in Stückchen schneiden und mit der Hand locker unter den Teig kneten, anschließend Milch und die Eigelbe zugeben und ebenfalls kurz verkneten, sodass ein Krümelteig entsteht. Den Teig in Folie wickeln und für 30 Min. in den Kühlschrank geben.
  3. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dazu den Kürbis in Stücke schneiden und zusammen mit der Milch, Zucker, Lebkuchengewürz und Zimt in einen Topf geben. Kurz aufkochen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  4. Den Backofen auf 150°C vorheizen. Die Tartelette-Förmchen mit Butter einstreichen. Den Teig in 4 Portionen unterteilen und jeweils eine Tartelette-Form damit auskleiden. Mit der Gabel ein paar Löcher einstechen, mit einem Stück Backpapier bedecken und Reis zum Blindbacken einfüllen. Für 30 Min. backen, anschließend Backpapier und Reis entfernen, danach kurz abkühlen lassen.
  5. Das Ei, Eiweiß und das Vanillemark unter die Füllung rühren und auf die 4 Törtchen aufteilen. Für 55 Min. backen und komplett auskühlen lassen. Vor dem Verzehr für mind. 1 Std. in den Kühlschrank geben.